Logo News Medizin 2000
  2006

 
      >    Zurück

| Home | Suche | Nutzung | Impressum + Datenschutzerklärung  | Kontakt |

 

 

 




 

Aktuelle Informationen und News rund
um die Themenbereiche Medizin, Gesundheit
und Wohlfühlen

 

 

 

 

Akupunktur hilft den Geburtsvorgang zu beschleunigen.
Die Notwendigkeit die Wehen einzuleiten war in dieser norwegischen Studie unter Akupunktur geringer ausgeprägt. Auch die Dauer der Wehen reduzierte sich unter der Nadelung  - im Durchschnitt um 1.7 Stunden.
mehr

Quelle: Medline Abstract BMJ

 

 

 

Naturheilkunde:  Angeblich vermindert ein Extrakt aus dem Traubensilberkerzenrhizom  in den Wechseljahren  die Zahl der Hitzewallungen.  Dieses Vorurteil konnte in einer Studie der renommierten Mayo Klinik nicht bestätigt werden. mehr  

Quelle: Medline Abstract 
Fachblatt Clin Oncol.

 

 

   

Wechseljahre:  Pflanzliche Medikamente die Extrakte aus der Traubensilberkerze enthalten wirken bei der Therapie typischer Wechseljahrsbeschwerden nicht besser als ein unwirksames Scheinmedikament. mehr

Quelle: Medline Abstract Fachblatt Ann Intern Med.

 

 

 

Schmerzmittel: Cox-2-Hemmer sind in Bezug auf Magen-Darmkomplikationen ebenso gefährlich wie die traditionellen Schmerzkiller aus der „Aspirin-Familie“. mehr

Quelle: Medline Abstract Am J Gastroenterol

 

 

 

Vogelgrippe: Antivirale Medikamente sind keine Wundermittel
Die Diskussion über Sinn und Unsinn einer Bevorratung mit Neuraminidase-Hemmern findet ihre Fortsetzung im Deutschen Ärzteblatt . Uwe Tröger und Stefanie M. Bode-Böger von der Universität Magdeburg kommen in ihrer Übersichtsarbeit zu dem Schluss, dass keinesfalls gesichert ist, ob Neuraminidase-Hemmer im Falle einer Grippepandemie die Zeit bis zur Entwicklung eines Impfstoffes erfolgreich überbrücken können. mehr

Quelle: Ärzteblatt www.aerzteblatt.de Medizin Pressemitteilung

 

 

 

Schützen hohe Blutspiegel an Vitamin D vor Multipler Sklerose?
Für die vorliegende, im Journal of the American Medical Assoziation (JAMA)  veröffentlichten Studie wurden die medizinischen Daten von rund 7 Millionen US-Soldaten herangezogen. In den Jahren 1992 - 2004 erkrankten 148 Personen an Multipler Sklerose (MS).  Wurden für Analyse nur die Daten weißer Soldaten ausgewertet, so zeigte sich, dass das MS-Risiko um so niedriger war, je höher der  Vitamin D -Blutspiegel speziell jener von 25-Hydroxyvitamin D war. mehr

Quelle: Medline Abstract Fachblatt JAMA

 

 

 

BfS bestätigt seine bisherige Einschätzung: Keine Strahlenbelastung durch Aufnahme von Polonium in den Körper nachweisbar Von verschiedenen Personen, bei denen der Verdacht bestand, dass sie mit Polonium-210 in Berührung gekommen sein könnten, wurden in den vergangenen Tagen Urinproben an das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) gesandt, um mögliche Gesundheitsrisiken für die betroffenen Personen zu bewerten. Keine dieser Proben ergab einen Hinweis auf eine Aufnahme von Polonium im Zusammenhang mit den gefundenen Kontaminationen. mehr

Quelle: Gemeinsame Presseerklärung der Polizei Hamburg, der Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg und des Bundesamtes für Strahlenschutz 

 

 

Intelligente Kinder werden später oft Vegetarier
Mehr als 8.000 Briten beteiligten sich an einer Studie bei der ein Forscherteam um Catharine R Gale von der Universität Southampton versuchte herauszufinden ob sich der Intelligenzquotient eines zehnjährigen Kindes  darauf auswirkt, dass sich dieses Individuum im Alter von 30 Jahren als Vegetarier bezeichnet. mehr


Quelle: Medline Abstract Fachblatt BMJ
 

 

 

Schnelltest auf Kokain: Einfach eintauchen - Hochempfindlich aber einfach zu handhaben: Teststäbchen für den schnellen Nachweis von Kokain Wenn es gilt, das Leben eines Vergifteten zu retten, geht es oft um Minuten. Am besten, wenn bereits der Notarzt an Ort und Stelle verlässlich diagnostizieren kann, was für ein Gift oder die Überdosis welcher Droge der Patient intus hat. Komplizierte Laboranalytik und aufwendige Apparatetechnik sind hier fehl am Platz. mehr


Quelle:  Presseinformation Angewandte Chemie
 

 

 

Elektrosmog und Umwelt-Neurose. Immer wieder klagen Menschen über gesundheitliche Probleme, die durch elektromagnetische Felder weit unterhalb der bestehenden Grenzwerte ausgelöst werden sollen. Diese so genannten "Elektrosensiblen" geben dabei beispielsweise Handystrahlung oder so genannten Elektrosmog als Ursache für eine Vielzahl von Beschwerden an. Bei Versuchen in den Berliner Laboren der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) reagierten elektrosensible Personen nicht auf elektromagnetische Felder. Sie konnten die Felder weder zuverlässig wahrnehmen, noch zeigten sie eine messbare biologische Reaktion auf das An- und Ausschalten der schwachen Feldexpositionen.

 Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

 


Elektrosensibilität: Wissenschaftliche Studie überführt Umwelt-Neurotiker mehr

 Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

 


"Elektrosensibilität": ein rein psychologischer Effekt? mehr

Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 

 

 

Mehr Kopfschmerz mit der "Pille" ? Eine norwegische Studie an 27.700 Frauen weist einen Zusammenhang zwischen östrogenhaltigen oralen Kontrazeptiva und Kopfschmerzen nach. "Diese große und wichtige Studie zeigt, dass Frauen, die die 'Pille' einnehmen, häufiger unter Kopfschmerz und Migräne leiden als Frauen, die das nicht tun", kommentieren Experten der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) in den "Kopfschmerz-News", der Gesellschaft. mehr

Quelle: Medline Abstract Fachblatt Neurology 

 

 


Gräser-Impftablette ist endlich da.
Obgleich sich die spezifische Immuntherapie (SIT) seit vielen Jahren bewährt hat,  kommt sie nur bei einer Minderheit der Allergiker zum Einsatz. Es verwundert daher nicht, dass etwa jeder dritte Allergiker ein allergisches Asthma entwickelt. Dies könnte nun ein Ende haben, da die seit dem 15. November in jeder Apotheke erhältliche Gräser-Impftablette die Behandlung der auch in Deutschland weit verbreiteten Gräser-Pollenallergie revolutioniert. mehr

Quelle: werbende Presseinformation Alk Abello  

 

 

Ab Herbst einfach täglich gegen Allergie tropfen
Gute Nachricht für Allergiker: Für die so genannte spezifische sublinguale Immuntherapie (SLIT) ist nun bei einem Präparat keine anfängliche Dosissteigerung mehr notwendig. Dadurch lässt sich diese ursächlich wirkende Allergietherapie noch einfacher zu Hause durchführen. mehr

Quelle: werbende Presseinformation Alk Abello

 

 


Ultraschall bei Schwangeren ungefährlich:
Die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) kritisiert unsachlichen Vergleich von Menschen und Mäusen.  Ultraschalluntersuchungen sind bei Schwangeren ungefährlich. Ultraschalluntersuchungen bei schwangeren Frauen stellen keine Gefahr für das ungeborene Kind dar. Dies bestätigt die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) in einer aktuellen Stellungnahme. Sie bezieht sich darin auf Versuche an Mäusen: Mausembryonen wiesen nach langer intensiver Ultraschallbestrahlung zelluläre Veränderungen auf. Aufgrund schwerer methodischer Mängel dieser Studie könne laut DEGUM keinerlei Verbindung zum diagnostischen Ultraschall beim Menschen gezogen werden. mehr

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin

 

 

 

Vorsicht Bienen und Wespen: Die nun beginnende Obst-Erntzeit ist für Insektengiftallergiker besonders gefährlich.Glücklicherweise kann diese weitverbreitete Allergie aber in nahezu 100% der Fälle geheilt werden. mehr

Quelle: werbende Presseinformation Alk Abello


 

Jeder Kontakt zu Tabakrauch erhöht das Herzinfarktrisiko
Eine weltweit in 52 Ländern durchgeführte Studie erbrachte den Beweis dafür, daß jeder Kontakt mit Tabakrauch das Risiko für Herzinfarkte stark erhöht. Das gilt beispielsweise auch für die Nutzung von Wasserpfeifen sowie für Passivrauchen. Die Wissenschaftler konnten beweisen, dass das Herzinfarktrisiko direkt abhängig ist von der Zahl der täglich gerauchten Zigaretten.
mehr

Quelle: Medline Abstract Fachblatt The Lancet

 

 

Herzinfarkt Prophylaxe: Ist Aspirin (ASS= Azetylsalizylsäure) doch nicht für die Herzinfarkt-Vorbeugung geeignet? In den Jahren 2000-2003 erlitten in Finnland  33.309 Personen einem ersten Herzinfarkt. Jetzt zeigt eine wissenschaftliche Analyse dieser Patientengruppe, dass die Einnahme von Medikamenten, die wie das Aspirin  zur Gruppe der nicht-steroidalen Antirheumatika (= NSAR) gehören, wider Erwarten nicht vor Herzinfarkten schützt. mehr

Quelle: Medline Abstract  Fachblatt Eur Heart J.

 

 

 

Zusammenhang zwischen Obst- und Gemüseverzehr und Krebserkrankungen  des oberen Verdauungstraktes - Neue Ergebnisse der EPIC-Studie
Wer täglich Obst und Gemüse isst, hat ein geringeres Erkrankungsrisiko für Mund-, Rachen-, Kehlkopf- oder Speiseröhrenkrebs. Dabei profitieren eher Männer (12%) als Frauen (4%) von einem solchen Ernährungsverhalten, da die Risikoabsenkung besonders bei Personen mit geringem Konsum (<300 Gramm/Tag) zum Tragen kommt. mehr

Quelle: Medline Abstract  EPIC-Studie
 

 

 

Akupunktur hilft auch gelegentlich bei Schmerzen im Halsbereich: Ein der jüngsten Vergangenheit haben mehrere Studien den Beweis dafür erbracht, daß die in asiatischen Ländern seit Jahrtausenden weit verbreitete Akupunktur bei Schmerzerkrankungen kurzfristig eine schwache Wirkung entfaltet. Daher haben sich deutsche Krankenkassen trotz leerer Kassen kürzlich dazu entschlossen die Akupunktur bei ausgewählten Krankheiten als Kassenleistung anzuerkennen. mehr

Quelle: Medline Abstract BMJ

 

 

Akupunktur hilft bei chronischen Rückenschmerzen und Migräne-Kopfschmerz   - allerdings zeigte sich auch, dass die "echte Akupunktur" einer "Schein-Akupunktur" nicht überlegen ist.  Dadurch konnte die komplizierte Akupunktur-Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) abermals als wissenschaftlich nicht haltbar entlarvt werden. mehr

Quellen:  Fachblätter Lancet Neurology; Arch Intern Med.
 

 

 

Kontrollierte Modellstudie von Zellen - ein Biochip als Minilabor
Wissenschaftler können jetzt erstmals die Wirkung von Antibiotika unter komplexen Bedingungen testen, die beispielsweise der Situation von Patienten mit infizierten Kathetern vergleichbar sind.
von Dr. Joachim Eiding
mehr

 

 

Multiresistente Pneumokokken-Lungenentzündung: Vorbeugung durch Pneumokokken-Impfung vor Urlaubsreise
Weltweit nimmt die Verbreitung von multiresistenten Pneumokokken, die häufigste Ursache ambulant erworbener Lungenentzündungen, zu. In einigen beliebten Reiseländern wie Spanien, Frankreich und Griechenland ist das Risiko für schwer verlaufende Pneumokokken-Erkrankungen mit tödlichem Ausgang deutlich erhöht.
mehr


Quelle. Medline Abstract Lancet


Eine Erfolgsgeschichte gegen Gebärmutterhalskrebs: Der weltweit erste Impfstoff, der gezielt zur Vorbeugung einer Krebserkrankung entwickelt wurde, ist Ende Juni in den USA auf den Markt gekommen. Forschungsergebnisse von Wissenschaftlern aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum und den US-amerikanischen National Institutes of Health bildeten die Basis für die Entwicklung des Impfstoffes. mehr

Quelle:
Medline Abstract  Deutsches Krebsforschungszentrum

 

Australische Chirurgen fanden heraus, daß es offenbar unschädlich ist wenn kleine OP-Wunden bereits unmittelbar nach der OP feucht werden und nicht mit Verbandsstoff abgedeckt werden
Bisher gaben Ärzte ihren Patienten nach einer kleineren Operation den Rat, die Hautnaht für 24-48 Stunden mit Verbandsstoff bedeckt und trocken zu halten. Diese Vorsichtsmaßnahme sollte verhindern helfen, daß sich die Wunden entzünden. mehr

Quelle: Medline Abstract Fachblatt BMJ

 

Graspollenallergie: Neue Tabletten-Immuntherapie hervorragend wirksam
 Eine neue Tabletten-Immuntherapie zur Behandlung der Gräserpollenallergie wirkt bereits ab dem ersten Tag der ersten Therapiesaison. Das geht aus den neuen Untersuchungsergebnissen der GT-08-Studie hervor, die heute auf dem Kongress der European Academy of Allergology and Clinical Immunology (EAACI) in Wien vorgestellt wurde. mehr

Quelle: werbende Presseinformation Alk Abello

 

 

 

Alte Menschen benötigen bei der Grippeimpfung einen stärkeren Impfstoff als Jüngere: Je höher konzentriert die Impfstoffe waren, um so stärker fiel auch die Reaktion des Immunsystems und somit die Schutzwirkung der Impfung aus. Die Impfungen wurden in allen getesteten Konzentrationen gut vertragen.  mehr

Quelle: Medline Abstract Fachblatt Arch Intern Med.

 

 

 

Reflexe, die vor dem Ertrinken schützen sollen
von Professor W.T. Josenhans 
mehr

 


 

Neues Antibiotikum im Tierversuch erfolgreich im Kampf gegen resistente Superkeime. Insbesondere der sorglose Umgang mit den vorhandenen Antibiotika hat im Verlauf der letzten Jahrzehnte dafür gesorgt, daß immer mehr Krankheitserreger gefährliche Resistenzen entwickeln und daher den üblichen Antibiotika widerstehen. mehr


Quelle: Medline Abstract Fachblatt Arch Intern Med.

 

 

  

Amagam-Zahnfüllungen sind sicher. Seit vielen Jahren wird befürchtet, daß das aus Amalgam-Zahnfüllungen freigesetzte Quecksilber  insbesondere das Nervensystem von Kindern dauerhaft schädigen kann.  Dies wurde nun widerlegt. mehr

Quelle: BBC  News 

  

 

 

Krebstherapie: Große Tumore erst schrumpfen, dann operieren. RUB-Klinikum Bergmannsheil bietet neue Therapie gegen bösartige Gliedmaßentumore. Eigener kleiner Kreislauf ermöglicht hohe Medikamentendosen mehr

Quelle: Presseinformation RUB-Klinikum Bergmannsheil 

 

 

Osteoporose Prophylaxe: Die langjährige Einnahme von Calcium und Vitamin D senkt bei Frauen in den Wechseljahren weder die Häufigkeit von Oberschenkelhals-Frakturen noch das Risiko für Darmkrebs mehr


Quelle: Medline Abstract 

 

 

Arthrosetherapie: Glucosamin und Chondroitin Sulfat konnten  die arthrosebedingten  Knieschmerzen nicht überzeugend lindern.Für die Behandlung von Arthritis-Beschwerden wird derzeit oft die Einnahme von Glucosamin und Chondroitin-Sulfat als Mono- oder Kombinationstherapie empfohlen. mehr

Quelle: Medline Abstract Fachblatt Lancet

 

 

 

Künstlicher Hüftersatz mit hoher Stabilität. Studie der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg weist erstmals nach, dass Hüftprothesen auch bei jüngeren Patienten lange Zeit überdauern können mehr

Quelle: Presseinformation Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg

 

 

 

 

Akupunktur hilft bei chronischen Rückenschmerzen und Migräne-Kopfschmerz   - allerdings zeigte sich auch, dass die "echte Akupunktur" einer "Schein-Akupunktur" nicht überlegen ist.  Dadurch konnte die komplizierte Akupunktur-Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) abermals als wissenschaftlich nicht haltbar entlarvt werden. mehr


Quellen: The Lancet Neurology; Arch Intern Med.
 

 

 

Blaseninfektion bei Frauen: 3-Tage-Antibiotika-Therapie reicht lediglich aus, um die Beschwerden zu beseitigen. Nach wie vor ist es sinnvoll, die Medikamente sieben Tage oder länger einzunehmen.  mehr


Quelle: Presseinformation Universitätsklinik Heidelberg


Krebsvorsorge der Zukunft: Ultrakleine Bio-Sonden sollen im menschlichen Körper entstehenden Krebs früh erkennen. Dies könnte in einigen Jahren sogar die Möglichkeit eröffnen, die Krankheit endlich grundlegend zu bekämpfen.
von Dr. Joachim Eiding mehr

 


Zurück in die Zukunft: traditionelle Schmerzmittel wie das Aspirin bekommen aufgrund des Versagens der zu „Super-Aspirin“ hochgejubelten COX-2-Hemmer eine neue Chance. mehr


Quelle: Medliner Abstract British Medical Journal

 

 

 

Ginseng hilft bei grippalen Atemwegsinfekten. mehr

Quelle: Medline Abstract Fachblatt British Medical Journal

 

 

 

  

 

                              ANZEIGEN

Hier könnten auch Sie eine breite Öffentlichkeit über Ihre besonderen Kompetenzgebiete, bzw. Ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen informieren......  

Endlich: ohne Schmerzen leben!


 
Die Hochton-Frequenz-Therapie ist eine sehr effektive, schon viele Jahre bekannte Schmerz-Behandlung - besonders bei Gelenk- und Muskelschmerzen. Das sehr kleine Therapie-Gerät WeWoThom® Premium ist die zur Selbstanwendung geeignete Form der
Hochton-Frequenz-Therapie durch die betroffenen Patienten. Das Gerät wird meist erfolgreich angewandt bei
  • Gelenk- und Skelettschmerzen
  • Muskelschmerzen und –krämpfen
  • Schmerztherapie bei Arthrose und Arthritis

Direktbestellung bei
WeWoThom hier
die Nutzer sind begeistert - mehr lesen hier



Atemgas-Analysen helfen  bei der  Diagnostik und dem Therapie-Management zahlreicher Gesundheitsstörungen.  Messdaten sind  schnell und kostengünstig zu erheben. Die Firma Specialmed hat sich seit vielen Jahren auf Atemgas-Analysen spezialisiert und bietet zahlreiche Atemgas-Analyse-Geräte an. Schwerpunkte des Specialmed-Produkt-Spektrums sind:

FeNO-Atemtest zur Asthma-Diagnose und Asthma-Management (mit dem NoBreath)

H2 Atemtest zur Diagnose der Laktose-Unverträglichkeit (mit dem Gastrolyzer)

CO-Atemtest zur Unterstützung der Rauchenentwöhnung (mit dem Smokerlyzer)


Die beliebte Thymustherapie ist trotz Gesetzesänderungen weiter möglich



Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht die Fortführung der Immun-Therapie. Mehr Informationen 
hier.

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Vital Plus

Vitamine und Spurenelemente dem Körper in der richtigen Menge zugeführt sind eine
natürliche Medizin.
Wie ausgewogen zusammen gesetzte  Nahrungsergänzungsmittel helfen können, schildert dieses Buch - die Experten geben  
anhand  interessanter Patientengeschichten und Beispiele aus der ärztlichen Praxis viele hilfreiche Ratschläge:

Dr. Irmgard Niestroj/ Dr. Karl J. Pflugbeil (Herbig-Verlag) ISBN 3-7766-2260-1

 Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal
 

SANORELL Medikamente direkt über diese Versandapotheke beziehen


Macht das Leben leichter: m
it VitalPlus zu neuer Energie

Obwohl das Angebot an Lebensmitteln noch nie so gut war wie heute, schaffen es die meisten Menschen nicht, sich ausgewogen zu ernähren. Somit ist eine sichere Versorgung mit den notwendigen Vitaminen und Spurelementen keinesfalls immer gewährleistet. Oft entsteht ein Defizit an Vitalstoffen, das mit einem qualitativ hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel ausgeglichen werden kann. 

mehr lesen


Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

Sie sind häufig müde und abgespannt und nicht mehr so belastbar wie früher? Erhöhte Infekt-Anfälligkeit, steife Gelenke oder Muskelschmerzen? Ursache der Beschwerden könnte ein Mangel an essenziellen Vitalstoffen, lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren sein.

 

 40 Fragen  - 40 Antworten

Der Sanorell Vital-Test hat gezeigt, dass 43% der Frauen und 41% der Männer sehr wahrscheinlich nicht ausreichend mit Vitalstoffen versorgt sind. hier

Sanorell Pharma - der Spezialist für integrative Medizin - empfiehlt:  zwei von vielen im Weltbild Verlag erscheinende Gesundheitsratgeber, die Ihr Leben verändern können:

             

Expertenwissen in Form eines Buches.
Die Vital-Plus-Diät: Eine sinnvolle
Ergänzung zum Vital-Plus-Programm.

Spezielle Rezepte ermöglichen eine gezielte Ernährung mit
Die Vital-Plus-Diät Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, die Krankheiten vorbeugt und das Gesundwerden fördert. Zusammengefasst sind die Rezepte in einer 14-Tage-Vital-Diät, die nicht nur gesund ist, sondern auch sehr gut schmeckt.

Dr. Irmgard Niestroj/Dr. Karl J. Pflugbeil

(Herbig-Verlag) ISBN 3-7766-1834-5


GEO-TOURS: Expeditionen, Safaris, Abenteuerreisen,  Trecking und Kameltouren

 

GEO-TOURS ist ein kleines Unternehmen, entstanden aus der Freude an Saharafahrten. Hier fährt der Chef aus Begeisterung für die Sache noch selbst.

Bernd Spreckels führt als Expeditionsleiter vorzugsweise Pionier-Expeditionen sowie extreme Erkundungstouren durch. Dann ist er zugleich Fahrer, Mechaniker und Ko
ch.

Gut essen im Hannoverschen Wendland: das Alte Haus Willkommen in Jameln!  Willkommen im Alten Haus!

Lassen Sie die einzigartige Atmosphäre unseres Restaurants, die Kunst an seinen Wänden, die ausgewählten Freuden für Ihren Gaumen aus der Küche und die große Auswahl an Antipasti an unserem Buffet, ergänzt von ausgesuchten Weinen und Spirituosen in den Regalen oder einem frischen König Pilsener vom Fass auf sich wirken. mehr lesen

LANDLUFT - das Wendland Magazin, Menschen, Tiere und keine Sensationen.

 


Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift LANDLUFT erhalten Sie im gut sortierten Zeitschriften- und Buchhandel. Gerne können Sie aber auch das aktuelle Heft über das nachfolgende Bestellformular ordern. hier

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 

 





 




 
 

Twitter auf Medizin 2000

 
            Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?
Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                                   

 

Linkliste Medizin 2000



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000 
ssi 16.02.2018


 
 |  Ärzte Spezialisten | Arthrose Therapie | Aspirin-Therapie | Asthma | Asthma Therapie | Asthma Management  | Asthma Diagnose | Atemgas-Analyse |  Augenheilkunde |
 
 | Bienengift Allergie | Biologischer Bypass | Brustkrebs   | Burnout Syndrom | COPD Therapie | Deutsche Ärzte |  Deutsche Fachärzte | Diabetes | Depressionen und depressive Verstimmungen |  
| Erektile Dysfunktion Therapie |  Endoprothese | Erkältungen | Evidence based Medicine | FeNO-Atemtest Frauenheilkunde | Frischzellen-Therapie | Fusspilz | German Hospitals | German Leading Hospitals |
| PE Gesundheitspolitik | Glaukom | Gräser Impf Tablette | Grippe  |  Hausarzt | Hausstaubmilben Allergie | Herpes zoster  |Herzkrankheiten | Herzinfarkt Prophylaxe |
| Herzinfarkt TherapieHerzinsuffizienz  |  Herzrhythmusstoerungen |   Heuschnupfen | Highlights Forschung | Homöopathie | Homöopunktur |
 
 
 
 
 
 
| Rückenschmerzen | Report Medizin | Rheuma |  Schlaganfall | Science Podcast  | Scheidenpilz | Schmerztherapie | Schwerhörigkeit | Selbstheilung |  Spezifische Immuntherapie |
 
 | Vaterschaftstest Video Podcast | Vital-Test | Vitamine und Spurenelemente | Versandapotheken | Wespengiftallergie |   Zuckerkrankheit |
  | Stichwortsuche Medizin 2000   Impressum |
 
Copyright ©  LaHave Media Services Limited .