Bildnachweis: Fotolia     Logo News Medizin 2000
 
        >    Zurück

   | Home | Suche | Nutzung | Impressum | Kontakt |

Themen Websites  
im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

15.11.2017

 

 

 

Quelle: Medline Abstract Fachblatt BMJ

 

Schnell unter die Dusche? Australische Chirurgen fanden heraus, daß es offenbar unschädlich ist wenn kleine OP-Wunden bereits unmittelbar nach der OP feucht werden und nicht mit Verbandsstoff abgedeckt werden


Bisher gaben Ärzte ihren Patienten nach einer kleineren Operation den Rat, die Hautnaht für 24-48 Stunden mit Verbandsstoff bedeckt und trocken zu halten. Diese Vorsichtsmaßnahme sollte verhindern helfen, daß sich die Wunden entzünden.

Nun haben australische Forscher in einer zufallsgesteuerten Vergleichsstudie herausgefunden, daß diese Vorsichtsmaßnahme vermutlich überflüssig ist. Der Hälfte der 857 an der Studie teilnehmenden Patienten wurde gestattet, die kleinen Hautwunden unbedeckt zu lassen und schon kurz nach der OP feucht werden zu lassen. Am Ende der Studie zeigte es sich, daß es in beiden Gruppen in etwa 8% der Fälle zu Wundinfektionen kam. Dies macht deutlich, daß übertriebene Vorsicht zu keiner Senkung des Infektionsrisikos führt. Zumindest gilt dies für das tropische Klima in dem die Untersuchung durchgeführt wurde.



 


 

 

BMJ 2006;332:1053-1056 (6 May), doi:10.1136/bmj.38800.628704.AE (published 24 April 2006)

Can sutures get wet? Prospective randomised controlled trial of wound management in general practice


Clare Heal, senior lecturer1, Petra Buettner, senior lecturer1, Beverly Raasch, associate professor1, Sheldon Browning, general practitioner2, David Graham, general practitioner2, Rachel Bidgood, general practitioner2, Margaret Campbell, general practitioner2, Robert Cruikshank, general practitioner2

1 James Cook University, Queensland, Australia, 2 Mackay, Queensland, Australia

Correspondence to: C Heal, 10 Sunset Beach Court, Shoal Point, Mackay, Qld 4750, Australia clarshel@hotmail.com



Abstract

Objective To compare standard management of keeping wounds dry and covered with allowing wounds to be uncovered and wet in the first 48 hours after minor skin excision.

Design Prospective, randomised controlled, multicentre trial testing for equivalence of infection rates.

Setting Primary care in regional centre, Queensland, Australia.

Participants 857 patients randomised to either keep their wound dry and covered (n = 442) or remove the dressing and wet the wound (n = 415).

Results The incidence of infection in the intervention group (8.4%) was not inferior to the incidence in the control group (8.9%) (P < 0.05). The one sided 95% confidence interval for the difference of infection rates was {infty} to 0.028.

Conclusion These results indicate that wounds can be uncovered and allowed to get wet in the first 48 hours after minor skin excision without increasing the incidence of infection.


Den Originalartikel finden Sie hier

 

 

 

[an error occurred while processing this directive]

 

Mittelteil News werbefrei
WERBUNG INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000










 





 






 



 






















 



 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

Twitter auf Medizin 2000

 
            Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?
Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                           

 



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000 
(13.12.2009)
 

| Anthroposophische Medizin | Abstammungsgutachten | ACE-Hemmer | Adipositas Therapie | AIDS/HIV | Allergie Therapie | alternative Krebs Therapie | Antibabypille |
| Arterienverkalkung | Arzt Beruf | Arthrose / Rheuma Therapie | Asthma Therapie | Audio Podcast | Augenheilkunde | Basalinsulin | Bienengift Allergie |
| Betablocker Therapie | Brustkrebs BehandlungCOPD Therapie | Deutsche Ärzte | Diabetes / Zuckerkrankheit | Diagnostica aktuell | DNA Vaterschaftstest |
| Erektile Dysfunktion| Endoprothese | Erkältungen | Evidence based Medicine | Frauenheilkunde | German Leading Hospitals | Gesundheitspolitik | Gräser Impf Tablette |
| Grippe News | Gynäkologie | Haarausfall | Hausarzt | Hausstaubmilben Allergie | Herzkrankheiten | Herzinfarkt Prophylaxe | Herzinfarkt Therapie |
 | Herzinsuffizienz Therapie | Herzinsuffizienz Diagnose Herzschrittmacher | Herzkrankheiten Heuschnupfen Therapie | Highlights Forschung |
 | Homöopathie | Homöopunktur | Hörgeräte | Hüftgelenk Endoprothese Hundehaar Allergie | Hunde Vermittlung | Hyperthermie Therapie  |
 | Hypertonie Therapie   | Impotenz Therapie | Impf-Schutz| Insektengift Allergie | Integrative Medizin | Kardiologie aktuell
| Humangenetik |   | Katzenhaar Allergie | Kniegelenks Endoprothese | Komplementärmedizin Onkologie | Krankenhäuser | Krebstherapie News |
 | Latex Allergie | Lebensmittel Allergie | Magenleiden | Medikamente News | Medizintechnik Medizin Recht | Mistel Therapie Krebs  |
 | Naturheilverfahren |  | Naturheilkunde | Natürlich heilen | Nervenkrankheiten | Nierenkrebs Therapie | Notfall Medizin | Onkologie News | online Hausarzt |
  | Orthomolekulare Medizin |Orthopädie | Osteoporose | Pollenallergie News | Pressearchiv | Presseerklärungen / Presseinfos | Reise |
 | Report Medizin | Rheuma | Sanotropika | Science Podcast  | Schmerztherapie | Schwerhörigkeit | Selbsthilfe Gruppen | Spezifische Immuntherapie SIT |
| Sport Medizin | Sublinguale spezifische Immuntherapie SLIT | Thymus Therapie | Tierhaarallergie | Tierschutz | Totalendoprothese TEP |
| Tumorvakzine News | unspezifische Immuntherapie | Video Podcast | Vaterschaftstest | Vitamine und Spurenelemente | Wespengift Allergie | ZNS Erkrankungen |
| Zuckerkrankheit | Info-Netzwerk Medizin 2000 | Nutzungsbedingungen | Stichwortsuche Info-Netzwerk Medizin 2000 | Impressum |
  

Werbung:
24 h Schlüsseldienst München

Copyright ©  LaHave Media Services Limited