Logo News Medizin 2000
 
      >    Zurück

   | Home | Suche | Nutzung | Impressum | Kontakt | 28.05.17, Uhrzeit: 12.22

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

 

 

 


 

Aktuelle Informationen und News
rund um die Themenkomplexe
Medizin, Gesundheit und Wohlfühlen

 

  2011

 

 

 

 

 

Herzinfarkt-Sekundärprophylaxe  mit Vitaminen und Fischöl (Omega-3-Fettsäuren): diese Nahrungsergänzungsmittel versagen bei der Herzinfarkt- und Schlaganfallvorbeugung

Seit Jahrzehnten ist  das Vorurteil bei Ärzten und medizinischen Laien gleichermaßen   weit verbreitet, dass beliebte und frei verkäufliche  Nahrungsergänzungsmittel  - wie die Vitamine der B-Gruppe, bzw. Omega-3-Fettsäurehn (z.B. Fischöl)  - das Herz-Kreislaufrisiko senken. 
Dies angeblich insbesondere im Rahmen der sog. Sekundär-Prophylaxe - also dann, wenn Patienten in der Vergangenheit bereits einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall erlitten hatten.  

Jetzt untersuchten französische Wissenschaftler in einer im angersehenen British Medical Journal  veröffentlichten Studie, ob diese optimistische Annahme den Tatsachen entspricht, oder ob es sich lediglich um Wunschdenken handelt.

An der Untersuchung nahmen 2.501 Patienten von 417 Herzspezialisten (Kardiologen) teil. Alle diese Kranken hatten in der Vergangenheit bereits einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten. Die zu bewertenden Nahrungsergänzungsstoffe aus der Vitamin-B-Gruppe bzw. Omega-3-Fettsäuren wurden von den Studienteilnehmern im Durchschnitt über nahezu 5 Jahre eingenommen. Am Ende des Untersuchungszeitraums wurde deutlich, dass weder die B-Vitamine, noch die Omega-3-Fettsäuren in der Lage waren, die Zahl der Herzinfarkte oder Schlaganfälle im Vergleich zu jenen Patienten zu senken, die lediglich Scheinmedikamente (Placebos) erhalten hatten.

Dies obgleich die Studie auch belegte, dass die B-Vitamine tatsächlich in der Lage waren, den eigenständigen Risiko-Faktor Homocystein im Blut der Patienten um ein Fünftel abzusenken.
Es konnte auch gezeigt werden, dass die Einnahme der Omega-3-Fettsäuren auch tatsächlich den Blutspiegel dieser Substanzen  um durchschnittlich 37% erhöht hatte. Doch diese eindeutigen und gut nachweisbaren Veränderungen schlugen sich in der klinischen Praxis nicht wie angenommen in einem niedrigeren Herz-Kreislaufrisiko nieder.
Daher - so die Autoren der Studie - spricht in der sog. "Sekundärprophylaxe" von Herzinfarkten und Schlaganfällen wenig für die routinemäßige und teure Anwendung von B-Vitaminen und Fischöl-Bestandteilen (Omega-3-Fettsäuren).
Quelle: British Medical Journal

 

 

 

zur Originalquelle hier (in englischer Sprache)   

 


      BMJ
2010; 341:c6273 doi: 10.1136/bmj.c6273 (Published 29 November 2010)

Cite this as: BMJ 2010; 341:c6273

 

Research

 

        Effects of B vitamins and omega 3 fatty acids on cardiovascular diseases:
       a randomised placebo controlled trial

 

Free via Creative Commons: OPEN ACCESS

 

 

 

Der nachfolgend dargestellte Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier. Sollte Ihr Browser keine Frames darstellen, so können Sie den zum Thema Herzinfarkt publizierten Text auch hier abrufen.  Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

[an error occurred while processing this directive]

 

  

Mittelteil News werbefrei

WERBUNG INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000












 
 
 













 



 
 





 



 





 





 







 

 
 



 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

 

 
 

Twitter auf Medizin 2000

 
            Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?
Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                           

 



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000   (13.12.2009)

 

 | Herzinsuffizienz Therapie | Herzinsuffizienz Diagnose Herzschrittmacher | Herzkrankheiten Heuschnupfen Therapie | Highlights Forschung |

| Sport Medizin | Sublinguale spezifische Immuntherapie SLIT | Thymus Therapie | Tierhaarallergie | Tierschutz | Totalendoprothese TEP |

| Zuckerkrankheit | Info-Netzwerk Medizin 2000 | Nutzungsbedingungen | Stichwortsuche Info-Netzwerk Medizin 2000 | Impressum |

 

 

Copyright ©  LaHave Media Services Limited