NEWS INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000

- ein Projekt des Info-Netzwerk Medizin 2000 -

www.news.medizin-2000.de

Bildnachweis: Fotolia,    aktualisiert am: 25.04.19, Uhrzeit: 22.13


Themenwebsites
Medizin A - Z

im Info-Netzwerk
Medizin 2000
28.02.2019










Aktuelle News und wissenschaftliche  
Informationen   2018


Antibiotika-Resistenzen

Apokalypse vermeiden: Wie ganz normaler Schmutz in Zukunft die bedrohte Menschheit vor bakteriell bedingten, lebensbedrohlichen Pandemien schützen soll.

US-Forscher arbeiten an einer ungewöhnlichen Methode, um im Labor mit Hilfe von schnellen Computern und riesigen DNS-Datenbanken (Genmaterial DNS Desoxyribonukleinsäure)  aus ganz normaler Erde bzw. Schlamm komplexe Gen-Sequenzen der darin enthaltenen unterschiedlichen Bakterien in der Hoffnung zu identifizieren, bekannteDNS-Antibiotika-Muster zu wiederzuerkennen. 
Gesucht wird nach natürlichen Antibiotika, die von bestimmten Bakterien-Arten entwickelt wurden, um sich erfolgreich gegen konkurrierende Bakterien zur Wehr setzen zu können.
Diese identifizierten und in Datenbanken indexierten DNS-Moleküle können von den Forschern neu  zusammen gesetzt werden, damit diese organischen Strukturen als Grundgerüste für eine vermutlich  unbegrenzt grosse Zahl neuer  Antibiotika dienen können. 
Einige unkonventionell denkende Molekular-Biologen gehen davon aus, dass möglicherweise schon kleine  Änderungen an der chemischen Struktur der gefundenen Antibiotika-Moleküle ausreichen, um die in der Vergangenheit entstandenen gefährlichen  Antibiotika-Resistenzen zu umgehen.  Doch um hier weiter zu kommen, benötigen die Forscher für ihre Entwicklungsarbeit viele Millionen von aus Bakterien stammende DNS-Sequenzen.

Obgleich der Fortbestand der Menschheit durch die zunehmenden Antibiotika-Resistenzen der meisten bekanntenpathogenen Bakterien gefährdet ist, werden von der Pharmaindustrie aufgrund von in der Industrie üblichen Wirtschaftlichkeitsüberlegungen kaum noch neue Antibiotika bis zur Marktreife entwickelt. 
Nur 1.5% der derzeit laufenden  Projekte sollen auf den Aufgabenkomplex der Entwicklung neuer Antibiotika entfallen. Und der Staat kann die Aktivitäten der Pharmaindustrie nicht gleichwertig durch eigene Forschungsprojekte ersetzen. 
Doch Medizin und Landwirtschaft überbieten sich trotz der Dringlichkeit eines grundlegenden Umdenkens weiterhin gegenseitig beim sorglosen, und oft überflüssigen Masseneinsatz der wenigen noch wirksamen Antibiotika.
Dieser für die Menschheit  überlebenswichtige pharmazeutische Forschungszweig wurde bis heute von der Natur durch eine simple und wenig bekannte Tatsache nahezu völlig blockiert: die meisten der für die Arzneimittel-Forschung in Frage kommenden Bakterien lassen sich im Labor nicht züchten. Daher ist es derzeit kaum möglich, im Labor neue Antibiotika zu entdecken und  zu vermehren.  Doch nun wird klar, dass die für die Forschung benötigten Bakterien offenbar alternativ auch ausserhalb der Forschungslabore in ganz normaler Erde - die Wissenschaftler sprechen auch von Dreck oder Schlamm -  gefunden werden können. Und dies nicht nur, wie bei den bisher bekannten Antibiotika durchaus üblich,  in exotischen Weltgegenden, sondern direkt vor der Haustüre der Wissenschaftler.
Im Fall des Molekular-Biologen Sean Brady von der Rockefeller-Universität  beispielsweise in der Erde des New Yorker Central Parks.
Das online Magazin WIRED hat jetzt ausführlich (in englischer Sprache) über das vielversprechende neue molekular-biologische Forschungsgebiet, die vorherrschenden wissenschaftlichen Rahmenbedingungen und die zukunftsweisenden technischen Entwicklungen berichtet.

Die meisten der in der Vergangenheit so erfolgreich genutzten Antibiotika wurden ungeplant aufgrund von nicht vorhersehbaren Zufällen  entdeckt, um dann in den Laboratorien der Industriestaaten bis zur Marktreife weiterentwickelt zu werden.  Doch die Zeiten relativ leicht zu findender neuer Antibiotika scheinen ein für alle Male vorüber zu sein. Seit vielen Jahren werden immer weniger Substanzen mit immer größerem Aufwand entdeckt, die sich als Antibiotika eignen könnten und bei denen sich der Versuch der extrem teuren Weiterentwicklung zu marktreifen Medikamenten wahrscheinlich lohnt.
Heute können nach Meinung der Experten nur neue und völlig unkonventionelle Denkansätze und Vorgehensweisen helfen, die gefährlichen Lücken in der zukünftigen Medikamentenversorgung zu schließen - möglichst bevor Milionen Menschen an den Folgen nicht beherrschbarer, bakteriell bedingter Pandemien sterben müssen. Ein shr gefährlicher Wettlauf gegen die Zeit.
Eine von pathogenen Bakterien ausgelöste Pandemie, die innerhalb kürzester Zeit die ganze Menschheit auslöschen kann, droht aufgrund der Resistenz-Entwicklung nahezu zwangsläufig.  Es ist nach Meinung der Experten keine Frage, ob es zu einer solchen weltweiten Massen-Infektion kommen wird, sondern lediglich,  wann es so weit ist.
Doch das beängstigende Problem einer derartigen  drohenden Apokalypse könnte sich schon in wenigen Jahren mit Glück, und unkonventionellen Denkansätzen der Molekular-Biologen,  in Wohlgefallen auflösen. 
US-Forscher um den Molekular-Biologen Sean Brady von der Rockefeller-Universität, New York  haben in ganz normaler Erde, die sie und ihre freiwilligen Helfer weltweit und auch zu Hause in New York eingesammelt haben, Millionen von Erbinformationen (DNS-Sequenzen) der in dem Material enthaltener Bakterien identifiziert, mit deren Hilfe sie durch die Nutzung superschneller Computer,  automatischer Analyse-Programme und elektronisch auszuwertender riesiger DNS-Datenbanken hoffen, in Zukunft eine nahezu umbegrenzte Zahl neuer Antibiotika entwickeln zu können - immer vorausgesetzt,  dass Glück und Zufall die Forscher unterstützen.

Die unkonventionellen Grundideen der Molekular-Biologen um Sean Brady sind für Laien ohne naturwissenschaftliche Vorkenntnisse nur schwer nachzuvollziehen. Doch die Erfolgschancen ihrer Forschungsarbeit scheinen gut zu sein. Um ihre unkonventionellen Ideeen weiter verfolgen zu können,   haben Wissenschaftler um Sean Brady in New York das Biotech-Unternehmen Lodo Therapeutics (Lodo bedeutet im Spanischen Schlamm , bzw. Dreck) gegründet, das von renommierten Unternehmen wie der Bill und Melinda Gates Stiftung  sowie den Pharma-Riesen Lilly und Pfizer finanziell unterstützt wird. Was sich wahrscheinlich für die neuartige unkonventionelle Forschungsrichtung und das Unternehmen selbst als eine Art "Ritterschlag" erweisen dürfte. 
Die Entwicklung neuer Antibiotika schreitet dem Anschein nach mit Riesenschritten voran. WIRED berichtete, dass Sean Brady in einer einzigen Woche 30 Genkombinationen identifizieren konnte, die als molekulares Basisgerüst für die Entwicklung neuer Antibiotika in Frage kommen.  Erst kürzlich soll der ambitionierte Forscher  ein vielversprechendes Antibiotikum entdeckt haben,  mit dessen Hilfe es bei infizierten Mäusen  angeblich gelungen ist,  multiresistente Krankheitserreger  erfolgreich zu bekämpfen.

mehr lesen
Quelle: WIRED Januar 2018
mehr lesen
Quelle: Lodo Therapeutics, Januar 2018











WERBUNG



















Mittelteil Werbung
Informieren und werben auf den Websites des Info-Netzwerk Medizin 2000:   Hier können Kooperationspartner die Mitglieder ihrer Zielgruppen über ihre Unternehmen, Produkte, Dienstleistungen, besondere Kompetenzgebiete  sowie innovative Therapie- und Diagnose-Methoden informieren.
15.04.2019


Bio-Nutzhanf-Produkte:  Anwender entdecken die seit vielen Jahrhunderten bewährten Kräfte der Natur und die  im Verborgenen schlummernden Selbstheilungskräfte ihres Körpers.
Das innovative österreichische Unternehmen Deep Nature Project stellt in enger Zusammenarbeit mit kooperierenden Landwirten Bio-Nutzhanf-Produkte her, die ausschließlich aus legalem, EU-zertifiziertem Saatgut gezogen werden und die daher keinen Rausch erzeugen.  Diese Naturprodukte unterstützen die Nutzer  dabei,  bis ins hohe Alter körperlich und geistig beweglich zu bleiben. > zum  online Shop




NEUEINFÜHRUNG 
Dystorell

Traurig, müde, antriebslos? Neues Homöopathikum für das seelische Gleichgewicht 

Den Ausgleich liefert jetzt die Natur mit dem neuen Homöopathikum Dystorell. Es kombiniert sieben homöopathische Inhaltsstoffe aus Pflanzen, welche auf das angegriffene Nervensystem ausgleichend und stabilisierend, harmonisierend und beruhigend wirken. In Spritzenform kann das neue Homöopathikum auch im Rahmen der Homöopunktur eingesetzt werden.

mehr lesen
 

Endlich: ohne Schmerzen leben!

Die noch wenig bekannte Hochton-Frequenz-Therapie ist eine sehr effektive, schon viele Jahre bekannte Schmerz-Behandlung. Das extrem kleine und leichte WeWoThom® Premium ist die zur Selbstanwendung durch die betroffenen Patienten geeignete Form der Hochton-Frequenz-Therapie .
Das Hightech-Gerät wird erfolgreich angewandt bei Muskel- und Gelenkschmerzen.
Direktbestellung bei WeWoThom hier. Die Nutzer sind begeistert - mehr lesen




Atemgas-Analysen helfen  bei der  Diagnostik und dem Therapie-Management zahlreicher Gesundheitsstörungen.  Messdaten sind  schnell, kostengünstig und nebenwirkungsfrei zu erheben. Einige Medizintechnik-Unternehmen haben sich auf Atemgas-Analysen spezialisiert und bietet unterschiedliche Atemgas-Analyse-Geräte an.
Schwerpunkte des Anwendungs-Spektrums sind: der FeNO-Atemtest zur Asthma-Diagnose und dem -Therapie-Management . Der H2 Atemtest, u.a. zur Diagnose einer Laktose-Unverträglichkeit und der CO-Atemtest zur Unterstützung der Rauchenentwöhnung in Einzel- und Gruppen-Therapie.






 

Für dieTherapie einer Arthrose gibt es zahlreiche Medikamente - doch diese haben  zum Teil gefährliche Nebenwirkungen und beeinträchtigen die Lebensqualität. Schon diese Tatsache rechtfertigt einen Therapieversuch mit sanft wirkenden und nebenwirkungsarmen Heilmitteln der Erfahrungsheilkunde - zum Beispiel aus der Homöopathie.
Mehr erfahren Sie hier





Seit Jahrzehnten ist die Thymustherapie bei der Behandlung von Abwehrschwäche, Infektionsneigung und zur begleitenden Krebs-Behandlung bei Therapeuten und betroffenen Patienten sehr beliebt. Doch ist die Thymus-Behandlung weiterhin legal möglich? Sanorell informiert im Zusammenhang mit der Thymustherapie über den Stand der Rechtslage. Das Unternehmen selbst erfüllt alle gesetzlichen Voraussetzungen für die Herstellung der Thymus-Peptid-Extrakte und kann daher den kooperierenden Therapeuten bei der vorgeschriebenen Eigenherstellung der Thymus-Heilmittel kompetent helfen.






Winterzeit ist Grippe-Zeit: Thymus-Peptide beugen Komplikationen der Virusgrippe-Erkrankung vor.
Nach wie vor ist ein starkes körpereigenes Immunsystem der beste Infektionsschutz. Doch ist jedes körpereigenes Abwehrsystem stark genug, um die Krankheitserreger einer Virusgrippe abzuwehren?
Alternativmediziner raten dazu, vor der Impfung ein möglicherweise geschwächtes Abwehrsystem mit Thymus-Peptiden  zu stärken.






Der Sanorell Vital-Test weist nach, dass viele Frauen und Männer nicht optimal mit Vitaminen und Spurenelementen versorgt sind. Der
Vital-Test verdeutlicht, dass es sinnvoll sein kann, Mangelzustände  durch physiologisch dosierte, rezeptfrei in der Apotheke zu beziehende Nahrungsergänzungsmittel der Vital-Plus Kombipackung  auszugleichen.
Über die Versandapotheke Fixmedika  können sich gesundheitsbewusste Verbraucher die Sanorell Arzneimittel kostengünstig  zusenden lassen.





auch Sanorell-Medikamente in Ampullenform können Sie bei der Versandapotheke Fixmedika bestellen








Animal Angels vertritt die unschuldigen, versklavten, gewaltsam transportierten Tiere – vor Gericht, auf der Straße, gegenüber Politik und Wirtschaft. Animal Angels hält das Andenken an die Tiere hoch - in der Animal Memorial Gedenkstätte im Animals' Angels-Büro - festgehalten in diesem online eingestellten Film





Twitter auf Medizin 2000
WERBUNG

Sobald Sie den Mauszeiger über eine der Anzeigen bewegen, wird der Bildwechselvorgang unterbrochen. Ein Maus-Klick ruft dann Ihre Wunsch-Website auf.


Werbung im Info-Netzwerk Medizin 2000  
Hier können unsere Kooperationspartner die Mitglieder ihrer  jeweiligen Zielgruppen über ihre Produkte, Dienstleistungen und besonderen Kompetenzgebiete werbend informieren.   15.04.2019
 
Sobald Sie den Mauszeiger über der Anzeige platzieren, können Sie den dann still stehenden Textblock in Ruhe lesen.


 
Das österreichische Unternehmen
Deep Nature Project
stellt aus EU-zugelassenem Bio-Nutzhanf hergestellte Natur-Extrakte und Lebensmittel her, die dem Menschen gut tun, und ihn auf legale Weise dabei unterstützen, bis ins hohe Alter  körperlich und geistig fit zu bleiben.
Hier geht es zum Shop.
 

Ohne Schmerzen leben

Die Hochton-Frequenz-Therapie ist eine sehr effektive, schon viele Jahre bekannte elektrotherapeutische Behandlung. WeWoThom® Premium ist eine spezielle Form der Hochton-Frequenz-Therapie zur Selbstanwendung durch die betroffenen Patienten. Das Verfahren arbeitet mit elektromagnetischen Frequenzen aus dem Bereich zwischen ca. 4.000 und 12.000 Hertz und wird sehr erfolgreich angewandt bei Direktbestellung bei WeWoThom hier
Sanorell Pharma empfiehlt eine Serie von Gesundheitsratgebern - beispielsweise diese:



Der Sanorell Vital-Test hat ergeben, dass 47% der Frauen und 45% der Männer nicht ausreichend mit Vitaminen und Spurenelementen versorgt sind.
Der Vital-Test zeigt, ob es sinnvoll ist, einen entdeckten Mangel durch passend, rezeptfrei zu kaufende Nahrungsergänzungsmittel auszugleichen. Über die Versandapotheke Fixmedika  können Sie sich die Sanorell Arzneimittel der Vital Plus-Kombination kostengünstig  zusenden lassen.
Die Öffentlichkeit interessiert sich immer mehr für die  vielfältigen, nahezu nebenwirkungsfreien  Möglichkeiten,  mit Hilfe von Atemgas-Analysen   Gesundheitsstörungen zu erkennen und die Therapieerfolge zu managen. Einige Unternehmen bieten Ärzten und Patienten in Deutschland  Atemgas-Analyse-Geräte an.
Zur  Produkt-Palette gehören der
 zur geeignete  FeNO-Atemtest, der sich für die Asthma-Diagnose eignet,
der H2 Atemtest  zur Diagnose einer Laktose-Unverträglichkeit und der
CO-Atemtest
zur  Rauchenentwöhnung .
Thymustherapie: Furcht vor dem Aus ist unbegründet.

Deutsche
Verwaltungsgerichte haben (in erster Instanz) den Weg freigehalten, so dass die seit vielen Jahren bei Ärzten und Patienten  beliebte  Thymustherapie auch in Zukunft auf dem Wege der Eigenherstellung der Thymus-Peptide und -Extrakte durch die Ärzte legal durchgeführt werden kann.  Sanorell Pharma ist im Besitz aller Genehmigungen und unterstützt die Therapeutinnen und Therapeuten bei der Herstellung der Medikamente.
Linkliste Medizin 2000



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000 
14.04.2019


 
 |  Ärzte Spezialisten | Arthrose Therapie | Aspirin-Therapie | Asthma Therapie | Asthma Management  | Asthma Diagnose | Atemgas-Analysen |  Augenheilkunde |
 
 | Bienengift Allergie | Biologischer Bypass  | Bio-Nutzhanf-Produkte | Brustkrebs   | Burnout Syndrom | COPD | Deutsche Ärzte |  Deutsche Fachärzte | Diabetes | Depressionen |  
| Erektile Dysfunktion Therapie |  Endoprothese | Erkältungen | Evidence based Medicine | FeNO-Atemtest Frauenheilkunde | Frischzellen-Therapie | Fusspilz | German Hospitals | German Leading Hospitals |
| PE Gesundheitspolitik | Glaukom | Gräser Impf Tablette | Grippe  |  Hausarzt | Hausstaubmilben Allergie | Herpes zoster  |Herzkrankheiten | Herzinfarkt Prophylaxe |
| Herzinfarkt TherapieHerzinsuffizienz  |  Herzrhythmusstoerungen |   Heuschnupfen | Highlights Forschung | Homöopathie | Homöopunktur |
 
 
 
 
 
 
| Rückenschmerzen | Report Medizin | Rheuma |  Schlaganfall | Science Podcast  | Scheidenpilz | Schmerztherapie | Schwerhörigkeit | Selbstheilung |  Spezifische Immuntherapie |
 
 | Vaterschaftstest Video Podcast | Vital-Test | Vitamine und Spurenelemente | Versandapotheken | Wespengiftallergie |   Zuckerkrankheit |
  | Stichwortsuche Medizin 2000   Impressum |
 
Copyright ©  LaHave Media Services Limited .