NEWS MEDIZIN 2000

- ein Projekt des Info-Netzwerk Medizin 2000 -

www.news.medizin-2000.de  
Bildnachweis: Fotolia ,    aktualisiert: 22.01.18, Uhrzeit: 05.16

Themen Websites  
im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

15.11.2017





Soziale Netzwerke mit speziellen Medizin-2000-Seiten



Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und 
			Schulmedizin sinnvoll kombiniert
WERBUNG


Allergietherapie

Heuschnupfen:  die bequem zu Hause durchführbare Sublinguale Immuntherapie (SLIT) sollte nicht auf zwei Jahre verkürzt weren.

Seit Jahrzehnten wird die spezifische subkutane Immuntherapie (SCIT) bei dem weit verbreiteten  saisonal auftretenden Heuschnupfen (allergische Rhinitis/Graspollenallergie/ Baumpollenallergie) erfolgreich angewandt.  Doch diese bewährte Therapie muß durch Ärzte durchgeführt werden und dauert zwischen drei und fünf Jahre. Je länger, um so besser.  Diese sog. "Allergiespritzen" sind aber nicht jedermanns Sache. Unter anderem aufgrund der weit verbreiteten Angst vor Spritzen jeder Art kommt diese Standard-Therapie nur in etwa 10% der geeigneten Allergiefälle tatsächlich zur Anwendung.  Erwacchsene werden häufiger so behandelt als Kinder.

Die meisten Pollenallergiker behelfen sich mit rein symptomatisch wirkenden Medikamenten (Antihistaminika) und riskieren so die Entstehung eines allergisch bedingten Asthmas (in bis zu 30% der Fälle).

Seit einigen Jahren gibt es auch eine einfach zu Hause - also ohne Arzt - anzuwendende Alternative zu den Allergiespritzen. Bei dieser noch wenig bekannten Variante der spezifischen Immuntherapie werden die die Pllenallergie auslösenden ollenextrakte (Allergene) sublingual verabreicht - also unter die Zunge gegeben - und von dort aus in den Körper aufgenommen. 

Diese spezifische sublinguale Immuntherapie (SLIT) ist gut verträglich, hilft aber schwächer als die unbeliebte Spritzen-Therapie.  Die weit verbreitete Furcht vor Spritzen war ursprünglich die Ursache für die Entwicklung der SLIT.

Doch auch die SLIT ist langwierig und motiviert Patieten und Ärzte dazu, die empfohlene Therapiedauer von fünf Jahren versuchsweise auf zwei Jahre zu verkürzen. 

Doch dies scheint keine gute Idee zu sein.

Jetzt wurde im Fachblatt JAMA eine Studie veröffentlicht, in der eine zweijährige SLIT mit einer gleichlangen Anwendung eines wirkstoff freien Scheinmedikaments (Plazebo) verglichen wurde. An die zweijährige Therapie wurde bei beiden Patientengruppen jeweils ein Jahr ohne Therapie angehängt.  Die Ergebnisse dieser Behandlungen wurden nach einem, nach zwei und nach drei Jahren miteinander verglichen. Dabei zeigte sich, dass die zweijährige sublinguale Immuntherapie die beobachteten Heuschnupfen-Symptome nicht stärker abschwächte, als es bei der Anwendung der Scheinmedikamente der Fall war.

Aus diesen Ergebnissen kann gefolgert werden, dass eine zweijährige sublinguale Immuntherape unwirksam ist - also nicht besser wirkt, als die Anwendung eines Scheinmedikaments.

mehr lesen

Leitartikel zum Thema

mehr lesen

Quelle: JAMA, Februar 2017
Die thematisch zu dieser Seite passenden Info-Texte wurden in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz "Creative commons   Attribut/Share Alike“  für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie auf der Website von WIKIPEDIA.  Sie können die  thematisch passenden Texte über die Suchfunktion der Hauptseite von WIKIPEDIA aufrufen.  Angaben zu früheren Versionen dieser Texte und zu den Autoren der Textbeiträge finden Sie ebenfalls auf dieser Website - ebenso Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos). Diese Dateien können im Regelfall durch Anklicken der Bilder abgerufen werden. Auf dem Portal Medizin von WIKIPEDIA finden Sie unter anderem Angaben zu allen derzeit definierten medizinischen Fachgebieten.  




 





 [an error occurred while processing this directive]



 
   





Twitter auf Medizin 2000

WERBUNG

Mit der Maus können Sie den Bildwechselvorgang
anhalten.  Ein  Mausklick ruft dann die

gewünschte Website auf.




Werbung im Info-Netzwerk Medizin 2000  
Hier können unsere Kooperationspartner die Mitglieder ihrer  jeweiligen Zielgruppen über ihre Produkte, Dienstleistungen und   Kompetenzgebiete werbend informieren.



Der Sanorell Vital-Test hat ergeben, dass 47% der Frauen und 45% der Männer nicht ausreichend mit Vitaminen und Spurenelementen versorgt sind.
Der Vital-Test zeigt, ob es sinnvoll ist, einen entdeckten Mangel durch passend, rezeptfrei zu kaufende Nahrungsergänzungsmittel auszugleichen. Über die Versandapotheke Fixmedika  können Sie sich die Sanorell Arzneimittel kostengünstig  zusenden lassen.

Immer mehr Ärzte und Patienten interessieren sich für die  Möglichkeiten,  mit Hilfe von Atemgas-Analysen   Gesundheitsstörungen zu erkennen und danach zu managen.
Die Firma Specialmed hat sich seit vielen Jahren erfolgreich auf den Verkauf von Atemgas-Analyse-Geräten spezialisiert
Schwerpunkte der Produkt-Palette sind
FeNO-Atemtest zur Asthma-Diagnose 
(mit dem NoBreath)
H2 Atemtest zur Diagnose der Laktose-Unverträglichkeit(mit dem Gastrolyzer)
CO-Atemtest zur  Rauchenentwöhnung  (mit dem Smokerlyzer).
Sanorell Pharma empfiehlt eine Serie von Gesundheitsratgebern - beispielsweise diese:

Thymustherapie: Furcht vor dem Aus
ist unberechtigt.

Mehrere  deutsche Verwaltungsgerichte haben geurteilt (in erster Instanz), dass Therapeuten die Thymustherapie auch in Zukunft durch die Eigenherstellung der Thymus-Peptide und -Extrakte legal durchführen zu können.  Sanorell unterstützt die Therapeutinnen und Therapeuten. Durch die Anwendung der Virval-Labormethode ist die Sicherheit der Patienten garantiert.