NEWS MEDIZIN 2000

- ein Projekt des Info-Netzwerk Medizin 2000 -

www.news.medizin-2000.de  
Bildnachweis: Fotolia ,    aktualisiert: 23.10.17, Uhrzeit: 07.50


Themen-Websites A-Z
im Info-Netzwerk
Medizin 2000





Soziale Netzwerke mit speziellen Medizin-2000-Seiten



Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und 
			Schulmedizin sinnvoll kombiniert
WERBUNG


Magnesium – mehr als ein Wadenkrampf-Killer

Des Deutschen Lieblingsmineral wird noch immer unterschätzt

 

Jeder weiß es, jeder nimmt es: Bei nächtlichen Wadenkrämpfen fehlt Magnesium!  Doch damit öffnet sich nur ein winziges Fenster auf das breite Wirkungsfeld des wertvollen Minerals, das in unserer Nahrung viel zu spärlich vorkommt. Auch Herz und Stoffwechsel brauchen Magnesium, Schwangere und Sportler sowieso. Mit der Nahrung allein lässt sich der Bedarf kaum decken und bei der Substitution kommt es auf die richtige Zubereitung an. 

In keinem Land der Erde wird so viel Magnesium-Zusatz verwendet wie in Deutschland, betont Prof. Dr. Jürgen Vormann (München), lange Jahre Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Magnesium-Forschung. Und dennoch gibt es viel zu viele Menschen mit Magnesiummangel. Der hat aber die unterschiedlichsten Gesichter und macht sich keineswegs nur mit Wadenkrämpfen bemerkbar. Abgeschlagenheit, Augenlidflattern, Herzrhythmusstörungen bis hin zu Diabetes und psychischen Störungen können dezente Hinweise auf einen schlechten Magnesium-Status liefern. Doch wie sollten Arzt und Patient auf diese Ursache kommen?

Nur etwa ein Prozent des körpereigenen Magnesiums befindet sich im Blut und lässt sich in einer Blutprobe bestimmen. Das meiste Magnesium lagert im Knochen und wird bei Bedarf dort abgebaut und ausgeschwemmt. Aber der Magnesiumgehalt des Knochens lässt sich unter üblichen Umständen nicht messen und eine Verarmung auch nicht feststellen. Ein normaler Magnesium-Blutwert sagt also nichts über die Gesamtsituation aus. Erst wenn die enormen Speicher weitgehend geleert sind, sinkt auch der Serumwert.

Daran wird auch deutlich, dass ein Magnesiummangel nicht mit ein, zwei Bananen zu beheben ist. Denn solch eine Mangelsituation baut sich über längere Zeiträume auf und benötigt daher auch eine längerfristige Substitution. Magnesium ist in unserer Nahrung zwar durchaus vorhanden - grünes Gemüse, Nüsse, Vollkorngetreide beispielsweise – müssen aber in relativ großen Mengen zugeführt werden. Schon um die normale Tagesration von 300 mg zu erreichen, müsste man etwa zehn Bananen täglich essen.

Zudem ist der Magnesiumbedarf individuell höchst unterschiedlich. Mit dem Schweiß geht Magnesium verloren. Über die Nieren wird ein geringer Anteil des Magnesiums ausgeschieden. Bei manchen Nierenerkrankungen, aber auch bei Diuretika-Therapie, kann die Magnesiumausscheidung erheblich ansteigen. Selten gibt es angeborene Störungen der Magnesiumresorption, die eine extrem hohe Magnesiumzufuhr – etwa 1500 mg - erforderlich macht.

Nicht alle Magnesiumzubereitungen sind gleichermaßen gut geeignet. Organische Verbindungen wie etwa Magnesiumcitrat werden leichter resorbiert als anorganische. Von einer direkten Kombination mit Kalzium rät Vormann ab, da es zur Komplexbildung kommen kann, was die Aufnahme im Darm erschwert. Um einen Magnesiummangel auszugleichen muss die Tagesdosis höher als 300 mg liegen. Wer zu Durchfällen neigt, sollte die Dosis über den Tag verteilt einnehmen. 300 mg bereiten meistens keine Probleme, bei 600 mg sieht es schon anderes aus. Allerdings, so Vormann, gewöhnt sich der Körper im Lauf der Substitution in der Regel auch an die höheren Dosierungen. Warum? Darauf gibt es noch keine Antwort.

 

Dr. Ulrike Röper

Medizinjournalisten-Stammtisch, München 2017

 

Die thematisch zu dieser Seite passenden Info-Texte wurden in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz "Creative commons   Attribut/Share Alike“  für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie auf der Website von WIKIPEDIA.  Sie können die  thematisch passenden Texte über die Suchfunktion der Hauptseite von WIKIPEDIA aufrufen.  Angaben zu früheren Versionen dieser Texte und zu den Autoren der Textbeiträge finden Sie ebenfalls auf dieser Website - ebenso Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos). Diese Dateien können im Regelfall durch Anklicken der Bilder abgerufen werden. Auf dem Portal Medizin von WIKIPEDIA finden Sie unter anderem Angaben zu allen derzeit definierten medizinischen Fachgebieten.  



 





 

                              ANZEIGEN

Hier könnten auch Sie eine breite Öffentlichkeit über Ihre besonderen Kompetenzgebiete, bzw. Ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen informieren......  



Immer mehr Ärzte  und ihre Patienten interessieren sich für Atemgas-Analysen.  Mit diesen nebenwirkungsfreien Diagnose-Verfahren lassen sich zahlreiche Gesundheitsstörungen, bzw. die Therapie-Verläufe, schnell und unkompliziert beurteilen.Die Firma Specialmed hat sich seit vielen Jahren  auf Atemgas-Analysen wie den FeNO-Atemtest, den H2-Atemtest und den CO-Atemtest spezialisiert.  Diese Analyse-Verfahren werden unter anderem bei der  Raucherentwöhnung, bei Asthma,  Verdauungsproblemen, Rauchgasvergiftungen sowie Problemen bei der künstlichen Beatmung eingesetzt. In Video-Beiträgen erklärt die Specialmed GmbH  auf ihrer Website, wie die Atemgas-Analysen funktionieren und bei welchen Beschwerden die Anwendung sinnvoll ist.

 


Die beliebte Thymustherapie ist trotz Gesetzesänderungen weiter möglich



Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht die Fortführung der Immun-Therapie. Mehr Informationen 
hier.

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Vital Plus

Vitamine und Spurenelemente dem Körper in der richtigen Menge zugeführt sind eine
natürliche Medizin.
Wie ausgewogen zusammen gesetzte  Nahrungsergänzungsmittel helfen können, schildert dieses Buch - die Experten geben  
anhand  interessanter Patientengeschichten und Beispiele aus der ärztlichen Praxis viele hilfreiche Ratschläge:

Dr. Irmgard Niestroj/ Dr. Karl J. Pflugbeil (Herbig-Verlag) ISBN 3-7766-2260-1

 Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal
 

Der SANORELL DIREKTVERSAND

macht das Leben leichter: m
it VitalPlus zu neuer Energie

Obwohl das Angebot an Lebensmitteln noch nie so gut war wie heute, schaffen es die meisten Menschen nicht, sich ausgewogen zu ernähren. Somit ist eine sichere Versorgung mit den notwendigen Vitaminen und Spurelementen keinesfalls immer gewährleistet. Oft entsteht ein Defizit an Vitalstoffen, das mit einem qualitativ hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel ausgeglichen werden kann. 

mehr lesen


Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

Sie sind häufig müde und abgespannt und nicht mehr so belastbar wie früher? Erhöhte Infekt-Anfälligkeit, steife Gelenke oder Muskelschmerzen? Ursache der Beschwerden könnte ein Mangel an essenziellen Vitalstoffen, lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren sein.

 

 40 Fragen  - 40 Antworten

Der Sanorell Vital-Test hat gezeigt, dass 43% der Frauen und 41% der Männer sehr wahrscheinlich nicht ausreichend mit Vitalstoffen versorgt sind. hier

Sanorell Pharma - der Spezialist für integrative Medizin - empfiehlt:  vier im Weltbild Verlag erscheinende Gesundheitsratgeber

            


Expertenwissen in Form eines Buches.
Die Vital-Plus-Diät: Eine sinnvolle
Ergänzung zum Vital-Plus-Programm.

Spezielle Rezepte ermöglichen eine gezielte Ernährung mit
Die Vital-Plus-Diät Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, die Krankheiten vorbeugt und das Gesundwerden fördert. Zusammengefasst sind die Rezepte in einer 14-Tage-Vital-Diät, die nicht nur gesund ist, sondern auch sehr gut schmeckt.

 
 

Dr. Irmgard Niestroj/Dr. Karl J. Pflugbeil
(Herbig-Verlag) ISBN 3-7766-1834-5


Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

GEO-TOURS: Expeditionen, Safaris, Abenteuerreisen,  Trecking und Kameltouren

 

GEO-TOURS ist ein kleines Unternehmen, entstanden aus der Freude an Saharafahrten. Hier fährt der Chef aus Begeisterung für die Sache noch selbst.

Bernd Spreckels führt als Expeditionsleiter vorzugsweise Pionier-Expeditionen sowie extreme Erkundungstouren durch. Dann ist er zugleich Fahrer, Mechaniker und Ko
ch.

Gut essen im Hannoverschen Wendland: das Alte Haus Willkommen in Jameln!  Willkommen im Alten Haus!


Lassen Sie die einzigartige Atmosphäre unseres Restaurants, die Kunst an seinen Wänden, die ausgewählten Freuden für Ihren Gaumen aus der Küche und die große Auswahl an Antipasti an unserem Buffet, ergänzt von ausgesuchten Weinen und Spirituosen in den Regalen oder einem frischen König Pilsener vom Fass auf sich wirken. mehr lesen

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

LANDLUFT - das Wendland Magazin, Menschen, Tiere und keine Sensationen.

 


Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift LANDLUFT erhalten Sie im gut sortierten Zeitschriften- und Buchhandel. Gerne können Sie aber auch das aktuelle Heft über das nachfolgende Bestellformular ordern. hier

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 










Twitter auf Medizin 2000

WERBUNG

Mit der Maus können Sie den Bildwechselvorgang
anhalten.  Ein  Mausklick ruft dann die

gewünschte Website auf.