NEWS MEDIZIN 2000

- ein Projekt des Info-Netzwerk Medizin 2000 -

www.news.medizin-2000.de  
Bildnachweis: Fotolia ,    aktualisiert: 23.07.17, Uhrzeit: 20.35

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 




Soziale Netzwerke mit speziellen Medizin-2000-Seiten



Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und 
			Schulmedizin sinnvoll kombiniert
WERBUNG

Herzinfarkt-Vorbeugung mit sog. "Blutverdünnern" (Anti-Koagulantien)

Neuer Wirkstoff stoppt lebensgefährliche, durch Faktor Xa-Inhibitoren ausgelöste Blutungen

Erstmalig steht mit Andexanet Alfa ein Medikament zur Verfügung, mit dem sich bisher nicht beherrschbare Blutungen stoppen lassen. Blutungen, die durch einen der modernen, oral anzuwendenden Faktor Xa Blocker ausgelöst wurden.

Im angesehenen Fachblatt New England Journal of Medicine wurde nun eine Studie publiziert, die die gute Wirksamkeit des noch nicht allgemein zugelassenen Wirkstoffs Andexanet Alfa belegt.

Zahlreiche zufallsgesteuerte (randomisierte) wissenschaftliche Studien hatten in der Vergangenheit gezeigt, dass die bei unter Herzvorhofflimmern leidenden Patienten zur Herzinfarkt-  und Schlaganfall-Vorbeugung verordneten, oral anzuwendenden, Faktor Xa Blocker (Xa-Inhibitoren) gut wirken.
Zu dieser relativ neu entwickelten Wirkstoffgruppe gehören Substanzen wie das auch in Deutschland viel verordnete Apixaban oder Edoxaban,  gut wirken und relativ sicher anzuwenden sind.  
Diese Medikamente ersetzen in vielen Fällen die in der Vergangenheit üblichen, in Spritzenform verabreichten "Blutverdünner", die bei auftretenden Blutungen schnell durch die Injektion von Vitamin K zu deaktivieren waren. Ihr Nachteil: ihre Wirksamkeit musste regelmäßig durch aufwändige Blutuntersuchungen bestimmt werden.
Bei den Xa-Inhibitoren entfallen diese Laborkontrollen - außerdem können sie geschluckt werden, was die Anwendung sehr vereinfacht.
Doch keine Rose ohne Dornen:  gelegentlich treten bei dieser innovativen Medikamenten-Gruppe schwere Blutungen auf, die in Ermangelung der Labortests kaum vorhersehbar sind und  die nur schwer erfolgreich zu behandeln sind.  Es gibt derzeit nämlich noch keine allgemein zugelassenen spezifischen Gegenmittel, die den Wirkmechanismus der Xa-Blocker unterbrechen können.  Doch einige Substanzen werden derzeit in klinischen Studien untersucht.
Glücklicherweise ist die Halbwertzeit dieser neuen  Medikamente kurz, so dass es in vielen Fällen genügt, die Medikamenteneinnahme einfach zu unterbrechen.  So wird beispielsweise vor einer Zahnextraktion nur empfohlen, die Einnahme eines Faktor Xa-Blockers einen Tag lang auszusetzen.
Doch nicht immer reichen diese Gegenmaßnahmen zur Gefahrenabwehr wirklich aus.

Im Zuge der Suche nach einer effektiven Problemlösung wurde nun mit der Substanz   Andexanet Alfa ein rekombinanter Eiweiß-Körper entwickelt, mit dessen Hilfe bei Einnahme von direkt und indirekt wirkenden Faktor Xa Blockern  die normale Blutgerinnung schnell und zuverlässig wieder hergestellt werden kann. Ob dadurch dann aber die Gefahr einer akuten Thrombose überproportional ansteigt, ist derzeit noch unklar.
Das neuartige Protein bindet an die für die blutgerinnungshemmende Wirkung verantwortlichen  aktiven Strukturen der Xa-Inhibitoren und blockiert so deren Wirkung.
   Bedrohliche Blutungen wurden in den durchgeführten Studien schnell gestoppt.

Im Zuge der jetzt veröffentlichten ANNEXA-4-Studie konnte unter der Mitwirkung von 67 unter potentiell lebensbedrohlichen Blutungen leidenden Patienten, die auch unter Vorhofflimmern litten erstmalig (im Juni 2016) der wissenschaftliche Nachweis erbracht werden, dass der neu entwickelte Wirkstoff Andexanet Alfa  schnell in der Lage ist, die Folgen der Therapie mit einem Faktor Xa Inhibitor zu neutralisieren  - und somit blutstillend wirkt.

Nun hoffen Ärzte  dass dieses potentiell lebensrettende Medikament  schnell  auch außerhalb von Therapie-Studien bei in Frage kommenden Patienten angewandt werden kann

Also bei allen Patienten, die an potentiell lebensbedrohlichen, Faktor Xa-Inhibitoren bedingten,  Blutungen erkranken.

 

mehr lesen
Quelle: New England Journal of Medicine 2016





Der thematisch zu dieser Seite passende Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz "Creative commons   Attribut/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier.  Sie können zu den Themen Faktor Xa-Inhibitoren, Herzinfarkt und Schlaganfall publizierte Texte über die Suchfunktion der Hauptseite von WIKIPEDIA aufrufen - aber auch direkt hier.  Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.   Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken der Bilder abgerufen werden. Auf dem Portal Medizin von WIKIPEDIA finden Sie unter anderem auf dieser Seite Angaben zu allen derzeit definierten medizinischen Fachgebieten.  

 

 

 



Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und 
			Schulmedizin sinnvoll kombiniert




 

                              ANZEIGEN

Hier könnten auch Sie eine breite Öffentlichkeit über Ihre besonderen Kompetenzgebiete, bzw. Ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen informieren......  



Immer mehr Ärzte  und ihre Patienten interessieren sich für Atemgas-Analysen.  Mit diesen nebenwirkungsfreien Diagnose-Verfahren lassen sich zahlreiche Gesundheitsstörungen, bzw. die Therapie-Verläufe, schnell und unkompliziert beurteilen.Die Firma Specialmed hat sich seit vielen Jahren  auf Atemgas-Analysen wie den FeNO-Atemtest, den H2-Atemtest und den CO-Atemtest spezialisiert.  Diese Analyse-Verfahren werden unter anderem bei der  Raucherentwöhnung, bei Asthma,  Verdauungsproblemen, Rauchgasvergiftungen sowie Problemen bei der künstlichen Beatmung eingesetzt. In Video-Beiträgen erklärt die Specialmed GmbH  auf ihrer Website, wie die Atemgas-Analysen funktionieren und bei welchen Beschwerden die Anwendung sinnvoll ist.

 


Die beliebte Thymustherapie ist trotz Gesetzesänderungen weiter möglich



Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht die Fortführung der Immun-Therapie. Mehr Informationen 
hier.

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Vital Plus

Vitamine und Spurenelemente dem Körper in der richtigen Menge zugeführt sind eine
natürliche Medizin.
Wie ausgewogen zusammen gesetzte  Nahrungsergänzungsmittel helfen können, schildert dieses Buch - die Experten geben  
anhand  interessanter Patientengeschichten und Beispiele aus der ärztlichen Praxis viele hilfreiche Ratschläge:

Dr. Irmgard Niestroj/ Dr. Karl J. Pflugbeil (Herbig-Verlag) ISBN 3-7766-2260-1

 Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal
 

Der SANORELL DIREKTVERSAND

macht das Leben leichter: m
it VitalPlus zu neuer Energie

Obwohl das Angebot an Lebensmitteln noch nie so gut war wie heute, schaffen es die meisten Menschen nicht, sich ausgewogen zu ernähren. Somit ist eine sichere Versorgung mit den notwendigen Vitaminen und Spurelementen keinesfalls immer gewährleistet. Oft entsteht ein Defizit an Vitalstoffen, das mit einem qualitativ hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel ausgeglichen werden kann. 

mehr lesen


Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

Sie sind häufig müde und abgespannt und nicht mehr so belastbar wie früher? Erhöhte Infekt-Anfälligkeit, steife Gelenke oder Muskelschmerzen? Ursache der Beschwerden könnte ein Mangel an essenziellen Vitalstoffen, lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren sein.

 

 40 Fragen  - 40 Antworten

Der Sanorell Vital-Test hat gezeigt, dass 43% der Frauen und 41% der Männer sehr wahrscheinlich nicht ausreichend mit Vitalstoffen versorgt sind. hier

Sanorell Pharma - der Spezialist für integrative Medizin - empfiehlt:  vier im Weltbild Verlag erscheinende Gesundheitsratgeber

            


Expertenwissen in Form eines Buches.
Die Vital-Plus-Diät: Eine sinnvolle
Ergänzung zum Vital-Plus-Programm.

Spezielle Rezepte ermöglichen eine gezielte Ernährung mit
Die Vital-Plus-Diät Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, die Krankheiten vorbeugt und das Gesundwerden fördert. Zusammengefasst sind die Rezepte in einer 14-Tage-Vital-Diät, die nicht nur gesund ist, sondern auch sehr gut schmeckt.

 
 

Dr. Irmgard Niestroj/Dr. Karl J. Pflugbeil
(Herbig-Verlag) ISBN 3-7766-1834-5


Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

GEO-TOURS: Expeditionen, Safaris, Abenteuerreisen,  Trecking und Kameltouren

 

GEO-TOURS ist ein kleines Unternehmen, entstanden aus der Freude an Saharafahrten. Hier fährt der Chef aus Begeisterung für die Sache noch selbst.

Bernd Spreckels führt als Expeditionsleiter vorzugsweise Pionier-Expeditionen sowie extreme Erkundungstouren durch. Dann ist er zugleich Fahrer, Mechaniker und Ko
ch.

Gut essen im Hannoverschen Wendland: das Alte Haus Willkommen in Jameln!  Willkommen im Alten Haus!


Lassen Sie die einzigartige Atmosphäre unseres Restaurants, die Kunst an seinen Wänden, die ausgewählten Freuden für Ihren Gaumen aus der Küche und die große Auswahl an Antipasti an unserem Buffet, ergänzt von ausgesuchten Weinen und Spirituosen in den Regalen oder einem frischen König Pilsener vom Fass auf sich wirken. mehr lesen

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

LANDLUFT - das Wendland Magazin, Menschen, Tiere und keine Sensationen.

 


Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift LANDLUFT erhalten Sie im gut sortierten Zeitschriften- und Buchhandel. Gerne können Sie aber auch das aktuelle Heft über das nachfolgende Bestellformular ordern. hier

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 


 






                            Soziale Netzwerke mit speziellen Medizin-2000-Seiten
  
                                 

                                     

                                         nach oben
Twitter auf Medizin 2000 WERBUNGbr>Mit der Maus können Sie den Bildwechselvorgang anhalten. Ein
 Mausklick ruft dann die
gewünschte Website auf.