SEXUALMEDIZIN
NEWS-MEDIZIN 2000

- Ein Projekt des Info-Netzwerk Medizin 2000 -

www.news.medizin-2000.de  



Bildnachweis: Fotolia
     Seite aktualisiert: 29.03.17, Uhrzeit: 17.15

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 


Anzeige:
EURO-Dauerkrise? Preisgünstige kanadische Immobilien direkt
am Meer. mehr Informationen hier Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert



        

Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert





Aktuelle Informationen und News zu
den  Themenkomplexen Medizin,
Gesundheit und Wohlfühlen
 

  2015  

Schriftgröße einstellen A A A

 

WERBUNG

 

Sexualmedizin und Frauenheilkunde

Umstrittene Frage jetzt geklärt: Frauen ejakulieren beim Orgasmus Urin

 

Es ist erstaunlich:  bis heute ist umstritten woraus das Ejakulat besteht, das Frauen beim Orgasmus ausstoßen. Gelegentlich wird  von Gynäkologen sogar bezweifelt, ob Frauen überhaupt ejakulieren können.

 Um dieser eigentlich leicht zu beantwortenden Frage nachzugehen hat jetzt der Gynäkologe Samuel Salama am Parly II Hospital in Le Chesnay, Frankreich,  mit Hilfe von sieben an der Untersuchung teilnehmenden Frauen eine entsprechende Analyse der Ejakulate durchgeführt. Die Frauen konnten sich selbst sexuell stimulieren, oder wurden von ihrem jeweiligen Partner bis zum Orgasmus stimuliert.

Die Ergebnisse der ungewöhnlichen Studie wurden nun im Fachblatt Journal of Sexual Medicine veröffentlicht.  Die Daten waren eindeutig: bei allen untersuchten Frauen bestand das aufgefangene, und im Labor analysierte Ejakulat, hauptsächlich aus normalem Urin. Im Verlauf der sexuellen Erregung füllte sich die vorher entleerte Blase mit Urin. Nachdem dieser bei der Ejakulation ausgestoßen wurde, war die Blase wieder leer.

 Ältere Studien hatten hingegen deutliche Unterschiede zwischen Ejakulat und Urin gefunden. Die Theorie damals:  Ejakulatsquelle ist ein Drüsengewebe, welches die Harnröhre umschließt und der männlichen Prostata ähnelt.   Dieser Auffassung widerspricht die neue Studie. Die Frage nach der Zusammensetzung des Ejakulats wird daher Fotscher auch in Zukunft zu weiteren wissenschaftlichen Untersuchungen motivieren.

mehr lesen 

Quelle: Laborwelt, Journal of Sexual Medicine

 

 

Anzeige: EURO-Dauerkrise? Preisgünstige kanadische Immobilien direkt
am Meer. mehr Informationen hier Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert

 

 

Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert
Der nachfolgend publizierte Text wurde in der werbefreien und kostenlos zu benutzenden online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie
hier. Sollte Ihr Browser keine Frames darstellen, so können Sie den zum Thema Ejakulation publizierten Text auch hier abrufen. Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniertGesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: 
        Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert

 

 

 

 

 

 

 

Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: 
        Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert

 

 




 

 

 




Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert



Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert

   

Mittelteil News werbefrei
WERBUNG INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000












 
 
 













 



 
 





 



 





 





 







 

 
 



 

Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert

 

Soziale Netzwerke



     

 

zum Seitenanfang

 

Twitter auf Medizin 2000

 Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?  Kein Problem: Sie können den
Bildwechsel mit der Maus beliebig lange anhalten.