NEWS MEDIZIN 2000

- ein Projekt des Info-Netzwerk Medizin 2000 - ( gegründet © 1998 )
www.news.medizin-2000.de  

Bildnachweis: Fotolia,   aktualisiert: 25.09.16, Uhrzeit: 22.47

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000

 



 

Soziale Netzwerke mit speziellen Medizin-2000-Seiten 


        

 

WERBUNG

 

EURO-Dauerkrise? Preisgünstige kanadische Immobilien direkt am Meer. mehr Informationen hier




Pressemitteilung Astra Zeneca

Mamma Mia! startet Magazin für Patientinnen mit Eierstockkrebs



Kronberg/Wedel - Mamma Mia, bislang bekannt als das Brustkrebsmagazin, widmet sich jetzt einer weiteren wichtigen Erkrankung im Bereich Frauenkrankheiten.

Am 8. Mai erscheint erstmals „Mamma Mia! DasEierstockkrebsmagazin“. Mit Beiträgen von mehr als 10 medizinischen Experten aus der Onkologie wendet sich der Ratgeber an Patientinnen, die an Eierstockkrebs erkrankt sind.
Die erste Ausgabe erscheint als Basisratgeber „Spezial“ und klärt grundlegend über das Krankheitsbild auf, gibt eine Übersicht über Behandlungsmöglichkeiten, neue Therapien und komplementäre Behandlungsformen. Weitere Themenhefte erscheinen ab Herbst 2015 vierteljährlich. Das Magazin liegt kostenlos in gynäkologischen Zentren und onkologischen Praxen aus oder ist beim Leserservice von Mamma Mia! zu bestellen.
 

Für die Realisierung dieses Projekts hat der forschende Arzneimittelhersteller AstraZeneca die Sponsorenschaft übernommen. Eierstockkrebs ist die siebthäufigste diagnostizierte Krebsart bei Frauen in Deutschland. Jährlich gibt es mehr als 7.500 Neuerkrankungen. Jedoch wird die Krankheit bei vielen Frauen zu spät entdeckt, und nur knapp zwei Drittel der Betroffenen überleben die nächsten fünf Jahre.

„Frauen mit Eierstockkrebs haben häufig den Wunsch, mehr über ihre Erkrankung zu erfahren“, erklärt Eva Schumacher-Wulf, Chefredakteurin von Mamma Mia! „Trotz ärztlicher Aufklärung bleiben für sie oft viele Fragen unbeantwortet und bislang gab es kaum fundierte Informationen in patientengerechter Sprache. Wir freuen uns daher sehr, die Frauen mit unserem neuen Magazin nun endlich umfassend zu informieren und vielleicht sogar einen Beitrag zu ihrer Genesung leisten zu können“.

Geklärt werden in dem aktuellen Heft Fragen wie „Wo finde ich professionelle Beratung?“, „Welche neuen Therapieansätze gibt es?“ oder „Bin ich familiär vorbelastet?“. Unterstützt wird die Redaktion dabei von vielen namhaften Experten, die in Interviews und Beiträgen medizinische Hintergründe verständlich erläutern. „Ohne die ehrenamtliche Mitarbeit der zahlreichen Spezialisten wäre dieser Patientenratgeber nicht möglich gewesen“, so Eva Schumacher-Wulf.

Das Magazin wird außerdem unterstützt von der Firma AstraZeneca. „Es ist uns ein Bedürfnis, für Patientinnen mit Eierstockkrebs ausführliche Informationen zur Verfügung zu stellen. Die Aufklärungsarbeit leistet einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zum individuellen Umgang mit der Erkrankung“, erklärt Dr. Karl Matussek, Vice President Oncology bei AstraZeneca. Mamma Mia! Online Auch auf der Website von Mamma Mia! sowie auf Facebook und Twitter wird regelmäßig über aktuelle Themen berichtet:

www.mammamia-online.de/eierstockkrebs

www.facebook.com/eierstockkrebsmagazin.mammamia

www.twitter.com/MammaMiaMagazin Mamma Mia!

Das Eierstockkrebsmagazin kann gegen Zusendung eines mit EUR 1,45 frankierten DIN A4 Rückumschlags unter folgender Adresse bestellt werden: Leserservice Mamma Mia!, Postfach 13 63, 82034 Deisenhofen


Über Mamma Mia! Mamma Mia! ist ein journalistisches Projekt für Brustkrebs- und Eierstockkrebspatientinnen sowie deren Angehörige, das 2006 auf Initiative von Eva Schumacher-Wulf ins Leben gerufen wurde. Nach überstandener Brustkrebserkrankung machte sie es sich zur Herzensangelegenheit, betroffene Frauen ganzheitlich zu informieren und ihnen ein Forum zu bieten.

In Zusammenarbeit mit Anne-Claire Brühl wurde im September 2006 die erste Ausgabe von Mamma Mia! Das Brustkrebsmagazin veröffentlicht. Seitdem erscheint vierteljährlich eine aktuelle Ausgabe mit Beiträgen zu medizinischen und psychologischen Aspekten der Brustkrebserkrankung und Artikeln zu Ernährung, Sport, Reise sowie Wellness und Kreativität. Ergänzt wird das Magazin durch diverse Ratgeber zum Thema Brustkrebs, die als Nachschlagewerk und Erstinformation dienen. Im Mai 2015 wurde mit Mamma Mia! Das Eierstockkrebsmagazin der erste umfangreiche Ratgeber für Patientinnen mit Eierstockkrebs veröffentlicht und wird zukünftig fester Bestandteil von Mamma Mia! sein.

Weitere Informationen unter www.mammamia-online.de. Über AstraZeneca

Die AstraZeneca GmbH in Wedel/Schleswig-Holstein ist die deutsche Tochtergesellschaft des britisch-schwedischen Pharmaunternehmens AstraZeneca PLC, London.

AstraZeneca gehört mit einem Konzernumsatz von rund 26 Milliarden USD (2013) weltweit zu den führenden Unternehmen der forschenden Arzneimittelindustrie. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt innovative Arzneimittel zur Behandlung von Krankheiten im Bereich Herz-Kreislauf und Diabetes, der Onkologie, der gastrointestinalen- und Atemwegserkrankungen sowie für die Behandlung von Schmerz- und Infektionskrankheiten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.astrazeneca.de.

Kontakt: Eva Schumacher-Wulf, Chefredakteurin Mamma Mia! Tel. +49-6173-966403, Eva.Schumacher@mammamia-online.de Julia Rasche, PR-Manager,

AstraZeneca GmbH Tel.: +49-4103-708-3980, Julia.Rasche@astrazeneca.com

Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert


Quelle. werbende Presseinformation Astra Zeneca

Zur Pressemappe: Mamma Mia! Das Eierstockkrebsmagazin





Der thematisch zu dieser Seite des Info-Netzwerk Medizin 2000 passende Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz  „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie
hier.  Sie können den  publizierten Text über die Suchfunktion der Hauptseite von Wikipedia  und auch hier abrufen. 
Auf dieser Seite finden Sie auch Angaben zur Versionsvorgeschichte und zu den Autoren des Artikels. Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken der Bilder abgerufen werden.
  



Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert



Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert








EURO-Dauerkrise? Preisgünstige kanadische Immobilien für Naturliebhaber und Wassersportler direkt am Meer.
mehr Informationen
hier


Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert

 

 

 

 


 

                              ANZEIGEN

Hier könnten auch Sie eine breite Öffentlichkeit über Ihre besonderen Kompetenzgebiete, bzw. Ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen informieren...... 

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 

 

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

 

Die beliebte Thymustherapie ist weiter möglich



Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht die Fortführung der Immun-Therapie. Mehr Informationen 
hier.

 

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

 

Vital Plus

Vitamine und Spurenelemente dem Körper in der richtigen Menge zugeführt sind eine
natürliche Medizin.
Wie ausgewogen zusammen gesetzte  Nahrungsergänzungsmittel helfen können , schildert dieses Buch - die Experten geben  
anhand  interessanter Patientengeschichten und Beispiele aus der ärztlichen Praxis viele hilfreiche Ratschläge:

Dr. Irmgard Niestroj/
Dr. Karl J. Pflugbeil
(Herbig-Verlag)
ISBN 3-7766-2260-1
 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Der SANORELL DIREKTVERSAND macht das Leben leichter: mit VitalPlus zu neuer Energie

Obwohl das Angebot an Lebensmitteln noch nie so gut war wie heute, schaffen es die meisten Menschen nicht, sich ausgewogen zu ernähren. Somit ist eine sichere Versorgung mit den notwendigen Vitaminen und Spurelementen keinesfalls immer gewährleistet. Oft entsteht ein Defizit an Vitalstoffen, das mit einem qualitativ hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel ausgeglichen werden kann. 

mehr lesen


Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

Der Sanorell Vital-Test:  So ermitteln Sie Ihr individuelles Vitalstoff-Profil

Sie sind häufig müde und abgespannt und nicht mehr so belastbar wie früher? Erhöhte Infekt-Anfälligkeit, steife Gelenke oder Muskelschmerzen? Ursache der Beschwerden könnte ein Mangel an essenziellen Vitalstoffen, lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren sein.

 

40 Fragen  - 40 Antworten

 

Der Sanorell Vital-Test hat gezeigt, dass 43% der Frauen und 41% der Männer sehr wahrscheinlich nicht ausreichend mit Vitalstoffen versorgt sind. hier

Sanorell Pharma - der Spezialist für integrative Medizin - empfiehlt:  vier im Weltbild Verlag erscheinende Gesundheitsratgeber

       

 

Expertenwissen in Form eines Buches: die Vital-Plus-Diät

 

Eine sinnvolle Ergänzung zum "Vital-Plus- Programm": Spezielle Rezepte ermöglichen eine gezielte Ernährung mit Die Vital-Plus-DiätVitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, die Krankheiten vorbeugt und das Gesundwerden fördert. Zusammengefasst sind die Rezepte in einer 14-Tage-Vital-Diät, die nicht nur gesund ist, sondern auch sehr gut schmeckt.

 
Dr. Irmgard Niestroj/
Dr. Karl J. Pflugbeil
(Herbig-Verlag)
ISBN 3-7766-1834-5

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

GEO-TOURS: Expeditionen, Abenteuerreisen, Safaris, Trecking und Kameltouren


GEO-TOURS ist ein kleines Unternehmen, entstanden aus der Freude an Saharafahrten. Hier fährt der Chef aus Begeisterung für die Sache noch selbst.
Bernd Spreckels führt als Expeditionsleiter vorzugsweise Pionier-Expeditionen sowie extreme Erkundungstouren durch. Dann ist er zugleich Fahrer, Mechaniker und Ko
ch.

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal
Gut essen: das Alte Haus im Hannoverschen Wendland

 

Willkommen in Jameln!
Willkommen im Alten Haus!


Lassen Sie die einzigartige Atmosphäre unseres Restaurants, die Kunst an seinen Wänden, die ausgewählten Freuden für Ihren Gaumen aus der Küche und die große Auswahl an Antipasti an unserem Buffet, ergänzt von ausgesuchten Weinen und Spirituosen in den Regalen oder einem frischen König Pilsener vom Fass auf sich wirken. mehr lesen

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal
Ein optimales Asthma- Management ist jetzt mit Hilfe des FeNO-Atemtests möglich:

Der von der Aerocrine AG entwickelte FeNO-Atemtest schafft bei entzündlichen Erkrankungen der Atemwege ideale Voraussetzungen für zuverlässige  Diagnosen sowie für die Optimierung der Behandlung von Asthma, COPD, Allergien und chronischer Bronchitis

 

Mit Hilfe des FeNO-Atemtests kann der behandelnde Arzt  bei Erwachsenen und Kindern in der Ausatemluft die Konzentration von Stickoxid (NO) messen. Je höher die Konzentration von Stickoxid, um so stärker die Entzündung der Atemwege.   Der FeNO-Atemtest wird mit dem innovativen Messgerät NIOX MINO®   durchgeführt. Auf der Niox-Website erfahren Sie mehr über das leicht zu bedienende, innovative FeNO-Messgerät.  Geräte-Bestellung hier                     

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

LANDLUFT - das Wendland Magazin, Menschen, Tiere und keine Sensationen.

 


Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift LANDLUFT erhalten Sie im gut sortierten Zeitschriften- und Buchhandel. hier
Gerne können Sie aber auch das aktuelle Heft Nº 6 über das nachfolgende Bestellformular ordern.

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

In unsicheren Zeiten sind kanadische Immobilien ein Ausweg mit Doppel-Nutzen:

Eine in Nova Scotia, Kanada, gelegene dicht bewaldete  Privatinsel, und ein


 

Farmgrundstück in unmittelbarer Nähe des Atlantiks stellen eine solche sichere


 

Kapitalanlage dar - mit zusätzlichem Spaßfaktor für die ganze Familie.

M
ehr Informationen hier
 

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 

 
 

Soziale Netzwerke mit speziellen Medizin-2000-Seiten 


        

     

 

 

zum Seitenanfang

 

Twitter auf Medizin 2000

Werbung


Mit der Maus können Sie den
Bildwechselvorgang anhalten. Ein
 Mausklick ruft dann die
gewünschte Website auf.