NEWS MEDIZIN 2000

- ein Projekt des Info-Netzwerk Medizin 2000 - ( gegründet © 1998 )

www.news.medizin-2000.de  

Bildnachweis: Fotolia,   aktualisiert: 25.09.16, Uhrzeit: 03.58

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000

 





Das neue EU-Sicherheitslogo finden Sie auf Webseiten
von Internet-Arzneimittelhändlern, die im offiziellen
Versandhandels-Register erfasst sind.
Bitte klicken Sie auf das
Logo: Ist der Arzneimittelhändler im Register enthalten,

öffnet sich eine Website 
des DIMDI mit dem Registereintrag
des Händlers.

 


Soziale Netzwerke mit speziellen Medizin-2000-Seiten 


 

WERBUNG

Krebserkrankungen

Fleisch wurde nun von der WHO als Krebserreger Klasse 1  eingestuft - ähnlich wie Asbest und Rauchen. Doch das individuelle Risiko ist gering.


Die wissenschaftliche Fach-Abteilung Krebsforschung der Weltgesundheitsorganisation WHO (WHO’s International Agency for Research on Cancer ) hat jetzt offiziell erklärt, dass industriell bearbeitetes Fleisch das Krebsrisiko erhöht.  Es ist als Klasse 1 Karzinogen eingestuft - ähnlich wie Tabak und Asbest. Doch es gibt einen gravierenden Unterschied: während Rauchen das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken um 2500%  erhöht - führt der Konsum von zwei Scheiben Schinken pro Tag lediglich zu einer Risikoerhöhung für Darmkrebs lediglich um 18%. Über die Lebenszeit erhöht sich dann das Risiko für Darmkrebs von 5% auf 6%.  Wie groß das individuelle Risiko tatsächlich ist, bleibt weiter unbekannt.
  

Dabei ist das Risiko unabhängig von der jeweiligen Bearbeitungsmethode erhöht. Es ist steigt an, wenn das Fleisch beispielsweise eingelegt, gesalzen, geräuchert oder fermentiert wurde. Die an der Erklärung beteiligten 22 Forscher aus 10 Ländern hatten aufgrund der Auswertung der heute vorhandenen wissenschaftlichen  Daten eindeutig  herausgefunden, dass insbesondere das Risiko für Magen- und Darmkrebs beim häufigen Konsum von bearbeitetem Fleisch eindeutig erhöht ist. 

In der Vergangenheit konnten die Krebs-Experten bereits nachweisen, dass  der häufige Konsum von rotem Fleisch das relative Risiko unter anderem für Darm-, Prostata- und Bauchspeicheldrüsenkrebs ansteigen lässt.   Wer also als Vegetarier ganz auf den Genuss von Fleisch verzichtet, senkt sein individuelles Krebsrisiko ein wenig - doch dies ist keine Garantie dafür, dass dieser individuelle Mensch nicht an einem Tumor erkrankt.   

Da Fleisch aber auch ein wertvolles Lebensmittel sowie ein wichtiger Eiweiß und Nährstoff-Lieferant ist, muss jeder Mensch versuchen, die Vor- und Nachteile gegeneinander abzuwägen.  Das ist nicht leicht und erinnert an Glücksspiel. Um diese neue Entwicklung vernünftig einschätzen zu können, sollte man sich vor Augen führen, dass auch Vegetarier an Darmkrebs erkranken können, während andererseits Menschen keinen Krebs entwickeln, obgleich sie sich nahezu ausschließlich von industriell bearbeitetem Fleisch ernähren.

 

 

 

Jetzt (30. Oktober 2015) hat die WHO das Thema nochmals aufgegriffen und stellt klar. mehr lesen hier (Spiegel online)

Quelle: Spiegel online

 

October 27, 2015

WHO Says Processed Meat Can Cause Cancer, Red Meat Might

By Kelly Young

Edited by David G. Fairchild, MD, MPH, and Jaye Elizabeth Hefner, MD

The World Health Organization's International Agency for Research on Cancer has declared that processed meat is carcinogenic.

The group said there was sufficient evidence showing that processed meat — which has been cured, salted, fermented, or smoked — is associated with increased risk for colorectal cancer. The group also reported a positive association between processed meat and stomach cancer.

Meanwhile, red meat is probably carcinogenic, the group stated, based on "the substantial epidemiological data showing a positive association between consumption of red meat and colorectal cancer and the strong mechanistic evidence." However, red meat did not get the highest carcinogenic rating because some high-quality studies found no association, and confounding could not be ruled out in others. Increases in risk for pancreatic and prostate cancer have also been observed with red meat

- See more at: http://www.jwatch.org/fw110780/2015/10/27/who-says-processed-meat-can-cause-cancer-red-meat-might?query=pfwTOC&jwd=000011130977&jspc=GP#sthash.FcAxhvg1.dpuf
October 27, 2015

WHO Says Processed Meat Can Cause Cancer, Red Meat Might

By Kelly Young

Edited by David G. Fairchild, MD, MPH, and Jaye Elizabeth Hefner, MD

The World Health Organization's International Agency for Research on Cancer has declared that processed meat is carcinogenic.

The group said there was sufficient evidence showing that processed meat — which has been cured, salted, fermented, or smoked — is associated with increased risk for colorectal cancer. The group also reported a positive association between processed meat and stomach cancer.

Meanwhile, red meat is probably carcinogenic, the group stated, based on "the substantial epidemiological data showing a positive association between consumption of red meat and colorectal cancer and the strong mechanistic evidence." However, red meat did not get the highest carcinogenic rating because some high-quality studies found no association, and confounding could not be ruled out in others. Increases in risk for pancreatic and prostate cancer have also been observed with red meat

- See more at: http://www.jwatch.org/fw110780/2015/10/27/who-says-processed-meat-can-cause-cancer-red-meat-might?query=pfwTOC&jwd=000011130977&jspc=GP#sthash.FcAxhvg1.dpuf
October 27, 2015

WHO Says Processed Meat Can Cause Cancer, Red Meat Might

By Kelly Young

Edited by David G. Fairchild, MD, MPH, and Jaye Elizabeth Hefner, MD

The World Health Organization's International Agency for Research on Cancer has declared that processed meat is carcinogenic.

The group said there was sufficient evidence showing that processed meat — which has been cured, salted, fermented, or smoked — is associated with increased risk for colorectal cancer. The group also reported a positive association between processed meat and stomach cancer.

Meanwhile, red meat is probably carcinogenic, the group stated, based on "the substantial epidemiological data showing a positive association between consumption of red meat and colorectal cancer and the strong mechanistic evidence." However, red meat did not get the highest carcinogenic rating because some high-quality studies found no association, and confounding could not be ruled out in others. Increases in risk for pancreatic and prostate cancer have also been observed with red meat

- See more at: http://www.jwatch.org/fw110780/2015/10/27/who-says-processed-meat-can-cause-cancer-red-meat-might?query=pfwTOC&jwd=000011130977&jspc=GP#sthash.FcAxhvg1.dpuf
October 27, 2015

WHO Says Processed Meat Can Cause Cancer, Red Meat Might

By Kelly Young

Edited by David G. Fairchild, MD, MPH, and Jaye Elizabeth Hefner, MD

The World Health Organization's International Agency for Research on Cancer has declared that processed meat is carcinogenic.

The group said there was sufficient evidence showing that processed meat — which has been cured, salted, fermented, or smoked — is associated with increased risk for colorectal cancer. The group also reported a positive association between processed meat and stomach cancer.

Meanwhile, red meat is probably carcinogenic, the group stated, based on "the substantial epidemiological data showing a positive association between consumption of red meat and colorectal cancer and the strong mechanistic evidence." However, red meat did not get the highest carcinogenic rating because some high-quality studies found no association, and confounding could not be ruled out in others. Increases in risk for pancreatic and prostate cancer have also been observed with red meat

- See more at: http://www.jwatch.org/fw110780/2015/10/27/who-says-processed-meat-can-cause-cancer-red-meat-might?query=pfwTOC&jwd=000011130977&jspc=GP#sthash.FcAxhvg1.dpuf

 

Link(s):

WHO news release (Free PDF)

Lancet Oncology news article reporting IARC's data (Subscription required)

Background: Physician's First Watch coverage of red meat intake and mortality risk (Free)

- See more at: http://www.jwatch.org/fw110780/2015/10/27/who-says-processed-meat-can-cause-cancer-red-meat-might?query=pfwTOC&jwd=000011130977&jspc=GP#sthash.VkWO2BEJ.dpuf

Link(s):

WHO news release (Free PDF)

Lancet Oncology news article reporting IARC's data (Subscription required)

Background: Physician's First Watch coverage of red meat intake and mortality risk (Free)

- See more at: http://www.jwatch.org/fw110780/2015/10/27/who-says-processed-meat-can-cause-cancer-red-meat-might?query=pfwTOC&jwd=000011130977&jspc=GP#sthash.VkWO2BEJ.dpuf

mehr lesen  (WHO PDF)

mehr lesen (Wired englisch)

mehr lesen (Lancet Oncology)

mehr lesen (NEJM)

mehr lesen (Archives of Internal Medicine 2009) 

mehr lesen (Washington Post 2009)

mehr lesen (JAMA Internal Medicine 2009)

For more information, please contact Véronique Terrasse, Communications Group, at +33 (0)4 72 73 83 66 or errassev@iarc.fr or Dr Nicolas Gaudin, IARC Communications, at com@iarc.fr

 

 

        EURO-Dauerkrise? Preisgünstige kanadische Immobilien
        direkt am Meer. mehr Informationen hier


Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert

Der thematisch zu dieser Seite passende Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier.  Sie können einen  publizierten Text zu den Themen Krebs und Wurst über die Suchfunktion der Hauptseite von WIKIPEDIA aufrufen - aber auch direkt hier.  Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.   Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken der Bilder abgerufen werden. Auf dem Portal Medizin von WIKIPEDIA finden Sie unter anderem auf  dieser Seite  Angaben zu allen derzeit definierten medizinischen Fachgebieten.

 

Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert

Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert






Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert

 

Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert



                              ANZEIGEN

Hier könnten auch Sie eine breite Öffentlichkeit über Ihre besonderen Kompetenzgebiete, bzw. Ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen informieren...... 




Das Beste am Norden - Hochzeitsfotosvom Profi


Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

Die beliebte Thymustherapie ist trotz Gesetzesänderungen weiter möglich



Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht die Fortführung der Immun-Therapie. Mehr Informationen 
hier.

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

 

Vital Plus

Vitamine und Spurenelemente dem Körper in der richtigen Menge zugeführt sind eine
natürliche Medizin.
Wie ausgewogen zusammen gesetzte  Nahrungsergänzungsmittel helfen können, schildert dieses Buch - die Experten geben  
anhand  interessanter Patientengeschichten und Beispiele aus der ärztlichen Praxis viele hilfreiche Ratschläge:

Dr. Irmgard Niestroj/
Dr. Karl J. Pflugbeil
(Herbig-Verlag)
ISBN 3-7766-2260-1
 

Der SANORELL DIREKTVERSAND macht das Leben leichter: mit VitalPlus zu neuer Energie

Obwohl das Angebot an Lebensmitteln noch nie so gut war wie heute, schaffen es die meisten Menschen nicht, sich ausgewogen zu ernähren. Somit ist eine sichere Versorgung mit den notwendigen Vitaminen und Spurelementen keinesfalls immer gewährleistet. Oft entsteht ein Defizit an Vitalstoffen, das mit einem qualitativ hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel ausgeglichen werden kann. 

mehr lesen


Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

Der Sanorell Vital-Test:  So ermitteln Sie Ihr individuelles Vitalstoff-Profil   

Sie sind häufig müde und abgespannt und nicht mehr so belastbar wie früher? Erhöhte Infekt-Anfälligkeit, steife Gelenke oder Muskelschmerzen? Ursache der Beschwerden könnte ein Mangel an essenziellen Vitalstoffen, lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren sein.

 

 40 Fragen  - 40 Antworten

Der Sanorell Vital-Test hat gezeigt, dass 43% der Frauen und 41% der Männer sehr wahrscheinlich nicht ausreichend mit Vitalstoffen versorgt sind. hier

Sanorell Pharma - der Spezialist für integrative Medizin - empfiehlt:  vier im Weltbild Verlag erscheinende Gesundheitsratgeber

            






Expertenwissen in Form eines Buches.
Die Vital-Plus-Diät: Eine sinnvolle Ergänzung zum Vital-Plus-Programm".

Spezielle Rezepte ermöglichen eine gezielte Ernährung mit
Die Vital-Plus-Diät Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, die Krankheiten vorbeugt und das Gesundwerden fördert. Zusammengefasst sind die Rezepte in einer 14-Tage-Vital-Diät, die nicht nur gesund ist, sondern auch sehr gut schmeckt.

 
 
Dr. Irmgard Niestroj/
Dr. Karl J. Pflugbeil
(Herbig-Verlag)
ISBN 3-7766-1834-5

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

GEO-TOURS: Expeditionen, Safaris, Abenteuerreisen,  Trecking und Kameltouren

 

GEO-TOURS ist ein kleines Unternehmen, entstanden aus der Freude an Saharafahrten. Hier fährt der Chef aus Begeisterung für die Sache noch selbst.

Bernd Spreckels führt als Expeditionsleiter vorzugsweise Pionier-Expeditionen sowie extreme Erkundungstouren durch. Dann ist er zugleich Fahrer, Mechaniker und Ko
ch.

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal


 


Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 

Gut essen im Hannoverschen Wendland: das Alte Haus Willkommen in Jameln!  Willkommen im Alten Haus!


Lassen Sie die einzigartige Atmosphäre unseres Restaurants, die Kunst an seinen Wänden, die ausgewählten Freuden für Ihren Gaumen aus der Küche und die große Auswahl an Antipasti an unserem Buffet, ergänzt von ausgesuchten Weinen und Spirituosen in den Regalen oder einem frischen König Pilsener vom Fass auf sich wirken. mehr lesen

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

LANDLUFT - das Wendland Magazin, Menschen, Tiere und keine Sensationen.

 


Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift LANDLUFT erhalten Sie im gut sortierten Zeitschriften- und Buchhandel. Gerne können Sie aber auch das aktuelle Heft über das nachfolgende Bestellformular ordern. hier

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

In unsicheren Zeiten sind kanadische Immobilien ein Ausweg mit Doppel-Nutzen:

Eine in Nova Scotia, Kanada, gelegene dicht bewaldete  Privatinsel (3ha),
 

stellen für Naturliebhaber und begeisterte Wassersportler eine sichere Investition in die Zukunft dar   -  mit zusätzlichem "Spaßfaktor" für die ganze Familie.
 
mehr lesen hier
 

 

 


Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert





Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert




EURO-Dauerkrise? Preisgünstige kanadische Immobilien
      direkt am Meer. Mehr Informationen hier


 
Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert




Die
Cochrane Library eine elektronische
Bibliothek, die man über das Internet benutzen kann.
Sie enthält Aussagen über die objektivierte
Wirksamkeit medizinischer Behandlungsverfahren.


hier
(deutsch)

hier
(englisch)



Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert


Soziale Netzwerke mit speziellen Medizin-2000-Seiten

        

     

 

 

 

zum Seitenanfang

 

Twitter auf Medizin 2000

Werbung
Mit der Maus können Sie den Bildwechselvorgang anhalten. Ein
 Mausklick ruft dann die
gewünschte Website auf.