NEWS
INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000

Meldungen rund um Medizin, Gesundheit und Wohlfühlen
www.news.medizin-2000.de

   

  | Login Fachkreise | Suche | Nutzung | Impressum | Kontakt | 26.05.17, Uhrzeit: 09.29

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

 

 

...

Aktuelle Informationen und News zu
den  Themenkomplexen Medizin,
Gesundheit und Wohlfühlen
 

  2014  

Schriftgröße einstellen A A A


Gesunde Ernährung
Smoothies: Die Kalorienbombe explodiert in der Leber 

Warum Fruchtsäfte alles andere als gesund sind und das Problem nichtalkoholische Fettleber völlig unterschätzt wird. 

Gesunde Ernährung – das heißt viel Gemüse und Obst. Täglich mehrere Portionen als Haupt- und Zwischenmahlzeiten. Weltgesundheitsorganisation und praktisch alle nationalen Ernährungskommissionen empfehlen dieses Vorgehen. Soweit, so klar. Doch die Rechnung wurde ohne die Nahrungsmittelindustrie gemacht und die Experten verschwendeten keinen Gedanken an Flüssigprodukte. Fruchtsäfte und besonders die leckeren Smoothies sind unberechenbare Kalorienbomben. In Zeiten permanenten Nahrungsüberflusses macht so manche Leber schlapp und verfettet. Initialzündung für metabolisches Syndrom und Co.  

Hierzulande lebt es sich viel zu gut, zumindest was unsere tägliche Nahrung betrifft. Ein unüberschaubares Angebot an Lebensmitteln steht rund um die Uhr zur Verfügung. Hungersnöte, Skorbut, Beriberi oder andere Mangelerkrankungen sind passé. Dafür bereitet jetzt der Überfluss jede Menge Probleme. Fettsucht ist längst schon eine Volksseuche.

Unumstritten steht im Kampf um überflüssige Pfunde die Verringerung der Kalorienaufnahme an oberster Stelle. Gleiches gilt für ein Mehr an körperlicher Bewegung. Doch bei den Feinheiten gehen die Meinungen weit auseinander. Ob besser an Fett oder an Kohlenhydraten gespart werden sollte, ist ebenso umstritten wie die Frage, ob die Mahlzeiten möglichst über den Tag verteilt oder doch besser auf einmal aufgenommen und lange Essenspausen eingelegt werden sollten.

Eine ganz neue Spur verfolgt der Ernährungsexperte Prof. Dr. Nicolai Worm, München. Er revolutioniert die herkömmlichen Vorstellungen über die Entstehung von Zivilisationskrankheiten wie metabolisches Syndrom und Diabetes. Worm postuliert, dass die Überlastung der Leber durch die tägliche positive Energiebilanz zunächst zur Leberverfettung führt und damit erst die Grundlage für die verschiedensten Stoffwechselstörungen gelegt wird.

Eine solche nichtalkoholische Fettleber (die im Gegensatz zur alkohol-bedingten  nicht mit übermäßigem Alkoholkonsum zusammenhängt) haben heutzutage rund 40 Prozent der Erwachsenen, bei den Übergewichtigen sind es 60 bis 70 Prozent. Am Körpergewicht lässt sich der Zustand der Leber nicht beurteilen. Auch bei schlanken Menschen kann die Leber verfettet sein. Ausschlaggebend für die Entstehung solch einer Fettleber sind neben einer gewichtigen genetischen Komponente das Nahrungsüberangebot, allerdings weniger durch fettreiche als vielmehr durch kohlenhydratreiche Ernährung.

Bis zu einem gewissen Grad wird die Leber mit einer Überversorgung fertig. Nach einer Mahlzeit dient sie als Zwischenspeicher für ein Zuviel an Energie, um diese dann allmählich wieder abzugeben und eine gleichmäßige Energieversorgung des Körpers zu gewährleisten. Doch das Gleichgewicht gerät rasch ins Kippen, wenn vor allem der viele Zucker die Insulinproduktion besonders stark anregt. Insulin sorgt dafür, dass die Leber rasch ihre Fettreserven aufbaut und je mehr Fett in Leber, desto weniger reagiert sie auf hohe Insulinspiegel. Ein Teufelskreis beginnt, der Typ-II-Diabetes zur Folge hat.

Und was machen die Smoothies? Der darin reichlich enthaltene Fruchtzucker hat die unangenehme Eigenschaft, dass er bestimmte Gene anfeuert, besonders viel Fett zu bilden und einzulagern. So gesund auch der eine Apfel täglich sein mag, die geballte Ladung eines Smoothies enthält viel mehr als eine Frucht. Befreit von Schalenballast und  Kauarbeit rauscht ein ganzer Fruchtkorb in den Magen – ganz nebenbei.

Eine Leberverfettung lässt sich vor allem im Anfangsstadium nicht einfach messen. Die Sonografie gibt bei stärkerer Ausprägung deutliche Hinweise. Verdächtige Zeichen sind ein Anstieg der Triglyzeride und des VLDL-Cholesterin bei niedrigem HDL-Cholesterin sowie eine allmähliche Entgleisung der Blutzucker-Regulierung.

Quelle: Dr. Ulrike Röper, Medizinjournalistenstammtisch, München Februar 2014

 





 


Der nachfolgend dargestellte Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier.
Sollte Ihr Browser keine Frames darstellen, so können Sie den zum Thema Leberverfettung publizierten Text auch hier abrufen.  Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.








 
    

Mittelteil News werbefrei
WERBUNG INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000












 
 
 













 



 
 





 



 





 





 







 

 
 



 

Soziale Netzwerke


    

 

 

 

>  zum Seitenanfang 

zurück zum Index

 




 
 

Twitter auf Medizin 2000

 
            Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?
Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                           

 

 

Linkliste Medizin 2000

Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000      aktualisiert 8.2.22017
 
 | Anthroposophie | Adipositas Therapie | AIDS/HIV | Alkohol | Allergie Therapie | allergisches Asthma | Angstpatienten | Ärzte |   alternative Krebs Therapie | Antibabypille |
| Atemgas-Analyse  | Apotheken | Arterienverkalkung | Arzt Beruf |  Ärzte | Arhrose Rheuma Therapie | Aspirin-Therapie | Asthma | Asthma Therapie | Asthma Management |
| Asthma Diagnose | Audio Podcast Augenheilkunde | Basalinsulin | Bienengift Allergie | Biologischer Bypass | Brustkrebs Behandlung COPD Therapie | Deutsche Ärzte |
|  Deutsche Fachärzte | Diabetes / Zuckerkrankheit | Depressionen | Diagnostica aktuell | Durchblutung | Erektile Dysfunktion |   Endoprothese | Erkältungen | FeNO-Atemtest |

| Herzinfarkt Therapie Herzinsuffizienz Therapie | Herzinsuffizienz Diagnose Herzschrittmacher | Herzkrankheiten Heuschnupfen Therapie | Highlights Forschung | Hochzeit |
 | Homöopathie | Homöopunktur | Hörgeräte | Hüftgelenk Endoprothese Hundehaar Allergie | Hunde Vermittlung | Hundshuus | Hyperthermie | Hyperthermie Therapie   |
Humangenetik | Hypertonie Therapie   | Impotenz Therapie | IDS | Impf - Schutz | Insektengift Allergie | inhalierbares Insulin  | Integrative Medizin |  Internet-Apotheken |
| Kardiologie aktuell   |  Katzenhaar Allergie | Kniegelenks Endoprothese | Komplementärmedizin Onkologie | Kontaktlinsen | Krankenhäuser | Krebstherapie News |
| Krebserkrankungen   | Latex Allergie | LHMS | Lebensmittel Allergie | Magenleiden  | Medikamente News | Medizintechnik Medizin Recht |
Micronjet-Technologie Molekulare-Allergiediagnostik   | Minimal invasive Operationstechniken  | Mistel Therapie Krebs  | Nagelpilz | Naturheilverfahren |
  | Naturheilkunde | Natürlich heilen | Nervenkrankheiten | Nierenkrebs Therapie | Notfall Medizin | Onkologie News | online Hausarzt | Orthomolekulare Medizin |
   | Orthopädie Osteoporose | Pilates-Methode | Pilzerkrankungen | Pollenallergie News | Presseerklärungen Medizin | Presseerklärungen Pharmaindustrie | Presseerklärungen Gesundheitspolitik |
| Presseerklärungen Pharmaunternehmen | Presseerklärungen Krankenhäuser | Presseerklärungen Krankenkassen | Ragweedallergie | Reha | Reisemedizin |   rheumatische Arthritis |
   | Report Medizin | Rheuma | Science Podcast   | Scheidenpilz | Schmerztherapie | Schwerhörigkeit | Selbstheilung | Selbsthilfe Gruppen |   Spezifische Immuntherapie SIT |
 | Spires Allergietherapie | Sport Medizin | Stammzellforschung | Sublinguale spezifische Immuntherapie SLIT | Thymus Therapie | Tierhaarallergie | Tierschutz Toleromune Technolgie |
| Totalendoprothese TEP | unspezifische Immuntherapie |   Vaterschaftstest Video Podcast   | Virusgrippe | Vital-Test | Vitamine und Spurenelemente | Wespengift Allergie |
| ZNS Erkrankungen | Zuckerkrankheit | Info- Netzwerk Medizin 2000 | Nutzungsbedingungen | Stichwortsuche Medizin 2000 | Impressum |
| Graspollen Allergie2 | Hausstaubmilben Allergie2| Katzenhaar Allergie 2|  Ragweed Allergie 2|  Heiraten |