NEWS
INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000

Meldungen rund um Medizin, Gesundheit und Wohlfühlen
www.news.medizin-2000.de

   

  | Login Fachkreise | Suche | Nutzung | Impressum | Kontakt | 20.11.17, Uhrzeit: 04.49

Themen Websites  
im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

15.11.2017

 

 

...

Aktuelle Informationen und News zu
den  Themenkomplexen Medizin,
Gesundheit und Wohlfühlen
 

  2014  

Schriftgröße einstellen A A A



Allergie: Lebensmittelallergien sind schwierig zu diagnostizieren und noch schwieriger zu behandeln.

Innovative Therapie wird Behandlungszeitraum von derzeit mehreren Jahren wahrscheinlich auf wenige Monate verkürzen

Immer mehr Menschen reagieren allergisch auf bestimmte Lebensmittel. In den USA sind etwa 8% aller Kinder betroffen von denen 30% gegen mehr als ein Lebensmittel allergisch sind. Die Behandlung verursacht in den USA pro Jahr Kosten von etwa 25 Milliarden Dollar. Die derzeit übliche Behandlung wird orale Immuntherapie (OIT) genannt und besteht darin, dass den Betroffenen das Allergen über einen längeren Zeitraum in ansteigender Konzentration gegeben wird, so dass sich der Körper langsam an das Allergen gewöhnen kann.

Sind die Patienten gegen mehrere Nahrungsmittel allergisch, so kann sich die Therapie über viele Jahre hinziehen - und dies bei unsicherem Ausgang und der ständigen Gefahr schwerer Therapie-Nebenwirkungen. Diese weit verbreiteten Allergien gegen Nahrungsmittel sind im Extremfall lebensgefährlich - so wie beispielsweise Allergien gegen Erdnüsse oder bestimmte Meeresfrüchte. Alle Lebensmittelallergien sind schwierig zu diagnostizieren. Da die Betroffenen oft gegen mehrere Lebensmittel allergisch sind, gestaltet sich auch die Behandlung im Regelfall sehr zeitaufwändig und stellt die behandelnden Allergologen oft vor eine schwierig zu lösende Aufgabe.

Jetzt wurde im open access Fachblatt Allergy, Asthma & Clinical Immunology eine erste Studie vorgestellt, bei der an der renommierten Stanford University School of Medicine bei 25 betroffenen Kindern eine Art Schnelltherapie durchgeführt wurde. Bei der Untersuchung ging es in erster Linie darum, unter engmaschiger ärztlicher Kontrolle die grundsätzliche  Verträglichkeit der neuartigen Behandlungsmethode zu testen.

Auch bei den Lebensmittelallergien werden Antikörper vom Typ IgE produziert, die das jeweilige Allergen als feindlichen Invasor identifizieren und heftig bekämpfen. Die Menge der produzierten IgE-Antikörper bestimmt daher auch die Schwere der allergischen Reaktion. Bei dem innovativen Behandlungsversuch erhielten die Kinder jetzt vor Therapiebeginn acht Wochen lang den künstlichen Antikörper Omalizumab, der sich mit IgE verbindet und die Antikörper so blockiert. Dadurch wird die allergische Reaktion stark abschwächt. Nach Ablauf der acht Wochen erhielten die Allergiker dann das Omalizumab für weitere acht Wochen. In dieser Zeit wurden sie dann gleichzeitig mit fünf Allergenen behandelt. Die Therapie wurde auch außerhalb der Klinik zu Hause durchgeführt.

Sobald diese Therapievariante allgemein zugelassen sein wird,  verkürzt sich die Therapiedauer  von mehreren Jahren auf wenige Monate.  Die Verträglichkeit erwies sich bei dieser ersten kleinen Pilotstudie als gut. Die Autoren wiesen aber darauf hin, dass die innovative Therapie derzeit noch nicht außerhalb von streng überwachten Studien durchgeführt werden darf.

 Quelle: Allergy, Asthma & Clinical Immunology






 


Der nachfolgend dargestellte Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier.
Sollte Ihr Browser keine Frames darstellen, so können Sie den zum Thema Clostridium difficile publizierten Text auch hier abrufen.  Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.








 
    

Mittelteil News werbefrei
WERBUNG INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000










 





 






 



 






















 



 
 

Soziale Netzwerke

    

 

 

 

>  zum Seitenanfang 

zurück zum Index

 




 
 

Twitter auf Medizin 2000

 
            Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?
Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                           

 

 

[an error occurred while processing this directive]