NEWS-MEDIZIN 2000
www.news.medizin-2000.de  





Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 


Aktuelle Informationen und News zu
den  Themenkomplexen Medizin,
Gesundheit und Wohlfühlen
 

  2014  

Schriftgröße einstellen A A A

 

 

Brustkrebs Diagnostik und Therapie: Hoffnung wurde enttäuscht

Werden bei Frauen unter 60 jährlich zusätzlich zur Standarddiagnostik Mammografien durchgeführt, so senken diese Untersuchungen das Brustkrebs-Sterberisiko nicht wie erhofft.

Nach 25 Jahren steht nun fest: eine jährlich bei Frauen unter 60 Jahren durchgeführte Mammografie senkt das Brustkrebs-Sterberisiko nicht. Kanadische Forscher hatten  in 6 Screening Zentren 89.835 Frauen über 25 Jahre lang beobachtet. Bei ihnen wurde  in den Jahren von 1980 bis 1985  entweder jährlich eine Mammografie durchgeführt, oder sie wurden in der Kontrollgruppe nur wie üblich manuell untersucht. Nach 25 Jahren wurde das Sterberisiko der Frauen aus der Mammografie-Gruppe mit jenem ihrer Geschlechtsgenossinnen verglichen, bei denen keine Mammografie durchgeführt worden war.
Es zeigte sich, dass die Mammografien das Sterberisiko nicht wie zu erwarten war absenkten. Doch damit nicht genug: die Mammografien führten zu einer dramatischen Überdiagnostik von 20% - also zur Entdeckung zahlreicher kleiner und asymptomatischer Brusttumore, deren operative Entfernung im Verlauf der 25-jährigen Nachbeobachtunsgszeit nicht zu der von den Ärzten mit Blick auf die frühzeitige Therapiemöglichkeit erwarteten Senkung der Brustkrebs bedingten Sterblichkeit führte.

Quelle: British Medical Journalr>







Der nachfolgend dargestellte Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier.
Sollte Ihr Browser keine Frames darstellen, so können Sie den zum
Thema Brustkrebs und Mammografie
  publizierten Text auch
hier abrufen.  Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.








 
  





 
    

Mittelteil News werbefrei
WERBUNG INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000










 
 

  

 





 






 



 













 


Soziale Netzwerke


     

 

zum Seitenanfang

 

Twitter auf Medizin 2000

Werbung auf den Websites des

Info-Netzwerk Medizin 2000:

Mit der Maus können Sie den
Bildwechselvorgang anhalten. Ein
 Mausklick ruft dann die die Website auf.