Bildnachweis: Fotolia
    Logo News Medizin 2000
      >    Zurück

  | Login Fachkreise | Suche | Nutzung | Impressum | Kontakt | 20.11.17, Uhrzeit: 05.02

Themen Websites  
im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

15.11.2017

 

 

Soziale Netzwerke


    

 

 



Aktuelle Informationen und News zu
den  Themenkomplexen

Medizin, Gesundheit und Wohlfühlen
 

  2013  

Schriftgröße einstellen A A A

 

.......

Hüftgelenksersatz bei Coxarthrose (Arthrose des Hüftgelenks)
Metall auf Metall-Totalendoprothesen (TEP) der Hüfte erwiesen sich in der Vergangenheit als störanfällig und kurzlebig.  Bei diesem Implantat-Typ war ein Austausch der jeweiligen Endoprothese früher und häufiger erforderlich, als bei anderen verwendeten Prothesen-Typen. Durch den Abrieb sammeln sich Metallionen im Blut an und können unter anderem den Herzmuskel, das Schilddrüsengewebe und die Nieren schädigen.

In den USA wurden in der Vergangenheit in einem Drittel der Fälle Metall-auf-Metall-Endoprothesen implantiert. Auch in Deutschland wurden diese Prothesen oft eingesetzt. Diese Endoprothesen erwiesen sich als deutlich störanfälliger und weniger haltbar als Implantate, bei denen sich der aus Titan gefertigte Metall-Gelenkkopf in einer aus Kunststoff gefertigten Schale bewegte.
Nun hat die US-Arzneimittel-Behörde FDA (Food and Drug Administration) auf die Klagen über die Mängel dieser Implantate reagiert und schreibt nun auch für die bereits verwendeten Produkte den Nachweis der Sicherheit und Effektivität vor.   

Die FDA gab gleichzeitig Richtlinien heraus, die das Monitoring der Konzentration von aus dem Abrieb der Metall-auf-Metall-Endoprothesen stammenden stammenden Metallionen im Blut regelt. Diese diagnostischen Maßnahmen sollen den Ärzten die Entscheidung erleichtern, wann die störungsanfälligen Metall-auf-Metall-Endoprothesen aus Sicherheitsgründen ausgewechselt und durch Metall-auf-Kunststoff-Endoprothesen ersetzt werden müssen. 
Zu den Krankheitszeichen die auf ein Versagen der Prothesen hinweisen gehören unter anderem Hauterscheinungen, die an eine Allergie erinnern, Herzmuskelerkrankungen und auch Störungen der Nieren- bzw. Schilddrüsen-Funktion.

 

Quellen: Presseerklärung FDA  

Mehr Informationen :

FDA safety communication (Free)

FDA metal-on-metal hip implant website (Free)

New York Times story (Free)

Background: Previous Physician's First Watch coverage (Free)

Zur Originalquelle  hier  (in englischer / deutscher Sprache)



   


Der nachfolgend dargestellte Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier.
Sollte Ihr Browser keine Frames darstellen, so können Sie den zum Thema Hygiene und Krankenhausinfektionen/nosokomiale Infektionen publizierten Text auch hier abrufen.  Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.

 











 








 
   
[an error occurred while processing this directive]


 
  Mittelteil News werbefrei
WERBUNG INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000










 





 






 



 






















 



 
 
 

 

 

 

>  zum Seitenanfang 

zurück zum Index

 


 

 

Twitter auf Medizin 2000

 
            Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?
Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                           

 

 

[an error occurred while processing this directive]