Bildnachweis: Fotolia
    Logo News Medizin 2000
      >    Zurück

  | Login Fachkreise | Suche | Nutzung | Impressum | Kontakt | 20.11.17, Uhrzeit: 04.50

Themen Websites  
im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

15.11.2017

 

 

Soziale Netzwerke


    

 

 





Aktuelle Informationen und News zu
den  Themenkomplexen

Medizin, Gesundheit und Wohlfühlen
 

  2013  

Schriftgröße einstellen A A A

 

.......

Eine hohe Pollenbelastung in den letzten drei Monaten einer Schwangerschaft kann bei den Neugeborenen im ersten Lebensjahr das Risiko für eine schwere Asthma bronchiale-Erkrankung erhöhen.
Eine besonders hohe Pollenbelastung während der letzten drei Monate einer bestehenden Schwangerschaft erhöht bei den Kindern das Risiko innerhalb des ersten Lebensjahres aufgrund einer Asthma-Erkrankung stationär in einem Krankenhaus behandelt zu werden.
Zu diesem besorgniserregenden Ergebnis kam eine schwedische Forschergruppe an der Universität Umea. Die Studie wertete die Daten von 110.381 Kindern aus, von denen 940 im ersten Lebensjahr an Asthmaa> erkrankten. Die Ergebnisse der Untersuchung wurden im angesehenen Fachblatt "Allergy, Asthma a and Clinical Immunology" veröffentlicht.
Die Datenanalyse zeigte außerdem überraschenderweise, dass die Kinder von Raucherinnen ein herabgesetztes Asthma-Risikoa> h hatten, wenn sie in den ersten drei Lebensmonaten selbst einer hohen Pollenbelastunga> a ausgesetzt waren. Diese Beobachtung galt nicht bei jenen Kindern, deren Müttera> Nichtraucherinnen waren. Obgleich die Unterschiede statistisch signifikant waren, steht bisher nicht zweifelsfrei fest, ob es sich tatsächlich um die Folgen ursächlicher Interaktionen zwischen Pollenbelastungggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggga> und Asthma-Risiko handelt. Um dies abzuklären, müssen nach Meinung der Autoren der Untersuchung unbedingt weitere wissenschaftliche Studien durchgeführt werden.

 

Quellen: Allergy, Asthma and Clinical Immunology, Website National Health Services www.nhs.uk

Zur Originalquelle 
hier  (in englischer / deutscher Sprache)

   

 

Der nachfolgend dargestellte Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier.
Sollte Ihr Browser keine Frames darstellen, so können Sie den zum Thema Pollenflug und Risiko  Asthma bronchiale publizierten Text auch hier abrufen.  Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.

 











 








 
   
[an error occurred while processing this directive]


 
  Mittelteil News werbefrei
WERBUNG INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000










 





 






 



 






















 



 
 
 

 

 

 

>    zum Seitenanfang 

zurück zum Index

 

 

 


 

 

Twitter auf Medizin 2000

 
            Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?
Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                           

 

 

[an error occurred while processing this directive]