Bildnachweis: Fotolia
    Logo News Medizin 2000
      >    Zurück

  | Login Fachkreise | Suche | Nutzung | Impressum | Kontakt | 24.03.19, Uhrzeit: 08.06

 

 

Soziale Netzwerke


    

 



Aktuelle Informationen und News zu
den  Themenkomplexen

Medizin, Gesundheit und Wohlfühlen
 

  2013  

Schriftgröße einstellen A A A

 

.......

 

Frauenheilkunde
Der Wettlauf mit dem Eisprung: die "Pille danach" muss nach einem Sexualdelikt so schnell wie möglich vom Arzt verordnet und von der betroffenen Frau eingenommen werden, damit sie noch wirken kann.

Wenn Ärzte die Verschreibung der Pille danach verweigern oder verzögern, steigt das Risiko einer unerwünschten Schwangerschaft, wenn der Eisprung zeitnah bevorsteht.

Spermien können bis zu fünf Tage lang im Körper der Frau überleben und auf eine Eizelle "warten". Die Pille danach unterdrückt, bzw. verzögert den Eisprung so lange, dass zum verschobenen Zeitpunkt des Eisprungs keine befruchtungsfähigen Spermien mehr vorhanden sind. Hierdurch wird eine Befruchtung verhindert. Die Pille danach ist als (Notfall-)Verhütungsmittel einzustufen und nicht als Abtreibungspille. Denn: Hat der Eisprung bereits stattgefunden, kann eine Schwangerschaft nicht mehr verhindert werden.

Um dem Eisprung zuvorzukommen, sollte die Pille danach daher so schnell wie möglich eingenommen werden. Auch wenn einige Ärzte die Verschreibung verweigern, sich aber zu einer Beratung bereit erklären, kann wertvolle Zeit im "Wettrennen mit dem Eisprung" verloren gehen.

In Deutschland sind zwei orale Notfallverhütungsmittel zugelassen. Beide Präparate sind rezeptpflichtig. Die ältere "Pille danach" kann den Eisprung verschieben, sofern das Präparat früher als 36 Stunden vor dem Eisprung eingenommen wird.
Das neuere Präparat ist auch noch kurz vor dem Eisprung wirksam. Gerade zu diesem Zeitpunkt ist das Risiko schwanger zu werden am größten. Dadurch kann die neuere "Pille danach" mehr ungewollte Schwangerschaften verhindern.

Quellen: nach einer werbende Presseinformation  HRA Pharma Deutschland GmbH

   


Der nachfolgend dargestellte Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier.
Sollte Ihr Browser keine Frames darstellen, so können Sie den zum Thema Pille und Schwangerschaft publizierten Text auch hier abrufen.  Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.










 








 
   

 
 

                              ANZEIGEN

Hier könnten auch Sie eine breite Öffentlichkeit über Ihre besonderen Kompetenzgebiete, bzw. Ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen informieren.....16.02.2019.  

Endlich: ohne Schmerzen leben!


 
Die Hochton-Frequenz-Therapie ist eine sehr effektive, schon viele Jahre bekannte Schmerz-Behandlung - besonders bei Gelenk- und Muskelschmerzen. Das sehr kleine Therapie-Gerät WeWoThom® Premium ist die zur Selbstanwendung geeignete Form der
Hochton-Frequenz-Therapie durch die betroffenen Patienten. Das Gerät wird meist erfolgreich angewandt bei
  • Gelenk- und Skelettschmerzen
  • Muskelschmerzen und –krämpfen
  • Schmerztherapie bei Arthrose und Arthritis

Direktbestellung bei
WeWoThom hier
die Nutzer sind begeistert - mehr lesen hier
 


Die beliebte Thymustherapie ist trotz Gesetzesänderungen weiter möglich



Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht die Fortführung der Immun-Therapie. Mehr Informationen 
hier.

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Vital Plus

Vitamine und Spurenelemente dem Körper in der richtigen Menge zugeführt sind eine
natürliche Medizin.
Wie ausgewogen zusammen gesetzte  Nahrungsergänzungsmittel helfen können, schildert dieses Buch - die Experten geben  
anhand  interessanter Patientengeschichten und Beispiele aus der ärztlichen Praxis viele hilfreiche Ratschläge:

Dr. Irmgard Niestroj/ Dr. Karl J. Pflugbeil (Herbig-Verlag) ISBN 3-7766-2260-1

 Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal
 

SANORELL Medikamente direkt über diese Versandapotheke beziehen


Macht das Leben leichter: m
it VitalPlus zu neuer Energie

Obwohl das Angebot an Lebensmitteln noch nie so gut war wie heute, schaffen es die meisten Menschen nicht, sich ausgewogen zu ernähren. Somit ist eine sichere Versorgung mit den notwendigen Vitaminen und Spurelementen keinesfalls immer gewährleistet. Oft entsteht ein Defizit an Vitalstoffen, das mit einem qualitativ hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel ausgeglichen werden kann. 

mehr lesen


Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

Sie sind häufig müde und abgespannt und nicht mehr so belastbar wie früher? Erhöhte Infekt-Anfälligkeit, steife Gelenke oder Muskelschmerzen? Ursache der Beschwerden könnte ein Mangel an essenziellen Vitalstoffen, lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren sein.

 

 40 Fragen  - 40 Antworten

Der Sanorell Vital-Test hat gezeigt, dass 43% der Frauen und 41% der Männer sehr wahrscheinlich nicht ausreichend mit Vitalstoffen versorgt sind. hier

Sanorell Pharma - der Spezialist für integrative Medizin - empfiehlt:  zwei von vielen im Weltbild Verlag erscheinende Gesundheitsratgeber, die Ihr Leben verändern können:

 
 
 

 

 

 

>  zum Seitenanfang 

zurück zum Index

 




 
 

Twitter auf Medizin 2000

 
            Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?
Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                                   

 

 

Linkliste Medizin 2000



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000 
ssi 20.03.2019


 
 |  Ärzte Spezialisten | Arthrose Therapie | Aspirin-Therapie | Asthma | Asthma Therapie | Asthma Management  | Asthma Diagnose | Atemgas-Analyse |  Augenheilkunde |
 
 | Bienengift Allergie | Biologischer Bypass | Brustkrebs   | Burnout Syndrom | COPD Therapie | Deutsche Ärzte |  Deutsche Fachärzte | Diabetes | Depressionen |  
| Erektile Dysfunktion Therapie |  Endoprothese | Erkältungen | Evidence based Medicine | FeNO-Atemtest Frauenheilkunde | Frischzellen-Therapie | Fusspilz | German Hospitals | German Leading Hospitals |
| PE Gesundheitspolitik | Glaukom | Gräser Impf Tablette | Grippe  |  Hausarzt | Hausstaubmilben Allergie | Herpes zoster  |Herzkrankheiten | Herzinfarkt Prophylaxe |
| Herzinfarkt TherapieHerzinsuffizienz  |  Herzrhythmusstoerungen |   Heuschnupfen | Highlights Forschung | Homöopathie | Homöopunktur |
 
 
 
 
 
 
| Rückenschmerzen | Report Medizin | Rheuma |  Schlaganfall | Science Podcast  | Scheidenpilz | Schmerztherapie | Schwerhörigkeit | Selbstheilung |  Spezifische Immuntherapie |
 
 | Vaterschaftstest Video Podcast | Vital-Test | Vitamine und Spurenelemente | Versandapotheken | Wespengiftallergie |   Zuckerkrankheit |
  | Stichwortsuche Medizin 2000   Impressum |
 
Copyright ©  LaHave Media Services Limited .