Bildnachweis: Fotolia
    Logo News Medizin 2000
      >    Zurück

  | Login Fachkreise | Suche | Nutzung | Impressum | Kontakt | 23.10.17, Uhrzeit: 08.08


Themen-Websites A-Z
im Info-Netzwerk
Medizin 2000

 

 

Soziale Netzwerke


    

.......


Aktuelle Informationen und News zu
den  Themenkomplexen

Medizin, Gesundheit und Wohlfühlen
 

  2013  

Schriftgröße einstellen A A A

Tierhaarallergie: eine innovative Kurzzeit-Immuntherapie kann möglicherweise schon bald bei Vorliegen einer Katzenhaarallergie die Palette der vorhandenen Behandlungsmöglichkeiten erweitern.

Katzenhaarallergien stellen bisher für allergologisch tätige Ärzte eine große Herausforderung und Geduldsprobe dar. Sie erzeugen  - ähnlich wie eine Pollenallergie - unangenehme Krankheitszustände im Nasenbereich und an den Augen.  Zusätzlich besteht die Gefahr, dass sich im Lauf der Jahre ein allergisches Asthma entwickelt - dass es also zum sog. "Etagenwechsel" von den Nasen- hin zu den Bronchialschleimhäuten kommt.
Die bisher verfügbaren Therapien wirken nur sehr unzuverlässig und die bei allen Allergien angeratene Vermeidungsstrategie kann bei Katzenhaarallergien kaum durchgehalten werden. Das wichtigste Katzenhaar-Allergen Fel d 1 ist ungewöhnlich klein und lässt sich daher kaum aus dem Wohnbereich des betroffenen Allergikers entfernen. das angeratene intensive Staubsaugen wirbelt die Allergene oft nur auf und erhöht so eher die Gefahr eines intensiven Kontakts zwischen Allergiker und Allergen. Es kommt hinzu, dass Katzenhaarallergene weit verbreitet sind - also auch an Orten gefunden werden, an denen noch nie eine Katze war - beispielsweise im Inlandeis Grönlands und in vielen öffentlichen Gebäuden.
Ähnlich wie bei der weitverbreiteten Pollenallergie, werden auch Katzenhaarallergien in erster Linie mit den symptomatisch wirkenden Antihistaminika oder - relativ selten - mit der subkutan anzuwendenden spezifischen Immuntherapie (SIT).  Bei der SIT erhält der Allergiker über mindestens 2-3 Jahre zahlreiche Spritzen in das Unterhautgewebe (subkutan), die das Katzenhaarallergen in ansteigender Konzentration enthalten. Das Immunsystem des Körpers soll sich so an den fremden Reizstoff gewöhnen.

Diese Therapie ist zwar vom Prinzip her wirksam - viele Allergiker brechen die Behandlung aber vorzeitig ab, da der erforderliche Zeitaufwand  - und die Angst vor Spritzen - einfach zu groß ist. Außerdem kommt es  im Verlauf der Therapie in seltenen Fällen zu lebensbedrohlichen Schockzuständen. Diese lassen sich bisher nicht zuverlässig  voraussagen. Daher suchen die Experten weltweit nach Alternativen.  Nun wurde der Öffentlichkeit eine Studie vorgestellt, die Katzenhaarallergikern in Zukunft  - nach Beendigung weiterer Studien - eine zusätzliche Therapievariante anbieten könnte.

Im angesehenen Fachblatt  "Journal of Allergy and Clinical Immunology" wurde nun eine innovative Kurz-Immuntherapie beschrieben, bei der den Allergikern innerhalb von nur vier Monaten viermal ein von dem Hauptallergen Fel d 1 abgeleiteter Eiweißkörper (Cat-PAD) gespritzt  worden war. Nach einem Jahr zeigte sich, dass die mit dieser Therapie behandelten Katzenhaarallergiker im Vergleich zu Patienten die nur ein Scheinmedikament erhalten hatten,  an den betroffenen Nasen- und Augenschleimhäuten deutlich weniger Allergiesymptome zu Protokoll gaben. Diese Therapie hilft zwar auch nur bei einem Teil der Allergiker, und kann die Krankheitszeichen nicht ganz beseitigen,  doch sie hat den großen Vorteil weniger zeitaufwändig zu sein.  Möglicherweise kann diese Kurztherapie auch bei anderen Allergien zu Einsatz kommen - beispielsweise bei Pollenallergien (Heuschnupfen).  Derzeit wird eine entsprechende am National Jewish Health Hospital in Denver durchgeführt.

 

 

Quelle:  2013 Jan;131(1):103-9.e1-7. doi: 10.1016/j.jaci.2012.07.028. Epub 2012 Sep 13.


Zur Originalquelle  hier  (kostenlose Zusammenfassung in englischer Sprache)







Der nachfolgend dargestellte Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier/a>.
Sollte Ihr Browser keine Frames darstellen, so können Sie den zum Thema Katzenhaarallergie und Allergietherapie publizierten Text auch hier abrufen.  Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.















 








 
  
[an error occurred while processing this directive]


 
  Mittelteil News werbefrei
WERBUNG INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000










 





 






 



 






















 



 
 
 

 

 

 

>  /span>zum Seitenanfang 

zurück zum Index

 


 

 

Twitter auf Medizin 2000

 
            Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?
Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                           

 

 

Linkliste Medizin 2000

Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000      aktualisiert 26.06.2017
 
 | Anthroposophie | Adipositas Therapie | AIDS/HIV | Alkohol | Allergie Therapie | allergisches Asthma | Angstpatienten | Ärzte |   alternative Krebs Therapie | Antibabypille |
| Atemgas-Analyse  | Apotheken | Arterienverkalkung Arhrose Rheuma Therapie | Aspirin-Therapie | Asthma | Asthma Therapie | Asthma Management |
| Asthma Diagnose | Audio Podcast Augenheilkunde | Bienengift Allergie | Biologischer Bypass | Brustkrebs Behandlung COPD Therapie |
|  Deutsche Fachärzte | Diabetes / Zuckerkrankheit | Depressionen | Diagnostica aktuell | Durchblutung | Erektile Dysfunktion |   Endoprothese | Erkältungen | FeNO-Atemtest |
| Herzinfarkt Therapie Herzinsuffizienz Therapie | Herzinsuffizienz Diagnose Herzrhythmusstoerungen | Heuschnupfen Therapie | Highlights Forschung |
 | Homöopathie | Homöopunktur | Hörgeräte | Hüftgelenk Endoprothese Hundehaar Allergie | Hunde Vermittlung | Hundshuus | Hyperthermie | Hyperthermie Therapie   |
Humangenetik | Hypertonie Therapie   | Impotenz Therapie | IDS | Impf - Schutz | Insektengift Allergie | inhalierbares Insulin  | Integrative Medizin |  Internet-Apotheken |
| Kardiologie aktuell   |  Katzenhaar Allergie | Kniegelenks Endoprothese | Komplementärmedizin Onkologie | Kontaktlinsen | Krankenhäuser | Krebstherapie News |
| Krebserkrankungen   | Latex Allergie | LHMS | Lebensmittel Allergie | Magenleiden  | Medikamente News | Medizintechnik
Micronjet-Technologie Molekulare-Allergiediagnostik   | Minimal invasive Operationstechniken  | Mistel Therapie Krebs  | Nagelpilz | Naturheilverfahren |
  | Naturheilkunde | Natürlich heilen | Nervenkrankheiten | Nierenkrebs Therapie |  Onkologie News | online Hausarzt | Orthomolekulare Medizin |
   | Orthopädie | Osteoporose | Pilates-Methode | Pilzerkrankungen | Pollenallergie News | Presseerklärungen Medizin | Presseerklärungen Pharmaindustrie | Presseerklärungen Gesundheitspolitik |
| Presseerklärungen Pharmaunternehmen | Presseerklärungen Krankenhäuser | Presseerklärungen Krankenkassen | Ragweedallergie | Reha | Reisemedizin |   rheumatische Arthritis |
   | Report Medizin | Rheuma | Science Podcast   | Scheidenpilz | Schmerztherapie | Schwerhörigkeit | Selbstheilung |  Spezifische Immuntherapie SIT |
 | Schlaganfall | Stammzellforschung | Sublinguale spezifische Immuntherapie SLIT | Thymus Therapie | Tierhaarallergie | Tierschutz Toleromune Technolgie |
| Totalendoprothese TEP | unspezifische Immuntherapie |   Vaterschaftstest Video Podcast   | Virusgrippe | Vital-Test | Vitamine und Spurenelemente | Wespengift Allergie |
| ZNS Erkrankungen | Zuckerkrankheit | Info- Netzwerk Medizin 2000 | Nutzungsbedingungen | Stichwortsuche Medizin 2000 | Impressum |
| Graspollen Allergie2 | Hausstaubmilben Allergie2| Katzenhaar Allergie 2|  Ragweed Allergie 2|