Bildnachweis: Fotolia
 

NEWS
INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000

Meldungen rund um Medizin, Gesundheit und Wohlfühlen
www.news.medizin-2000.de

      >    Zurück

  | Login Fachkreise | Suche | Nutzung | Impressum | Kontakt | 22.11.17, Uhrzeit: 17.23

Themen Websites  
im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

15.11.2017

 

 

.......

Aktuelle Informationen und News zu
den  Themenkomplexen Medizin,
Gesundheit und Wohlfühlen
 

  2013  

Schriftgröße einstellen A A A

Allergie-Prophylaxe und Therapie

Allergie gegen Fisch-Eiweiß muss differenzierter als bisher üblich
betrachtet werden.  Fisch ist nämlich nicht gleich Fisch. In Zukunft ist wahrscheinlich eine auf den Einzelfall ausgerichtete Allergie-Diagnose möglich.


Bisher gingen die Allergologen davon aus, dass ein Patient der gegen eine bestimmte Fisch-Art eine Allergie entwickelt hat, auf alle Fische überempfindlich reagiert. Doch dies ist offenbar nicht der Fall. Entsprechende Hinweise wurden von einer Arbeitsgruppe um 
Dr. Janina Tomm
am Helmholz-Zentrum für Umweltforschung in einer Studie herausgefunden, die die Forscher im renommierten Journal of Investigational Allergy and Clinical Immunology veröffentlichten. Im Zuge der Untersuchung zeigte es sich nämlich, dass Patienten die gegen einen in Afrika  lebenden Fisch (Nile Perch) allergisch sind,  nicht automatisch auch auf Fische (Cod) überempfindlich reagieren, die beispielsweise im Nord-Atlantik zu Hause sind. Insofern haben Fisch-Allergiker möglicherweise in Zukunft eine realistische Chance, bei ihrer Ernährung auf Fische auszuweichen, gegen die sie nicht allergisch sind.

Der beste und direkteste Weg um eine Allergie zu diagnostizieren ist es nach Ansicht der Autoren der Studie wenn man die im Blut des Allergikers vorhandenen IgE-Antikörper im Labor mit dem Eiweiß des Fisches in Kontakt bringt, der  dem Anschein nach die spezifische Allergie auslöst. Verbinden sich die IgE-Antikörper mit dem isolierten Fisch-Eiweiß, so kann der untersuchende Arzt mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Allergie ausgehen.

Quelle:  Journal of Investigational Allergy and Clinical Immunology , http://www.foodnavigator.com
Zur Originalquelle  hier  (kostenlose Zusammenfassung in englischer Sprache)




Der nachfolgend dargestellte Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier.
Sollte Ihr Browser keine Frames darstellen, so können Sie den zum Thema Allergie publizierten Text auch hier abrufen.  Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.
















 








 








 
  
[an error occurred while processing this directive]





 
  Mittelteil News werbefrei
WERBUNG INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000










 





 






 



 






















 



 
 
 
Soziale Netzwerke


   Tweet  

 

 

 

>  zum Seitenanfang 

zurück zum Index

 


 

 

Twitter auf Medizin 2000

 
            Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?
Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                           

 

 

[an error occurred while processing this directive]