Bildnachweis: Fotolia
    Logo News Medizin 2000
      >    Zurück

  | Login Fachkreise | Suche | Nutzung | Impressum | Kontakt | 20.11.17, Uhrzeit: 04.57

Themen Websites  
im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

15.11.2017

 

 

Soziale Netzwerke


    



Aktuelle Informationen und News zu
den  Themenkomplexen

Medizin, Gesundheit und Wohlfühlen
 

  2012  

 

 

.......

Prostatakrebs - das Ende der Screening-Untersuchungen?
Früherkennungsuntersuchungen sind sinnlos und gefährlich und sollten daher bei Männern jeder  Altersgruppe unterlassen werden.
Seit vielen Jahren streiten sich die Experten darüber, ob die auch in Deutschland üblichen Früherkennungsuntersuchungen auf Prostatakrebs nützlich sind, oder überwiegend Schaden anrichten. Kritiker dieser sog. Vorsorgeprogramme wiesen immer wieder darauf hin, dass die Untersuchungen zahlreiche falsch positive Ergebnisse liefern, zu seelischen Belastungen  führen und der Anlass für viele überflüssige Untersuchungen und Folgetherapien sind, die ihrerseits mit dem Risiko sehr unangenehmer Nebenwirkungen behaftet sind (Impotenz und Harninkontinenz beispielsweise).  
Außerdem werden viele Krebs-Frühformen entdeckt, die mit hoher Wahrscheinlichkeit nie zu Symptomen oder gar zum Tod des Patienten geführt hätten. Diese Patienten riskieren daher  - ohne einen medizinischen Nutzen - einen dramatischen Rückgang ihrer Lebensqualität. 
Diese Erkenntnis hat dazu geführt, dass die US-Preventive Services Task Force schon vor längerer Zeit empfohlen hat die üblichen  Früherkennungsuntersuchungen für Männer über 74 einzustellen.  Kürzlich wurde diese Empfehlung nochmals überarbeitet. Die Task Force spricht sich nun im Zusammenhang mit Prostatakrebs gegen jegliche Früherkennungsuntersuchungen aus.
Im Fachblatt "Archives of Internal Medicine" fordert der Chefredakteur
Dr. Mitchel A. Katz daher, dass es nun an der Zeit sei,  tatsächlich alle entsprechenden Screeninguntersuchungen einzustellen - unabhängig vom Alter der zu untersuchenden Männer.

Quelle: Arch Intern Med. 2012 September

Zur Originalquelle hier (kostenloser Volltext PDF- Format in englischer Sprache)

 

 

 

  

 

 


Der nachfolgend dargestellte Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier. Sollte Ihr Browser keine Frames darstellen, so können Sie den zum Thema Prostatakrebs  und Screeninguntersuchungen publizierten Text auch hier abrufen.  Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.



 

 

 

 




 
[an error occurred while processing this directive]


 
  Mittelteil News werbefrei
WERBUNG INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000










 





 






 



 






















 



 
 

 

 

>    zum Seitenanfang 

zurück zum Index

 

 

 


 

 

Twitter auf Medizin 2000

 
            Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?
Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                           

 

 

[an error occurred while processing this directive]