Bildnachweis: Fotolia
    Logo News Medizin 2000
      >    Zurück

   | Home | Suche | Nutzung | Impressum | Kontakt | 18.06.19, Uhrzeit: 19.33


Themenwebsites
Medizin A - Z

im Info-Netzwerk
Medizin 2000
28.02.2019

 

 



Soziale Netzwerke






 

 

Aktuelle Informationen und News
rund um die Themenkomplexe
Medizin, Gesundheit und Wohlfühlen
 

  2012  

 

 

Alternativmedizin bei schmerzhaftem Gelenkverschleiß
Arthrose-Therapie am schmerzenden Knie- und Hüftgelenk mit Goldimplantaten - wie beim Hund so auch bei seinem Besitzer?


Arthrosen -insbesondere an Hüft-, Schulter- und Kniegelenken - stellen meist einen chronischen "Verschleißzustand" dar, der sich über Jahrzehnte entwickelt hat und im fortgeschrittenen Alter nicht mehr rückgängig zu machen ist. Die sog. Schulmedizin hat, neben dem immer häufiger angewandten Teil- oder Totalersatz der zerstörten Gelenke (sog. TEP=Totalendoprothese),  kaum Therapieoptionen zu bieten.
Auch die zahlreichen alternativ-medizinischen Heilmethoden können bei Einzelanwendung nicht wirklich überzeugen. Daher werden die unterschiedlichsten Kombinationen erprobt - im individuellen Einzelfall mit subjektivem Erfolg
In der letzten Zeit hat sich mit der Implantation von winzig kleinen Goldteilchen an gelenknahen Akupunkturpunkten  eine neue Therapie-Option ergeben. Diese Behandlungs-Variante kann dabei helfen, einen operativen Gelenkersatz der schmerzenden Gelenke um Jahre hinaus zu schieben.
Gut erprobt ist diese noch wenig bekannte Methode in der Veterinärmedizin. Dort werden unter Arthrose leidende Hunde seit vielen Jahren sehr erfolgreich mit Goldimplantationen behandelt. Zwar lassen sich bekanntlich nicht alle bei Tieren auf medizinischem Gebiet gemachte Erfahrungen auf den Menschen übertragen, doch bei einer chronischen Arthrose  - einem überwiegend "mechanischen" Schaden - dürften die anatomischen und physiologischen Übereinstimmungen im Fall eines verschlissenen Gelenks zwischen einem Hund und seinem in die Jahre gekommenen Besitzer größer sein als die Unterschiede. 

Im Gegensatz zu so manchen alternativ-medizinischen Heilmethoden kann die Goldimplantation also auf sehr positive Erfahrungen zurückblicken, die seit vielen Jahren im Bereich der Tiermedizin gemacht wurden.
Diese innovative Therapiemethode wurde vor vielen Jahren erfolgreich in den USA und Dänemark von der Veterinärmedizinern angewandt.  Wie dort wurden Goldimplantationen auch in Deutschland zuerst bei Hunden mit dem Ziel einer schnellen Schmerzlinderung erprobt - oft mit guten Erfolgen. Beim Menschen werden Goldimplantate noch vergleichsweise selten eingesetzt. Doch die immer häufiger zu hörenden schlechten Nachrichten um den operativen Gelenkersatz werden wahrscheinlich das Interesse an den gelenknah an Akupunkturpunkten implantierten Goldteilchen verstärken.

Dies um so mehr, als schmerzlindernde Wirkung einer gelenknahen Goldimplantation bei Mensch und Tier bereits in mehreren wissenschaftlichen Studien nachgewiesen werden konnte.  Die Ergebnisse dieser Untersuchungen wurden durchweg an seriösen Forschungseinrichtungen durchgeführt und in anerkannten Fachblättern publiziert.

In einer im Fachblatt "Clinical Rheumatology" veröffentlichten Studie wurden beispielsweise an der Universität Kopenhagen, Dänemark, 43 unter einer schmerzhaften Arthrose der Kniegelenke leidende Erwachsene (Alter 18 bis 80 Jahre) in einem zufallsgesteuerten (randomisiert) Doppelblindverfahren entweder an fünf gelenknahen Akupunkturpunkten mit Goldimplantaten versorgt oder sie erhielten an diesen Stellen lediglich eine Injektion (Schein-Implantat =Placebo). 
Im Abstand von jeweils 3 Monaten wurde der Knieschmerz und die Kniefunktion von einem erfahrenen Orthopäden bewertet. Nach einem Jahr zeigte sich, dass der Knieschmerz in der Gruppe der mit Goldimplantaten behandelten Patienten deutlich mehr abgenommen hatte als in der Kontrollgruppe. Und die von einem Orthopäden beurteilte Kniefunktion hatte sich bei der Gruppe mit den Goldimplantaten deutlich mehr gebessert als in der Kontrollgruppe. Bei näherer Betrachtung der Ergebnisse zeigte sich, dass jene Patienten am meisten von der Goldimplantation profitiert hatten, die zu Beginn der Studie bereits gut auf eine normale Akupunktur reagiert hatten. Daraus kann man schließen, dass sich der Erfolg einer Goldimplantation bereits vor Beginn der eigentlichen Therapie abschätzen lässt. Bei Patienten, die nicht auf eine Akupunktur reagieren, ist der Erfolg einer Goldimplantation eher unsicher. Die Autoren stellten fest, dass die Therapie sicher in der Anwendung ist und empfehlen daher die Durchführung größerer Studien an mehr Patienten, die positiv auf Akupunktur reagieren.

Quelle: Clin Rheumatol. 2008 Nov;27(11):1363-9. Epub 2008 May 24.

 

Zur Originalquelle hier (in englischer Sprache)

 




Schmerztherapie bei Hunden
Ähnlich positiv wie bei den unter schmerzhaftem Gelenkverschleiß am Knie leidenden Menschen waren bereits vor Jahren die Erfahrungen von dänischen Wissenschaftlern, die die an der Universität Kopenhagen in einer Gruppe von 73 Hunden Goldimplantationen durchgeführt hatten, die unter einer sehr schmerzhaften Arthrose der Hüftgelenke litten. Die so behandelten Hunde wurden über 18 Monate nachbeobachtet. Von den 36 Hunden, die Goldimplantationen erhalten hatten, reagierten
30 (82%) mit einem deutlichen Rückgang der Schmerzen und der daraus resultierenden Behinderungen beim Laufen auf die Therapie. In der Kontrollgruppe ( Placebogruppe) waren es nur 60%.
In der anschließenden Folgestudie  erhielten 73 Hunde über 2 Jahre Goldimplantationen, die  wie in der ursprünglichen Doppelblind-Studie von einem erfahrenen Hunde-Akupunkteur vorgenommen wurden.  7 Hunde dienten als Kontrollgruppe. In der Gruppe der mit Goldimplantationen behandelten Hunde zeigte sich über den Untersuchungszeitraum von zwei Jahren abermals eine sehr deutliche Schmerzreduktion.  Gefährliche Nebenwirkungen wurden nicht beobachtet.


Quelle: Acta Vet Scand. 2007; 49(1): 9. Published online 2007 March 23. doi:  10.1186/1751-0147-49-9

 

 

 

Auch norwegische Hunde kamen in den Genuss von Goldimplantationen

In einer in Norwegen an einer renommierten Universitätsklinik durchgeführten Doppelblind-Studie wurden  78 unter einer sehr schmerzhaften Arthrose des  Hüftgelenks leidende Hunde entweder mit Goldimplantationen behandelt oder mit einer Placebo-Implantation. Auch in dieser Studie zeigte sich nach zwei Jahren, dass die Hunde der Goldimplantationsgruppe deutlich besser laufen konnten als die Tiere der Placebo-Vergleichsgruppe.

Quelle: Vet Rec. 2006 May 27;158(21):722-6.  

Double-blind, placebo-controlled trial of the pain-relieving effects of the implantation of gold beads into dogs with hip dysplasia. Jaeger GT, Larsen S, Søli N, Moe L. Source Department of Companion Animal Clinical Sciences, Norwegian School of Veterinary Science, PO Box 8146 Dep, N-0033 Oslo, Norway.

 

Der nachfolgend dargestellte Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA  der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier. Sollte Ihr Browser keine Frames darstellen, so können Sie den zum Thema Arthrose Therapie publizierten Text auch hier abrufen.  Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.

 

 

 

 

[an error occurred while processing this directive]
 

 

Mittelteil Werbung
Informieren und werben auf den Websites des Info-Netzwerk Medizin 2000:   Hier können Kooperationspartner die Mitglieder ihrer Zielgruppen über ihre Unternehmen, Produkte, Dienstleistungen, besondere Kompetenzgebiete  sowie innovative Therapie- und Diagnose-Methoden informieren.
01.06.2019





NEUEINFÜHRUNG 
Dystorell

Traurig, müde, antriebslos? Neues Homöopathikum für das seelische Gleichgewicht 

Den Ausgleich liefert jetzt die Natur mit dem neuen Homöopathikum Dystorell. Es kombiniert sieben homöopathische Inhaltsstoffe aus Pflanzen, welche auf das angegriffene Nervensystem ausgleichend und stabilisierend, harmonisierend und beruhigend wirken. In Spritzenform kann das neue Homöopathikum auch im Rahmen der Homöopunktur eingesetzt werden.

mehr lesen

 

Endlich: ohne Schmerzen leben!

Die noch wenig bekannte Hochton-Frequenz-Therapie ist eine sehr effektive, schon viele Jahre bekannte Schmerz-Behandlung. Das extrem kleine und leichte WeWoThom® Premium ist die zur Selbstanwendung durch die betroffenen Patienten geeignete Form der Hochton-Frequenz-Therapie .
Das Hightech-Gerät wird erfolgreich angewandt bei Muskel- und Gelenkschmerzen.
Direktbestellung bei WeWoThom hier. Die Nutzer sind begeistert - mehr lesen




Atemgas-Analysen helfen  bei der  Diagnostik und dem Therapie-Management zahlreicher Gesundheitsstörungen.  Messdaten sind  schnell, kostengünstig und nebenwirkungsfrei zu erheben. Einige Medizintechnik-Unternehmen haben sich auf Atemgas-Analysen spezialisiert und bietet unterschiedliche Atemgas-Analyse-Geräte an.
Schwerpunkte des Anwendungs-Spektrums sind: der FeNO-Atemtest zur Asthma-Diagnose und dem -Therapie-Management . Der H2 Atemtest, u.a. zur Diagnose einer Laktose-Unverträglichkeit und der CO-Atemtest zur Unterstützung der Rauchenentwöhnung in Einzel- und Gruppen-Therapie.






 

Für dieTherapie einer Arthrose gibt es zahlreiche Medikamente - doch diese haben  zum Teil gefährliche Nebenwirkungen und beeinträchtigen die Lebensqualität. Schon diese Tatsache rechtfertigt einen Therapieversuch mit sanft wirkenden und nebenwirkungsarmen Heilmitteln der Erfahrungsheilkunde - zum Beispiel aus der Homöopathie.
Mehr erfahren Sie hier





Seit Jahrzehnten ist die Thymustherapie bei der Behandlung von Abwehrschwäche, Infektionsneigung und zur begleitenden Krebs-Behandlung bei Therapeuten und betroffenen Patienten sehr beliebt. Doch ist die Thymus-Behandlung weiterhin legal möglich? Sanorell informiert im Zusammenhang mit der Thymustherapie über den Stand der Rechtslage. Das Unternehmen selbst erfüllt alle gesetzlichen Voraussetzungen für die Herstellung der Thymus-Peptid-Extrakte und kann daher den kooperierenden Therapeuten bei der vorgeschriebenen Eigenherstellung der Thymus-Heilmittel kompetent helfen.






Winterzeit ist Grippe-Zeit: Thymus-Peptide beugen Komplikationen der Virusgrippe-Erkrankung vor.
Nach wie vor ist ein starkes körpereigenes Immunsystem der beste Infektionsschutz. Doch ist jedes körpereigenes Abwehrsystem stark genug, um die Krankheitserreger einer Virusgrippe abzuwehren?
Alternativmediziner raten dazu, vor der Impfung ein möglicherweise geschwächtes Abwehrsystem mit Thymus-Peptiden  zu stärken.






Der Sanorell Vital-Test weist nach, dass viele Frauen und Männer nicht optimal mit Vitaminen und Spurenelementen versorgt sind. Der
Vital-Test verdeutlicht, dass es sinnvoll sein kann, Mangelzustände  durch physiologisch dosierte, rezeptfrei in der Apotheke zu beziehende Nahrungsergänzungsmittel der Vital-Plus Kombipackung  auszugleichen.
Über die Versandapotheke Fixmedika  können sich gesundheitsbewusste Verbraucher die Sanorell Arzneimittel kostengünstig  zusenden lassen.





auch Sanorell-Medikamente in Ampullenform können Sie bei der Versandapotheke Fixmedika bestellen








Animal Angels vertritt die unschuldigen, versklavten, gewaltsam transportierten Tiere – vor Gericht, auf der Straße, gegenüber Politik und Wirtschaft. Animal Angels hält das Andenken an die Tiere hoch - in der Animal Memorial Gedenkstätte im Animals' Angels-Büro - festgehalten in diesem online
eingestellten Film



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

zurück zum Index

 

 

 


 

 

Twitter auf Medizin 2000

 
            Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?
Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                                   

 

Linkliste Medizin 2000



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000 
14.04.2019


 
 |  Ärzte Spezialisten | Arthrose Therapie | Aspirin-Therapie | Asthma Therapie | Asthma Management  | Asthma Diagnose | Atemgas-Analysen |  Augenheilkunde |
 
 | Bienengift Allergie | Biologischer Bypass  | Bio-Nutzhanf-Produkte | Brustkrebs   | Burnout Syndrom | COPD | Deutsche Ärzte |  Deutsche Fachärzte | Diabetes | Depressionen |  
| Erektile Dysfunktion Therapie |  Endoprothese | Erkältungen | Evidence based Medicine | FeNO-Atemtest Frauenheilkunde | Frischzellen-Therapie | Fusspilz | German Hospitals | German Leading Hospitals |
| PE Gesundheitspolitik | Glaukom | Gräser Impf Tablette | Grippe  |  Hausarzt | Hausstaubmilben Allergie | Herpes zoster  |Herzkrankheiten | Herzinfarkt Prophylaxe |
| Herzinfarkt TherapieHerzinsuffizienz  |  Herzrhythmusstoerungen |   Heuschnupfen | Highlights Forschung | Homöopathie | Homöopunktur |
 
 
 
 
 
 
| Rückenschmerzen | Report Medizin | Rheuma |  Schlaganfall | Science Podcast  | Scheidenpilz | Schmerztherapie | Schwerhörigkeit | Selbstheilung |  Spezifische Immuntherapie |
 
 | Vaterschaftstest Video Podcast | Vital-Test | Vitamine und Spurenelemente | Versandapotheken | Wespengiftallergie |   Zuckerkrankheit |
  | Stichwortsuche Medizin 2000   Impressum |
 
Copyright ©  LaHave Media Services Limited .