Bildnachweis: Fotolia
    Logo News Medizin 2000
      >    Zurück

  | Login Fachkreise | Suche | Nutzung | Impressum | Kontakt | 10.12.16, Uhrzeit: 19.25

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

 

 

Soziale Netzwerke


    

 

 



Aktuelle Informationen und News zu
den  Themenkomplexen

Medizin, Gesundheit und Wohlfühlen
 

  2012  

Schriftgröße einstellen A A A

 

.......

"Idiopathische Hypertonie": Vergessen Sie's!  Eine umfassende Suche fördert bei den meisten Patienten eine konkrete Ursache zu Tage  

 

Viel hat sich im Lauf der letzten Jahre auf dem Gebiet des Bluthochdrucks getan. Dank hervorragender Medikamente können die meisten Patienten ausreichend behandelt werden und selbst die immer strengeren Grenzwerte von mittlerweile unter 140 mm Hg systolisch einhalten. Und dennoch: ein beachtlicher Anteil der Hypertoniker spricht nicht auf die übliche Kombinationstherapie an.

Dann ist guter Rat im wahrsten Sinn des Wortes teuer.  

Hypertonie ist längst zur Volkskrankheit geworden. In unserer alternden Bevölkerung mit immer mehr Übergewichtigen und Diabetikern sowie einer immer bewegungsärmeren Lebensweise gerät die Blutdruckregulation leicht aus dem Gleichgewicht. Auch wenn die meisten Betroffenen davon nur gelegentlich etwas merken und lange Zeit nicht den geringsten Leidensdruck verspüren, ist eine frühe und konsequente Therapie angezeigt. Denn: Hypertonie ist die Hauptursache für Herzinfarkt, Herzinsuffizienz und Schlaganfall – die großen Killer in der heutigen Zeit.

Es ist noch nicht lange her, dass die gängige Lehrmeinung besagte: Bei etwa 90 Prozent der Hypertoniker findet keine konkrete Ursache für die Erkrankung. Idiopathisch, heißt dann das Zauberwort. Doch mit dieser Vorstellung sollte man schleunigst Schluss machen, meint PD Dr. med. Jan Börgel, Unna. Er arbeitet seit Jahren in der Hypertonie-Forschung und hat jüngst in einer Studie bei schwer einstellbaren Hypertonikern festgestellt: In 70 Prozent der Fälle lässt sich doch etwas aufdecken. Aber eine andere Tatsche sollte noch bedenklicher stimmen. Kein einziger der schwer erkrankten und seit mehr als einem Jahrzehnt therapierten Patienten war korrekt nach den Regeln der medizinischen Kunst abgeklärt worden.

Verwunderlich ist die mangelhafte Diagnostik jedoch nicht. Im ambulanten Bereich lässt sich die lange Liste der zum Teil komplizierten Untersuchungen schon organisatorisch kaum bewerkstelligen, ganz zu schweigen von den Kosten. So muss beispielsweise wegen des zirkadianen Rhythmus das Aldosteron morgens um 8 Uhr im Sitzen bestimmt werden (und der Patient darf zuvor mindestens eine halbe Stunde nicht aufgestanden sein). Ein Salzbelastungstest muss zwischen 8 und 12 Uhr im Liegen erfolgen. Eine häufig übersehene Ursache für Hypertonie ist die Schlafapnoe, die nur im Schlaflabor abgeklärt werden kann. Schlaflabore befinden sich üblicherweise unter der Ägide von Lungenfachärzten, die sich wenig für Hypertonie interessieren.

In Unna hat man einen neuen Weg eingeschlagen und ein eigenes Hochdrucklabor installiert. Patienten mit problematischer Hypertonie werden dort einbestellt und – nach der entsprechenden Vorbereitung – innerhalb von zwei Tagen stationär untersucht. Die Krankenkassen bezahlen bereitwillig diese interdisziplinäre Kompakt-Diagnostik. Schließlich besteht die Aussicht, mit der Zeit die immensen Kosten für die Behandlung von hypertensiven Krisen senken zu können.

Börgel hat vorgerechnet, dass die rund 40.000 Patienten pro Jahr mit etwa 70 Mio. Euro zu Buche schlagen.   

 

Quellen: Dr. Ulrike Röper vom Medizinjournalisten-Stammtisch, München 2012

   


Der nachfolgend dargestellte Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier.
Sollte Ihr Browser keine Frames darstellen, so können Sie den zum Thema Hygiene und Krankenhausinfektionen/nosokomiale Infektionen publizierten Text auch hier abrufen.  Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.









 








 
   
[an error occurred while processing this directive]


 
 

    WERBUNG


Hier könnten auch Sie die Mitglieder Ihrer Zielgruppen über Ihre besonderen Kompetenzgebiete und Dienstleistungen, bzw. Ihre innovativen Produkte informieren...... 





Immer mehr Ärzte  und Patienten interessieren sich  für die vielfältigen Möglichkeiten die die noch nicht häufig genug durchgeführten Atemgas-Analysen bieten.  Mit diesen innovativen  Diagnosemethoden  lassen sich zahlreiche Gesundheitsstörungen, bzw. die Therapie-Verläufe schnell, kostengünstig und unkompliziert beurteilen ohne dass unerwünschte Nebenwirkungen zu befürchten sind. Exakte Messdaten sind mit kleinen tragbaren Geräten innerhalb weniger Minuten in Praxis und Klinik sowohl bei Kindern, als auch Erwachsenen
zu erheben. 
Ärzte und Patienten können sich hier informieren. Die Firma Specialmed hat sich seit vielen Jahren  auf Atemgas-Analysen spezialisiert.  Das Unternehmen  vertreibt mehrere innovative Mess-Geräte und die dazu gehörenden Zubehörteile, die Ärzten und Patienten bei der Abklärung unterschiedlichster Gesundheitsprobleme helfen.  Diagnose-Schwerpunkte sind Raucherentwöhnung Asthma Verdauungsprobleme wie Reizdarm und Laktose-Unverträglichkeit, Rauchgasvergiftungen sowie Probleme bei der künstlichen Beatmung. In Video-Beiträgen erklärt Specialmed  auf ihrer Website, wie die Atemgas-Analysen funktionieren - und warum eine Analyse wie  der FeNO-Atemtest  das Asthma-Management
so vereinfacht



 

Das Beste am Norden -   Hochzeitsfotos vom Profi
 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

Sanorell Pharma informiert:

Die seit mehreren Jahrzehnten bewährte Therapie mit Thymus-Extrakten (sog. "Thymus-Therapie") ist in Zusammenarbeit mit  Sanorell Pharma trotz diverser Gesetzesänderungen  weiterhin uneingeschränkt möglich

Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht den Therapeuten die Fortführung der bei vielen Patienten sehr beliebten Immuntherapie.   mehr Informationen hier.


 

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 

Gefährliche Virus-Grippe (Influenza):  nach wie vor ein starkes, körpereigenes Immunsystem der beste Schutz  


Mit innovativen Methoden der Alternativmedizin versuchen ganzheitlich orientierte Therapeuten das geschwächte Immunsystem zu stärken.  Wenn die Grippeimpfung wie im Jahr 2014 versagt, muss sich der Körper bei einer Influenza-Infektion selbst helfen. Eine bewährte Möglichkeit der Selbsthilfe sind Nahrungsergänzungsmittel wie VitalPlus von Sanorell Pharma. Vital Plus enthält wertvolle Vitamine und Spurenelemente (in jeder Apotheke zu beziehen). Es ist nur logisch, dass man seinen eigenen Körper dabei unterstützen muss, wenn er die Gesundheit schützen soll:

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 

Gut essen:  das Alte Haus im Hannoverschen Wendland

 

Willkommen in Jameln! Willkommen im Alten Haus!

Lassen Sie die einzigartige Atmosphäre unseres Restaurants, die Kunst an seinen Wänden, die ausgewählten Freuden für Ihren Gaumen aus der Küche und die große Auswahl an Antipasti an unserem Buffet, ergänzt von ausgesuchten Weinen und Spirituosen in den Regalen oder einem frischen König Pilsener vom Fass auf sich wirken.
mehr lesen

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma - der Spezialist für integrative Medizin und Naturheilkunde  - empfiehlt:

vier im Weltbild Verlag erschienene Gesundheitsratgeber

    

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

In unsicheren Zeiten sind kanadische Immobilien ein Ausweg mit Doppel-Nutzen: Sicherheit und Spaß für die ganze Familie

Eine in Nova Scotia, Kanada, gelegene Privatinsel stellt eine solche sichere Kapitalanlage dar. Fern von Europa.
M
ehr Informationen hier
 

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal 

 
Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente


Vital-Plus Diät von Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde und Alternativmedizin


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente


Vital-Test: Vitamine und Spurenelemente vpon Sanorell sind unverzichtbar

 
 

 

 

 

>    zum Seitenanfang 

zurück zum Index

 

 

 




 
 

Twitter auf Medizin 2000

 
            Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?
Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                           

 

 

Linkliste Medizin 2000



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000
 
| Asthma Diagnose | Audio Podcast Augenheilkunde | Basalinsulin |Bienengift Allergie | Biologischer Bypass |Brustkrebs BehandlungCOPD Therapie | Deutsche Ärzte |
 | Micronjet-TechnologieMolekulare-Allergiediagnostik  | Minimal invasive Operationstechniken | Mistel Therapie Krebs | Nagelpilz | Naturheilverfahren |
| Presseerklärungen Pharmaunternehmen | Presseerklärungen Krankenhäuser | Presseerklärungen Krankenkassen | Ragweedallergie | Reha | Reisemedizin |  rheumatische Arthritis |
| Graspollen Allergie2 | Hausstaubmilben Allergie2| Katzenhaar Allergie 2|  Ragweed Allergie 2|  Heiraten |
  

 

Copyright ©  LaHave Media Services Limited