Bildnachweis: Fotolia
    Logo News Medizin 2000
      >    Zurück

  | Login Fachkreise | Suche | Nutzung | Impressum | Kontakt | 28.05.16, Uhrzeit: 02.02

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

 

 

Soziale Netzwerke


    

Medizinische Nachrichten

Aktuelle News und Informationen im
Info-Netzwerk Medizin 2000


Vitamin D: Widersprüchliche Studien verunsichern Ärzte und Patienten.

Das Wissenschaftsmagazin "New Scientist" hat die Fakten zusammengestellt. Derzeit ist unklar, ob die Einnahme von Vitamin D als Nahrungsergänzungsmittel aus medizinischer Sicht Sinn macht. mehr lesen



Allergietherapie Katzenhaarallergiker können endlich auf eine wirksame Therapie hoffen
Ein in Großbritannien entwickelter, maßgeschneiderter Impfstoff könnte die Behandlung der bisher schwer zu behandelnden Katzenhaarallergie in Zukunft revolutionieren. mehr lesen




Herz-Kreislauferkrankungen
Multivitamin-Tabletten senken bei älteren Männern das Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiko nicht. mehr lesen



Herz-Kreislauferkrankungen: Wird eine bestehende Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) derzeit generell falsch behandelt?

Eine Herzmuskelschwäche ist oft die Folge eines Herzinfarkts. Die von vielen Ärzten empfohlene, extrem kochsalzarme Diät (1,8 Gramm Kochsalz pro Tag) verdoppelt -  im Vergleich zur eher üblichen "normalen" Ernährung (2,8 Gramm Kochsalz)  - sowohl die durch die Herzmuskelschwäche bedingte Häufigkeit von   Krankenhaus-Einweisungen, als auch das Sterberisiko des individuellen Patienten. Die Studie bestätigt - offenbar auch mit Blick auf den Kochsalzanteil in der Nahrung - die Lebensweisheit, dass  zu viel und zu wenig gleichermaßen schädlich sein kann. mehr lesen



Naturheilkunde/Alternativmedizin

Experten warnen: auch frei verkäufliche pflanzliche Arzneimittel können gefährliche Nebenwirkungen haben. Außerdem gefährden zahlreiche wenig beachtete Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln die Gesundheit der Patienten. mehr lesen



Prostatakrebs:  Zusätzliche Aspirin-Therapie senkt wie vermutet das Krebs-Sterberisiko

Experimentelle Daten legten bereits in der Vergangenheit den Verdacht nahe, dass  Blutgerinnungshemmer das Krebswachstum behindern und die Häufigkeit von Tochterabsiedlungen (Metastasen) vermindern.  mehr lesen



Frauenheilkunde: Neue Therapiechancen für ungewollt kinderlose Paare?

Die Wochenzeitschrift "Die Zeit" berichtet über eine tierexperimentelle Studie bei der es den Forschern gelungen ist, aus undifferenzierten Stammzellen befruchtungsfähige Eizellen zu züchten.  mehr lesen



Endoprothetik bei Hüftgelenks-Arthrose

Der in Mode gekommene teilweise Ersatz verschlissener Gelenkoberflächen durch Metall-auf-Metall-Implantate (sog. Hüftkappen-Prothesen) ist für Frauen mit nicht akzeptablen Risiken verbunden. mehr lesen



Die Benutzung von Solarien erhöht das Hautkrebsrisiko

Das gilt sowohl für den schwarzen Hautkrebs (Melanome), als auch für den weißen Hautkrebs (z.B. squamöser Hautkrebs und Basalzellkarzinome). Besonders gefährdet sind junge Menschen. mehr lesen



Fischölkapseln versagen auf ganzer Linie

Wer Omega-3-Kapseln in der üblichen Dosierung mit der Hoffnung einnimmt, damit sein Herz-Kreislauf-Risiko abzusenken, wird bitter enttäuscht. Zu diesem Ergebnis kam nun eine wissenschaftliche Studie. mehr lesen



Prostatakrebs - das Ende der Screening-Untersuchungen?

Früherkennungsuntersuchungen sind sinnlos und gefährlich und sollten daher bei Männern jeder  Altersgruppe unterlassen werden. mehr lesen



Brustkrebs Röntgenuntersuchungen lösen bei Frauen mit familiär erhöhtem Brustkrebsrisiko (BRCA1/2 Gen) vermehrt bösartige Brusttumore aus

Eine große europäische Studie zeigte, dass selbst sehr niedrig dosierte Röntgenuntersuchungen bei Risiko-Patientinnen das Krebsrisiko deutlich erhöhen. mehr lesen



Biolebensmittel sind wahrscheinlich nicht gesünder als andere Lebensmittel

Die Auswertung zahlreicher Studien zeigt: Biolebensmittel sind nicht nachweisbar gesünder als konventionell erzeugte Lebensmittel. Doch da sie oft besser schmecken, aus artgerechter Tierhaltung stammen oder die Umwelt schonen, ist ihr Kauf trotzdem sinnvoll. mehr lesen




Schokolade senkt bei Männern das Schlaganfall-Risiko um 20%

Zahlreiche kleinere Studien erbrachten in der Vergangenheit bereits Hinweise darauf, dass die in Schokolade enthaltenen Flavonoide positiv auf den Gesundheitsstatus auswirken. mehr lesen



Frauenheilkunde: Die Hormonersatztherapie hat mehr gesundheitliche Nach- als Vorteile

Die weit verbreitete Hormonersatz-Therapie (HET) unter Verwendung der Sexual-Hormone aus der Gruppe der Östrogene und Gestagene ist für die Vorbeugung von Herzinfarkten, Schlaganfällen, Demenz und Osteoporose ungeeignet. mehr lesen




Akupunktur und COPD

Die traditionelle Akupunktur ist bei der Behandlung der obstruktiven Lungenerkrankung COPD erfolgreich als Zusatz-Therapie einzusetzen. mehr lesen




Darmkrebs-Früherkennung

Immunologische Tests auf Blut im Stuhl sind insbesondere für Menschen geeignet, die an sich keine Darmspiegelung vornehmen lassen wollen. mehr lesen




Frauenheilkunde: K.-O.-Tropfen – bei Verdacht sofort zum Frauenarzt!

Die Substanzen, die meist in K.O.-Tropfen enthalten sind, lassen sich nur acht bis zwölf Stunden lang nach der Einnahme im Blut und Urin nachweisen. mehr lesen




Fehldiagnose Hypertonie "Weißkittel-Hypertonie" zieht massenhaft teure und nebenwirkungsbelastete Fehlbehandlungen nach sich

Die Diagnose Bluthochdruck ist häufig eine Fehldiagnose und zieht bei vielen zehntausend Patienten überflüssige, nebenwirkungsbelastete und teure & Arzneimitteltherapien nach sich. mehr lesen




Bluthochdruck-Therapie ist aus medizinischer und ökonomischer Sicht oft überflüssig und gefährlich.

Die routinemäßige Behandlung eines leicht bis mittelgradig erhöhten Blutdrucks ist offenbar nicht in der Lage, das erhöhte Herz-Kreislaufrisiko, bzw. die Zahl von tödlichen Herzinfarkten und Schlaganfällen  abzusenken. mehr lesen


Schwarze Schokolade senkt Blutdruck

Die Blutdrucksenkung ist gering, aber statistisch signifikant. Die Studie zeigt zumindest, dass schwarze Schokolade ohne Bedenken gegessen werden kann. mehr lesen


Pneumokokken-Infektion: Tödliche Gefahr für Kleinkinder

Bisher kann eine Impfung gegen Pneumokokken-Infektionen während der Schwangerschaft nicht empfohlen werden. mehr lesen


Migräne-Kopfschmerz

Chronische Migräne-Erkrankungen führen bei Frauen nicht zu einem erhöhten Demenz-Risiko. mehr lesen


Schlafstörungen in der Kinderheilkunde

Häufig schnarchende Kleinkinder haben mehr psychische Probleme und Verhaltensauffälligkeiten als ihre nicht- oder nur selten schnarchenden Altersgenossen. mehr lesen


Antibabypille: Erhöhen alle hormonellen Verhütungsmittel das Thromboserisiko?

Oral und intrauterin anzuwendende Kontrazeptiva, die ausschließlich Progesteron enthalten, erhöhen das Thrombose-Risiko nicht. mehr lesen


Insektengiftallergie

Vier Faktoren sind als Risikofaktoren für lebensbedrohliche Allgemeinreaktionen (Anaphylaktischer Schock) identifiziert. mehr lesen


Übergewicht: Der weit verbreitete Bewegungsmangel spielt bei der Entstehung nur eine untergeordnete Rolle

Wer abnehmen will muss weniger Kalorien zu sich nehmen. Eine Steigerung der körperlichen Aktivitäten hilft nur wenig weiter. mehr lesen


Hautkrankheiten: Solarien sind gefährlicher als bisher angenommen

Die regelmäßige Nutzung von Solarien erhöht das Hautkrebsrisiko deutlich. Menschen
unter 35 sind besonders gefährdet.
mehr lesen


Alkohol vermindert bei Frauen das Erkrankungsrisiko für rheumatoide Arthritis

Der häufige Genuss kleiner Mengen Alkohol senkt nicht nur das Herz-Kreislaufrisiko, sondern auch die Erkrankungswahrscheinlichkeit für eine rheumatoide Arthritis.
mehr lesen


Hundehaltung fördert die Gesundheit von Säuglingen und Kleinkindern
Finnische Wissenschaftler fanden heraus, dass Kinder die mit Hunden aufwachsen, im ersten Lebensjahr nur selten unter Atemwegsinfekten und Mittelohrentzündungen leiden. Auch der Bedarf an Antibiotika ist bei häufigen Kontakten zu Hunden vermindert. mehr lesen


Experten warnen: Hände weg von Schlafmitteln
Das Sterberisiko schon bei der gelegentlichen Einnahme kleiner Mengen eines Schlafmittels deutlich erhöht. Bei einer Einnahme an jedem zweiten Tag verfünffacht es sich. Zusätzlich erhöht sich das Krebsrisiko um ein Drittel. mehr lesen



Aktuelle Informationen und News zu
den  Themenkomplexen

Medizin, Gesundheit und Wohlfühlen
 

  2012  

 

.......

Alkohol - PRO und KONTRA
Schon lange ist bekannt, dass Alkoholgenuss die individuelle Unfallgefahr dramatisch erhöht. Jetzt fand ein US-Unfallforscher aber heraus, dass sich ein hoher Blutalkoholspiegel nach einer unfallbedingten Krankenhausaufnahme offenbar als mächtiger Lebensretter erweist.

Je höher nämlich  der  Alkoholgehalt des Blutes bei der Krankenhausaufnahme ist,  um so niedriger ist während der nachfolgenden stationären Behandlung auch das unfallbedingte Sterberisiko.  Der an der School of Public Health der Universität von Chicago, USA, tätige Unfall-Forscher Lee Friedman kam in einer im Fachblatt "Alcohol" veröffentlichten Studie im Zusammenhang mit den Folgen von ernsten Unfällen zu überraschenden Einsichten.
Der Wissenschaftler wertete für seine Untersuchung die Daten von 190,612 Patienten aus, die in den Jahren zwischen 1995 und 2009 aufgrund eines Unfalls in der Unfall-Datenbank des US-Bundesstaates Illinois registriert worden waren. Insgesamt starben in diesen Jahrzehnt in Illinois 6.733 Patienten an den Folgen eines Unfalls.
Der Blutalkoholspiegel der Patienten schwankte bei der Notfall- Krankenhausaufnahme zwischen 0 und 0.5 Prozent (0 bis 5.0 Promille). Die Auswertung der statistischen Daten zeigte völlig unerwartet, dass die Unfallopfer mit der höchsten Blutalkohol-Konzentration während ihres Krankenhausaufenthalts im Vergleich zu den Patienten mit nicht vorhandener, bzw. niedriger Alkoholkonzentration im Blut ein bis zu 50% niedrigeres Sterbe-Risiko aufwiesen.

Natürlich ist es schwierig bis unmöglich, aus diesen überraschenden Studienergebnissen rational begründbare Verhaltensregeln nach dem Motto "Was lernen wir aus dieser Studie" abzuleiten.  Es liegt auf der Hand, dass sich nur jene Patienten voll und ganz über die Schutzwirkung des Alkohols freuen können, die an dem Unfallgeschehen nicht ursächlich beteiligt waren. Die anderen Unfallopfer überlebten im Krankenhaus dank des Alkohols aber nur jene schweren Verletzungen, die sie ohne den vorausgegangenen Genuss von Bier und Schnaps überhaupt nicht erlitten hätten.

Quellen: Fachblatt "Alcohol" (Dezember-Ausgabe 2012), Medical News today

Zur Originalquelle  hier ( in englischer Sprache)

 


Der nachfolgend dargestellte Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier.
Sollte Ihr Browser keine Frames darstellen, so können Sie den zum Thema Alkohol publizierten Text auch hier abrufen.  Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.









 
 
[an error occurred while processing this directive]


 
 

                                                            ANZEIGEN


Hier könnten auch Sie über Ihre besonderen Kompetenzgebiete, bzw.
Ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen informieren...... 


Asthma-Management mit Hilfe des bewährten FeNO-Atemtests: Der FeNO-Test analysiert in der Ausatemluft die Konzentration von Stickoxid (NO) und damit die Stärke einer Entzündung der Atemwege. Erst mit Hilfe dieses Tests werden Fehldiagnosen vermieden und ein effizientes Management der medikamentösen Asthma Therapie möglich.

Der von der Aerocrine AG entwickelte FeNO-Atemtest schafft  ideale Voraussetzungen für zuverlässige  Asthma-Diagnosen und für die Optimierung der medikamentösen Asthma-Behandlung.
Mit Hilfe des FeNO-Atemtests kann der behandelnde Arzt   in der Ausatemluft die Konzentration von Stickoxid (NO) schnell und zuverlässig messen und so die Stärke einer Entzündung, den Krankheitsverlauf, bzw. den Erfolg der medikamentösen Asthma-Therapie dokumentieren.  Der FeNO-Atemtest wird mit den innovativen Messgeräten NIOX MINO
®
 und NIOX VERO® durchgeführt, die von der Aerocrine AG entwickelt wurden und die für alle Arztpraxen und alle Kliniken geeignet sind.  Diese Geräte können hier in 
Deutschland  Schweiz  Österreich bestellt werden.

Pharmaökonomie: Schätzungen zufolge belaufen sich  in Europa die medizinischen Gesamtkosten die im Zusammenhang mit der Fehldiagnose Asthma ausgegeben werden, pro Jahr auf  58 Milliarden EURO. Bei der breiten Anwendung des FeNO-Tests  könnten die Fehldiagnosen vermieden und so viel Geld eingespart werden.

 

 

Das Beste am Norden -   Hochzeitsfotos vom Profi

 
Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

Sanorell Pharma informiert:



Die seit mehreren Jahrzehnten bewährte Therapie mit Thymus-Extrakten (sog. "Thymus-Therapie") ist in Zusammenarbeit mit  Sanorell Pharma trotz diverser Gesetzesänderungen  weiterhin uneingeschränkt möglich

Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht den Therapeuten die Fortführung der bei vielen Patienten sehr beliebten Immuntherapie.   mehr Informationen hier.


 


Gefährliche Virus-Grippe: der
beste Schutz ist nach wie vor ein starkes, körpereigenes Immunsystem


Mit innovativen Methoden der Alternativmedizin versuchen ganzheitlich orientierte Therapeuten das geschwächte  Immunsystem zu stärken.  Wenn die Grippeimpfung wie im Jahr 2014 versagt, muss sich der Körper bei einer Influenza-Infektion selbst helfen. Eine bewährte Möglichkeit der Selbsthilfe sind Nahrungsergänzungsmittel wie VitalPlus von Sanorell Pharma. Vital Plus enthält wertvolle Vitamine und Spurenelemente (in jeder Apotheke zu beziehen). Es ist nur logisch, dass man seinen eigenen Körper dabei unterstützen muss, wenn er die Gesundheit schützen soll:

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 

Gut essen:  das Alte Haus im Hannoverschen Wendland

 

Willkommen in Jameln! Willkommen im Alten Haus!

Lassen Sie die einzigartige Atmosphäre unseres Restaurants, die Kunst an seinen Wänden, die ausgewählten Freuden für Ihren Gaumen aus der Küche und die große Auswahl an Antipasti an unserem Buffet, ergänzt von ausgesuchten Weinen und Spirituosen in den Regalen oder einem frischen König Pilsener vom Fass auf sich wirken.
mehr lesen

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma - der Spezialist für integrative Medizin und Naturheilkunde  - empfiehlt:

vier im Weltbild Verlag erschienene Gesundheitsratgeber

    

 

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 

In unsicheren Zeiten sind kanadische Immobilien ein Ausweg mit Doppel-Nutzen: Sicherheit und Spaß für die ganze Familie

Eine in Nova Scotia, Kanada, gelegene Privatinsel, bzw. ein Farmgrundstück in unmittelbarer Meeresnähe, stellen eine solche sichere Kapitalanlage dar. Fern von Europa. Mehr Informationen hier 

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal 

 


Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente


Vital-Plus Diät von Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde und Alternativmedizin


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente


Vital-Test: Vitamine und Spurenelemente vpon Sanorell sind unverzichtbar

 
 
 

 

 

 

>    zum Seitenanfang 

zurück zum Index

 

 

 




 
 

Twitter auf Medizin 2000

 
                  Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen? Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                               

 

 

Linkliste Medizin 2000



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000 
ssi

 

| Asthma Diagnose | Audio Podcast Augenheilkunde | Basalinsulin |Bienengift Allergie | Biologischer Bypass |Brustkrebs BehandlungCOPD Therapie | Deutsche Ärzte |
 | Micronjet-Technologie |      Molekulare-Allergiediagnostik  | Minimal invasive Operationstechniken | Mistel Therapie Krebs | Nagelpilz | Naturheilverfahren |
| Presseerklärungen Pharmaunternehmen | Presseerklärungen Krankenhäuser | Presseerklärungen Krankenkassen | Ragweedallergie | Reha | Reisemedizin |  rheumatische Arthritis |
| Graspollen Allergie2 | Hausstaubmilben Allergie2| Katzenhaar Allergie 2|  Ragweed Allergie 2|  Heiraten |
  


Copyright ©  LaHave Media Services Limited