Logo News Medizin 2000  
        >    Zurück

 | Home | Suche | Nutzung | Impressum| Kontakt |

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

 

 

Soziale Netzwerke


    

 

 

 

 

Aktuelle Informationen und News
rund um Medizin und Gesundheit



 

Alternative Krebstherapie: Thymus-Therapie wird oft  zusätzlich zur Strahlen- und Chemotherapie angewandt - die Behandlung von Krebs mit Thymus-Peptiden ist sicher und senkt möglicherweise das Sterberisiko

 

Die Thymus-Drüse ist das wichtigste Organ für die Produktion von T-Zellen die für die körpereigene Abwehr von Krankheiten unbedingt erforderlich sind.  In einem im Fachblatt "Current Opinion in Pharmacology" veröffentlichten Artikel erinnerte eine Forschergruppe um Georga Holländer, Kinderklinik der Universität Basel,  daher auch daran, dass die
T-Zellen  für die körpereigene Abwehr von großer Bedeutung sind. Aus diesem Grund machen sich weltweit viele Forscher seit Jahren  Gedanken darüber, wie die Thymus-Funktion nachhaltig verbessert werden kann. 
Diese wird im höheren Lebensalter durch die fortschreitende  Rückbildung des Thymusgewebes empfindlich gestört - aber auch durch altersunabhängige Faktoren wie Infektionen oder die Anwendung von Bestrahlung bzw. Chemotherapie.

Im Gegensatz zu derzeit üblichen schulmedizinischen Forschungsstrategien (siehe hier ) setzen Alternativmediziner auch in Deutschland  - zum Teil seit Jahrzehnten -  auf die Anwendung von hochrein produzierten Thymus-Extrakten und Thymus-Peptiden.  Da die Forschung auf dem Gebiet der sog. Alternativ- und Naturheilverfahren  - auch aufgrund von Interessenkonflikten - chronisch unterfinanziert ist, sind die Forschungsergebnisse in Hinsicht auf den Nutzen dieser Therapien derzeit noch widersprüchlich. 

Den positiven Erfahrungen auf individueller Ebene stehen nur wenige Untersuchungsergebnisse gegenüber, die wissenschaftlich allgemein anerkannt sind und daher einer ablehnenden Kritik standhalten können. Skeptiker führen diesen Umstand auch darauf zurück, dass die großen Pharmaunternehmen aufgrund der engen Märkte und der damit verbundenen geringen Gewinnerwartungen die klinische Forschung mit Thymus-Peptiden nicht unterstützt.


Um ein wenig Klarheit ins Dunkel dieser bei Patienten und Therapeuten geleichermaßen geschätzten Therapie mit Thymus-Extrakten und Thymus-Peptiden zu bringen, haben kürzlich Experten der Medizinischen Klinik 5 -Schwerpunkt Onkologie/Haematologie, Klinikum Nord der Universität Nürnberg,  im Namen der industrieunabhängigen und renommierten internationalen Cochrane Organisation das bereits zur Thymus-Therapie  vorhandene Datenmaterial kritisch aber objektiv  bewertet.

Dabei zeigte sich - und dies ist bei einer derart mageren und gleichzeitig unklaren Datenlage besonders wichtig - dass die therapeutische Anwendung von Thymus-Extrakten und Thymus-Peptiden für die behandelten Patienten keine unzumutbaren, bisher möglicherweise übersehenen  Risiken einschließt. Sie ist also offenbar sicher und gut verträglich.

Im Fall der Anwendung von Thymus-Extrakten wurde in einigen Studien  im Verlauf der Chemo- und Strahlentherapie eine Verminderung des oft erhöhten  Infektionsrisikos beobachtet. Dies ist eine wichtige Erkenntnis, da viele Patienten nicht unmittelbar an ihrem Tumor sterben, sondern an nicht beherrschbaren Infektionen mit multi-resistenten Krankenhauskeimen.   
Und beim Einsatz von  Thymus-Peptiden (thymosin α(1)) wurde ein deutlicher Trend in Richtung einer verminderten Sterblichkeit der an den Studien teilnehmenden  Krebspatienten beobachtet  - ebenso eine Verlängerung des Zeitraums in dem das Krebswachstum aufgrund der Therapie unterbrochen war (DFS = disease-free survival). 

Aufgrund dieser Analyse des Datenmaterials kann man zusammenfassend sagen, dass die Thymus-Therapie für die Patienten nicht mit zusätzlichen Risiken behaftet ist, und dass sie im Fall der Anwendung von Thymus-Extrakten das  durch die Standardtherapien erhöhte Infektionsrisiko absenkt. Durch die begleitende Gabe von Thymus-Extrakten kann das Fortschreiten der Erkrankung  verlangsamt und das Sterbe-Risiko abgesenkt werden.

Da eine Thymus-Therapie an Kliniken, die sich mit alternativen Heilweisen beschäftigen, meist nur ein Teil des breit gefächerten Therapiekonzepts ist,  kann in einer solchen therapeutischen Umgebung wohl eher mit positiven Wirkungen gerechnet werden, die im Zuge unterfinanzierter klinischer Studien nicht unbedingt erreicht werden können. 

 

 

Mehr Informationen können Sie weiter unten der englischsprachigen Originalquelle entnehmen:

 

Quelle: MEDLINE Abstract Curr Opin Pharmacol. 2010 Aug;10(4):443-53. Epub 2010 May , http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21328265   Cochrane Database Syst Rev. 2011 Feb 16;2:CD003993.  4.

 

 

 

                          

  WERBUNG

Thymus Therapie bei Krebs

 

 

 

 

                                                 



 

zur Originalquelle hier (in englischer Sprache)  

Weitere Informationen zum Thema hier

 

Informationen zum Thema alternative Onkologie  hier

 

 

 





 




 

Der nachfolgend dargestellte Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier.  Sollte Ihr Browser keine Frames darstellen, so können Sie den zum Thema Thymus / Thymus-Peptide  /Thymus-Therapie  publizierten Text auch hier abrufen.   Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des jeweiligen Text-Beitrags finden Sie hier.

 

 


 


 

 

 

 

 

 

                                                            WERBUNG


Hier könnten auch Sie über Ihre besonderen Kompetenzgebiete, bzw. Ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen informieren...... 


 

Das Beste am Norden -   Hochzeitsfotos vom Profi

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

Sanorell Pharma informiert:

Die seit mehreren Jahrzehnten bewährte Therapie mit Thymus-Extrakten (sog. "Thymus-Therapie") ist in Zusammenarbeit mit  Sanorell Pharma trotz diverser Gesetzesänderungen  weiterhin uneingeschränkt möglich

Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht den Therapeuten die Fortführung der bei vielen Patienten sehr beliebten Immuntherapie.   mehr Informationen hier.


 


 

Gefährliche Virus-Grippe (Influenza):  nach wie vor ein starkes, körpereigenes Immunsystem der beste Schutz  


Mit innovativen Methoden der Alternativmedizin versuchen ganzheitlich orientierte Therapeuten das geschwächte Immunsystem zu stärken.  Wenn die Grippeimpfung wie im Jahr 2014 versagt, muss sich der Körper bei einer Influenza-Infektion selbst helfen. Eine bewährte Möglichkeit der Selbsthilfe sind Nahrungsergänzungsmittel wie VitalPlus von Sanorell Pharma. Vital Plus enthält wertvolle Vitamine und Spurenelemente (in jeder Apotheke zu beziehen). Es ist nur logisch, dass man seinen eigenen Körper dabei unterstützen muss, wenn er die Gesundheit schützen soll:

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 

Gut essen:  das Alte Haus im Hannoverschen Wendland

 

Willkommen in Jameln! Willkommen im Alten Haus!

Lassen Sie die einzigartige Atmosphäre unseres Restaurants, die Kunst an seinen Wänden, die ausgewählten Freuden für Ihren Gaumen aus der Küche und die große Auswahl an Antipasti an unserem Buffet, ergänzt von ausgesuchten Weinen und Spirituosen in den Regalen oder einem frischen König Pilsener vom Fass auf sich wirken.
mehr lesen

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma - der Spezialist für integrative Medizin und Naturheilkunde  - empfiehlt:

vier im Weltbild Verlag erschienene Gesundheitsratgeber

    

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

In unsicheren Zeiten sind kanadische Immobilien ein Ausweg mit Doppel-Nutzen: Sicherheit und Spaß für die ganze Familie

Eine in Nova Scotia, Kanada, gelegene Privatinsel stellt eine solche sichere Kapitalanlage dar. Fern von Europa.
M
ehr Informationen hier
 

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal 

 


Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente


Vital-Plus Diät von Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde und Alternativmedizin


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente


Vital-Test: Vitamine und Spurenelemente vpon Sanorell sind unverzichtbar

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

 

Twitter auf Medizin 2000

 
                  Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen? Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.