Logo News Medizin 2000

                                                    
 
        >    Zurück

 | Home | Suche | Nutzung | Impressum| Kontakt |

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

 

 

 

 

 

Aktuelle Informationen und News
rund um Medizin und Gesundheit



 

 

Herzrhythmusstörungen
Angst schlägt mit
: Nach Implantation eines Herzschrittmachers beginnt ein neues Leben. Das kann aber für den Patienten durchaus auch Tücken haben.

Moderne Herzschrittmacher inklusive Defibrillator sind wahre Wunderwerke der Technik. Auf kleinstem Raum vereinen sie alles, was zur Erfassung der Herzfrequenz sowie zur Berechnung und Abgabe eventuell erforderlicher Stromstöße notwendig ist. Sie unterscheiden, ob sich der Patient körperlich belastet (und deswegen der Puls steigt) oder eine pathologische Tachykardie vorliegt. Außerdem können sie mittels zweier Elektroden der Rhythmus von linker und rechter Herzkammer synchronisieren. Und seit neuestem ist es sogar möglich, bei Herzinsuffizienz eine beginnende Wassereinlagerung in der Lunge zu detektieren – lange bevor der Patient es selber spürt.
Für viele Tausend Patienten ist der Herzschrittmacher längst zum alltäglichen Lebensretter geworden. Und doch bringt das kleine Gerät unter der Haut manchen Herzkranken in große Schwierigkeiten. Dazu bedarf es keiner Fehlfunktionen wie etwa Entladungen zum falschen Zeitpunkt oder ein abgebrochener Elektrodendraht. Das Ding in der Brust ist für viele einfach ein unheimlicher Begleiter.

 „Über die Angst wird viel zu wenig gesprochen“, weiß Udo Naujocks, Freising, Initiator von Selbsthilfegruppen für Defibrillatorträger in Bayern. Medizinischerseits wird das Problem Angst kaum beachtet und der hohe Psychopharmakabedarf dieser Patienten totgeschwiegen. Die Disziplin Kardiopsychologie macht sich gerade erst auf den Weg, das komplexe Feld zu beackern.
Jeder Patient ist anders, betont Naujocks. Manche können keinen Augenblick mehr allein sein. Andere plagen sich mit Suizidgedanken. Oft hat die Angst die ganze Familie fest im Griff. Plötzlicher Herzstillstand, Bewusstlosigkeit, dann der Schock. Funktioniert das Gerät? Stabilisiert sich der Herzrhythmus? Wie lange braucht der Notarzt?
Mit einer neuen Generation von Defibrillatoren ist es nun auch möglich, die Herzaktionen telemetrisch vom Kardiologen überwachen zu lassen. Die kontinuierlich aufgezeichneten Daten werden einmal täglich zu einem festgelegten Zeitpunkt (bei Bedarf auch unverzüglich) via Sendestation an einen zentralen Rechner geschickt, wo sie vom behandelnden Arzt eingesehen und ausgewertet werden können. Der Patient muss sich zur Datenübertragung lediglich in der Nähe der Sendestation aufhalten oder ein Mobilgerät bei sich tragen. Die Übermittlung erfolgt automatisch. Bei einem akuten Ereignis kann der Arzt sofort beurteilen, welche Störung vorliegt und den Patienten entsprechend beraten. Das System ist auch zur Fernnachsorge zugelassen und kann dem Patienten Praxisbesuche ersparen.


Dr. med. Ulrike Röper, Medizinjournalistin.

 

Quelle: Medizin-Journalisten-Stammtisch, eine werbende Informations-Veranstaltung des Unternehmens Biotronik, München 2011

 

 

 

 

                                                 

 

Der nachfolgend dargestellte Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier.  Sollte Ihr Browser keine Frames darstellen, so können Sie den zum Thema Herzschrittmacher  publizierten Text auch hier abrufen.   Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des jeweiligen Text-Beitrags finden Sie hier.

 


 


 

 

 

 

 

[an error occurred while processing this directive]

 

                                                            WERBUNG


Hier könnten auch Sie über Ihre besonderen Kompetenzgebiete, bzw. Ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen informieren...... 


Asthma-Management mit Hilfe des bewährten FeNO-Atemtests: Der FeNO-Test analysiert in der Ausatemluft die Konzentration von Stickoxid (NO) und damit die Stärke einer Entzündung der Atemwege. Erst mit Hilfe dieses Tests werden Fehldiagnosen vermieden und ein effizientes Management der medikamentösen Asthma Therapie möglich.

Der von der Aerocrine AG entwickelte FeNO-Atemtest schafft  ideale Voraussetzungen für zuverlässige  Asthma-Diagnosen und für die Optimierung der medikamentösen Asthma-Behandlung.
Mit Hilfe des FeNO-Atemtests kann der behandelnde Arzt   in der Ausatemluft die Konzentration von Stickoxid (NO) schnell und zuverlässig messen und so die Stärke einer Entzündung, den Krankheitsverlauf, bzw. den Erfolg der medikamentösen Asthma-Therapie dokumentieren.  Der FeNO-Atemtest wird mit den innovativen Messgeräten NIOX MINO
®
 und NIOX VERO® durchgeführt, die von der Aerocrine AG entwickelt wurden und die für alle Arztpraxen und alle Kliniken geeignet sind.  Diese Geräte können hier in 
Deutschland  Schweiz  Österreich bestellt werden.

Pharmaökonomie: Schätzungen zufolge belaufen sich  in Europa die medizinischen Gesamtkosten die im Zusammenhang mit der Fehldiagnose Asthma ausgegeben werden, pro Jahr auf  58 Milliarden EURO. Bei der breiten Anwendung des FeNO-Tests  könnten die Fehldiagnosen vermieden und so viel Geld eingespart werden.

 

 

Das Beste am Norden -   Hochzeitsfotos vom Profi

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

Sanorell Pharma informiert:

Die seit mehreren Jahrzehnten bewährte Therapie mit Thymus-Extrakten (sog. "Thymus-Therapie") ist in Zusammenarbeit mit  Sanorell Pharma trotz diverser Gesetzesänderungen  weiterhin uneingeschränkt möglich

Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht den Therapeuten die Fortführung der bei vielen Patienten sehr beliebten Immuntherapie.   mehr Informationen hier.


 


 

Gefährliche Virus-Grippe (Influenza):  nach wie vor ein starkes, körpereigenes Immunsystem der beste Schutz  


Mit innovativen Methoden der Alternativmedizin versuchen ganzheitlich orientierte Therapeuten das geschwächte Immunsystem zu stärken.  Wenn die Grippeimpfung wie im Jahr 2014 versagt, muss sich der Körper bei einer Influenza-Infektion selbst helfen. Eine bewährte Möglichkeit der Selbsthilfe sind Nahrungsergänzungsmittel wie VitalPlus von Sanorell Pharma. Vital Plus enthält wertvolle Vitamine und Spurenelemente (in jeder Apotheke zu beziehen). Es ist nur logisch, dass man seinen eigenen Körper dabei unterstützen muss, wenn er die Gesundheit schützen soll:

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 

Gut essen:  das Alte Haus im Hannoverschen Wendland

 

Willkommen in Jameln! Willkommen im Alten Haus!

Lassen Sie die einzigartige Atmosphäre unseres Restaurants, die Kunst an seinen Wänden, die ausgewählten Freuden für Ihren Gaumen aus der Küche und die große Auswahl an Antipasti an unserem Buffet, ergänzt von ausgesuchten Weinen und Spirituosen in den Regalen oder einem frischen König Pilsener vom Fass auf sich wirken.
mehr lesen

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma - der Spezialist für integrative Medizin und Naturheilkunde  - empfiehlt:

vier im Weltbild Verlag erschienene Gesundheitsratgeber

    

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

In unsicheren Zeiten sind kanadische Immobilien ein Ausweg mit Doppel-Nutzen: Sicherheit und Spaß für die ganze Familie

Eine in Nova Scotia, Kanada, gelegene Privatinsel, bzw. ein Farmgrundstück in unmittelbarer Meeresnähe, stellen eine solche sichere Kapitalanlage dar. Fern von Europa. Mehr Informationen hier 

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal 

 


Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente


Vital-Plus Diät von Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde und Alternativmedizin


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente


Vital-Test: Vitamine und Spurenelemente vpon Sanorell sind unverzichtbar

 

 

zum Seitenanfang

 

 

Twitter auf Medizin 2000

 
                  Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen? Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                               

 



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000 
(13.12.2009)
 

| Sport Medizin | Sublinguale spezifische Immuntherapie SLIT | Thymus Therapie | Tierhaarallergie | Tierschutz | Totalendoprothese TEP |

| Zuckerkrankheit | Info-Netzwerk Medizin 2000 | Nutzungsbedingungen | Stichwortsuche Info-Netzwerk Medizin 2000 | Impressum |

 

 

Copyright ©  LaHave Media Services Limited