Logo News Medizin 2000  
        >    Zurück

 | Home | Suche | Nutzung | Impressum| Kontakt |

[an error occurred while processing this directive]

 

 

 

 

 

Hyperthermie (Fiebertherapie)

 

Additive (ergänzende) Hyperthermie-Therapie bei Weichteilsarkomen:

Weichteilsarkome  sind bösartige (maligne) Tumore, die den unterschiedlichsten Weichteilgeweben des Körpers entspringen (Muskeln, Sehnen, Fettgewebe, Bindegewebe, Synovialgewebe der Gelenkkapsel, Gefäßmuskulatur und Nerven).  Sie stellen eine vergleichsweise seltene Krebsform dar -  bei Kindern und Jugendlichen ist ihr Anteil jedoch relativ groß. Die Therapie  reicht von einer operativen Entfernung des Tumors bis zu Bestrahlungen und/oder Chemotherapien. Man findet Sarkome in allen Altersgruppen mit einem überproportionalen Vorkommen im Kindesalter (5–7 % aller Krebserkankungen).   Jede Schwächung der empfindlichen körpereigenen Immunabwehr fördert offenbar die Entstehung von Weichteilsarkomen. Auch bestimmte Chemikalien spielen bei der Entstehung von Sarkomen wahrscheinlich eine wichtige Rolle

Da Weichteilsarkome sehr bösartig, und die Therapiemöglichkeiten bisher eher unbefriedigend sind, wurde nun unter anderem am Klinikum der Universität München-Campus Grosshadern, und acht weiteren renommierten Krebs-Zentren in Europa und Nordamerika untersucht, ob sich die bisherigen mäßigen Erfolge der Chemotherapie verbessern lassen, indem man die Patienten zusätzlich (additiv) mit einer regionalen Hyperthermie (Fiebertherapie=Wärmetherapie) behandelt.

Dabei fanden die Forscher um Professor R.D. Issels in der im Fachblatt Lancet Oncology veröffentlichten Studie heraus, dass die Hyperthermie den Krankheitsverlauf tatsächlich -  wie erhofft -  positiv beeinflusst. Insgesamt wurden dieser der Phase 3-Studie 341 Tumor-Patienten entweder mit Chemotherapie plus Hyperthermie behandelt, oder (Kontrollgruppe 172 Kranke)  nur mit der üblichen Chemotherapie.

Die durchschnittliche Nachbeobachtungszeit der Studienteilnehmer betrug 34 Monate. Während dieser Zeit schritt die Erkrankung bei 132 Patienten weiter fort - davon 56 aus der Hyperthermie- ,bzw. 76 aus der Kontrollgruppe.  Die nur mit Chemotherapie behandelten Patienten hatten im Kontrollzeitraum ein deutlich erhöhtes Risiko für ein lokales Wiederauftreten des Sarkoms, bzw. sogar für einen tödlichen Verlauf der Erkrankung. Während in der Hyperthermie-Gruppe 28.8% auf die Behandlung positiv reagierten, lag diese Zahl bei den Patienten der Kontrollgruppe nur bei 12.7%.

In der Gruppe der innovativen Kombi-Therapie überlebten im Vergleich mit den Kranken der Kontrollgruppe mehr Patienten den Beobachtungszeitraum (rund ein Drittel).  Die Wissenschaftler kamen daher abschließend zu dem Schluss, dass der Einsatz der neuen Zusatztherapie beim Vorliegen von Weichteilsarkomen medizinisch Sinn macht - auch aufgrund der überwiegend harmlosen Nebenwirkungen der additiven Tumor-Therapie.

 

 

 

Lancet Oncol. 2010 Apr 28. [Epub ahead of print]

 

Neo-adjuvant chemotherapy alone or with regional hyperthermia for localised high-risk soft-tissue sarcoma: a randomised phase 3 multicentre study.

Issels RD, Lindner LH, Verweij J, Wust P, Reichardt P, Schem BC, Abdel-Rahman S, Daugaard S, Salat C, Wendtner CM, Vujaskovic Z, Wessalowski R, Jauch KW, Dürr HR, Ploner F, Baur-Melnyk A, Mansmann U, Hiddemann W, Blay JY, Hohenberger P; for the European Organisation for Research and Treatment of Cancer Soft Tissue and Bone Sarcoma Group (EORTC-STBSG); the European Society for Hyperthermic Oncology (ESHO).

Klinikum der Universität München-Campus Grosshadern, München, Germany; Helmholtz Zentrum München-German Research Center for Environmental Health, München, Germany.  mehr (MEDLINE)

FUNDING: Deutsche Krebshilfe, Helmholtz Association (HGF), European Organisation of Research and Treatment of Cancer (EORTC), European Society for Hyperthermic Oncology (ESHO), and US National Institute of Health (NIH). Copyright © 2010 Elsevier Ltd. All rights reserved.

PMID: 20434400 [PubMed - as supplied by publisher]

 

[an error occurred while processing this directive]

ANZEIGEN
Hier könnten auch Sie eine breite Öffentlichkeit über Ihre besonderen Kompetenzgebiete, bzw. Ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen informieren 09.12.2018 News

 

NEUEINFÜHRUNG 
Dystorell

Traurig, müde, antriebslos: Neues Homöopathikum für das seelische Gleichgewicht 

Den Ausgleich liefert jetzt die Natur mit dem neuen Homöopathikum Dystorell. Es kombiniert sieben homöopathische Inhaltsstoffe aus Pflanzen, welche ausgleichend und stabilisierend, harmonisierend und beruhigend auf das angegriffene Nervensystem wirken. In Spritzenform kann es auch im Rahmen der Homöopunktur eingesetzt werden.

mehr lesen

 

 


 
Endlich: ohne Schmerzen leben!

Die Hochton-Frequenz-Therapie ist eine sehr effektive, schon viele Jahre bekannte Schmerz-Behandlung - besonders bei Gelenk- und Muskelschmerzen. Das sehr kleine Therapie-Gerät WeWoThom® Premium ist die zur Selbstanwendung geeignete Form der
Hochton-Frequenz-Therapie durch die betroffenen Patienten. Das Gerät wird meist erfolgreich angewandt bei
  • Gelenk- und Skelettschmerzen
  • Muskelschmerzen und –krämpfen
  • Schmerztherapie bei Arthrose und Arthritis

Direktbestellung bei
WeWoThom hier
die Nutzer sind begeistert - mehr lesen hier



Atemgas-Analysen helfen  bei der  Diagnostik und dem Therapie-Management zahlreicher Gesundheitsstörungen.  Messdaten sind  schnell und kostengünstig zu erheben.  an. Schwerpunkte bei den Atemgas-Analyse-Geräten sind:

FeNO-Atemtest zur Asthma-Diagnose und Asthma-Management
H2 Atemtest zur Diagnose der Laktose-Unverträglichkeit  und der CO-Atemtest zur Unterstützung der Rauchenentwöhnung


Die beliebte Thymustherapie ist trotz Gesetzesänderungen weiter möglich



Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht die Fortführung der Immun-Therapie. Mehr Informationen 
hier.



Therapie einer Arthrose

Arthrose ist die häufigste chronische Erkrankung der Gelenke.  Alternativmedizinische Heilverfahren bieten  Behandlungsansätze mit erstaunlichen Heilungserfolgen. So  auch die Homöopathie mit dem Medikament
Arthrorell N.  



 
 

SANORELL Medikamente direkt über diese Versandapotheke beziehen


Macht das Leben leichter: m
it VitalPlus zu neuer Energie

Obwohl das Angebot an Lebensmitteln noch nie so gut war wie heute, schaffen es die meisten Menschen nicht, sich ausgewogen zu ernähren. Somit ist eine sichere Versorgung mit den notwendigen Vitaminen und Spuenrelementen keinesfalls immer gewährleistet. Oft entsteht ein Defizit an Vitalstoffen, das mit einem qualitativ hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel ausgeglichen werden kann. 

mehr lesen



Sie sind häufig müde und abgespannt und nicht mehr so belastbar wie früher? Erhöhte Infekt-Anfälligkeit, steife Gelenke oder Muskelschmerzen? Ursache der Beschwerden könnte ein Mangel an essenziellen Vitalstoffen, lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren sein.

 

 40 Fragen  - 40 Antworten

Der Sanorell Vital-Test hat gezeigt, dass 43% der Frauen und 41% der Männer sehr wahrscheinlich nicht ausreichend mit Vitalstoffen versorgt sind. hier

Sanorell Pharma - der Spezialist für integrative Medizin-empfiehlt:  zwei von vielen im Weltbild Verlag erscheinende Gesundheitsratgeber, die Ihr Leben verändern können:






 

 

 

 

zum Seitenanfang

 


Werbung im Info-Netzwerk Medizin 2000  
Hier können unsere Kooperationspartner die Mitglieder ihrer  jeweiligen Zielgruppen über ihre Produkte, Dienstleistungen und besonderen Kompetenzgebiete werbend informieren.
 

Ohne Schmerzen leben

Die Hochton-Frequenz-Therapie ist eine sehr effektive, schon viele Jahre bekannte elektrotherapeutische Behandlung. WeWoThom® Premium ist eine spezielle Form der Hochton-Frequenz-Therapie zur Selbstanwendung durch die betroffenen Patienten. Das Verfahren arbeitet mit elektromagnetischen Frequenzen aus dem Bereich zwischen ca. 4.000 und 12.000 Hertz und wird sehr erfolgreich angewandt bei Direktbestellung bei WeWoThom hier


Der Sanorell Vital-Test hat ergeben, dass 47% der Frauen und 45% der Männer nicht ausreichend mit Vitaminen und Spurenelementen versorgt sind.
Der Vital-Test zeigt, ob es sinnvoll ist, einen entdeckten Mangel durch passend, rezeptfrei zu kaufende Nahrungsergänzungsmittel auszugleichen. Über die Versandapotheke Fixmedika  können Sie sich die Sanorell Arzneimittel kostengünstig  zusenden lassen.

Immer mehr Ärzte und Patienten interessieren sich für die  Möglichkeiten,  mit Hilfe von Atemgas-Analysen   Gesundheitsstörungen zu erkennen und danach zu managen.
Die Firma Specialmed hat sich seit vielen Jahren erfolgreich auf den Verkauf von Atemgas-Analyse-Geräten spezialisiert
Schwerpunkte der Produkt-Palette sind
FeNO-Atemtest zur Asthma-Diagnose 
(mit dem NoBreath)
H2 Atemtest zur Diagnose der Laktose-Unverträglichkeit(mit dem Gastrolyzer)
CO-Atemtest zur  Rauchenentwöhnung  (mit dem Smokerlyzer).
Sanorell Pharma empfiehlt eine Serie von Gesundheitsratgebern - beispielsweise diese:

Thymustherapie: Furcht vor dem Aus
ist unberechtigt.

Mehrere  deutsche Verwaltungsgerichte haben geurteilt (in erster Instanz), dass Therapeuten die Thymustherapie auch in Zukunft durch die Eigenherstellung der Thymus-Peptide und -Extrakte legal durchführen zu können.  Sanorell unterstützt die Therapeutinnen und Therapeuten. Durch die Anwendung der Virval-Labormethode ist die Sicherheit der Patienten garantiert.

 



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000