Bildnachweis: Fotolia     Logo News Medizin 2000  
        >    Zurück

   | Home | Suche | Nutzung | Impressum | Kontakt |


Themenwebsites
A - Z

im Info-Netzwerk
Medizin 2000
17.06.2018

 

 

 

Quelle: Medline Abstract

Vorbeugung/Prophylaxe einer Herpes-zoster (Gürtelrose)-Neuralgie: Nach dem Abheilen einer Herpes-zoster-Infektion  kommt es häufig zu lang anhaltenden und gelegentlich sehr starken Nervenschmerzen - die Ärzte sprechen von einer Herpes-zoster Neuralgie.  Seit langer Zeit wird unter Experten diskutiert, ob eine  Corticosteroid-Prophylaxe das Auftreten dieser Neuralgien verhindern, oder zumindest vermindern kann. Um diese die Patienten stark belastende Komplikation möglichst zu verhindern, wird daher gelegentlich eine Corticosteroid (Kortison)-Therapie durchgeführt. Nun zeigt eine von der renommierten Cochrane Library durchgeführte Metaanalyse der vorhandenen wissenschaftlichen Untersuchungen, dass es bisher keine überzeugenden Beweise für die Wirksamkeit und die Sicherheit dieser umstrittenen Vorbeugemaßnahme gibt.

 
 


 

 

Die vollständige englischsprachige Kurzversion dieser Studie (sog. MEDLINE Abstract) finden Sie hier

 

He L, et al. Corticosteroids for preventing postherpetic neuralgia.
Cochrane Database Syst Rev. 2008;1:CD005582


Abstract


Background Postherpetic neuralgia is a common serious complication of herpes zoster.Corticosteroids are anti-inflammatory andmight be beneficial.

Objectives To examine the efficacy of corticosteroids in preventing postherpetic neuralgia.

Search strategy Search for randomised or quasi-randomised controlled trials for corticosteroids for preventing postherpetic neuralgia in MEDLINE (1950 to 2006), EMBASE (1980 to 2006), LILACS (1982 to 2005), the Chinese Biomedical Retrieval System (1978 to 2006) and the Cochrane Register of Controlled Trials (CENTRAL) (Cochrane Library Issue 3, 2006). Date of most recent search: September 2006. Selection criteria Types of studies: quasi-randomised or randomised controlled trials Types of participants: people of all ages with herpes zoster of all degrees of severity within seven days after onset. Types of interventions: all kinds of corticosteroids given by oral, intramuscular or intravenous routes during the acute stage (starting within one week of onset of the rash) compared with no treatment or placebo, but not with other treatments. We also included trials which compared corticosteroids plus routine treatment with placebo plus routine treatment.

Types of outcome measures: Primary: the presence of postherpetic neuralgia six months after the onset of the acute herpetic rash. Secondary: pain severity measured by a validated visual analogue scale or numerical descriptive scale after three, six and 12 months; quality of lifemeasured with the short form 36 questionnaire after six months; adverse events during or within two weeks after stopping treatment. Data collection and analysis Data were extracted by two independent reviewers. Main results Five trials were included with altogether 787 participants. All were randomised, double-blind, placebo-controlled parallel group studies. Our primary outcome measure was the presence of postherpetic neuralgia six months after the onset of the acute herpetic rash.

There was no significant difference between the corticosteroid and control groups for the primary outcome (RR 1.27, 95% CI 0.20 to 7.97). There was also no significant difference between the corticosteroid plus antiviral agents and placebo plus antiviral agents groups for the primary outcome (RR 0.90, 95% CI 0.40 to 2.03). No included trials evaluated pain severity with a validated visual analogue scale or numerical descriptive scale and also no trials measured quality of life with the Short Form 36 questionnaire. Adverse events during or within two weeks after stopping treatment were reported by all five included trials, but after meta-analysis, there was no significant difference in any serious adverse event (death, acute cardiac insufficiency, rash dissemination, bacterial pneumonia or haematemesis) or non serious adverse event (dizziness, nausea, vomiting, hypertension or hyperglycaemia).

Authors’ conclusions There was insufficient evidence to conclude that corticosteroids are safe or effective in the prevention of postherpetic neuralgia. More randomised controlled trials with a greater number of participants are needed to determine reliably whether there is real benefit (or harm) from the use of corticosteroid therapy to prevent postherpetic neuralgia. Future trials should measure function and quality of life.

 

mehr Informationen hier

 

 

 

 

  [an error occurred while processing this directive]

 

 

Mittelteil Werbung
Werbung auf den Websites des Info-Netzwerk Medizin 2000.  
Hier informieren unsere Kooperationspartner die Mitglieder ihrer jeweiligen Zielgruppen über ihre Unternehmen, Produkte, Dienstleistungen und besonderen Kompetenzgebiete. 17.06.2018


Ohne Schmerzen leben!

 
Die Hochton-Frequenz-Therapie ist eine sehr effektive, schon viele Jahre bekannte Schmerz-Behandlung.Das sehr kleine WeWoThom® Premium ist die zur Selbstanwendung geeignete Form der Hochton-Frequenz-Therapie durch die betroffenen Patienten. Das Gerät wird erfolgreich angewandt bei
  • Gelenk- und Skelettschmerzen
  • Muskelschmerzen und –krämpfen
  • Schmerztherapie bei Arthrose und Arthritis

Direktbestellung bei
WeWoThom hier
die Nutzer sind begeistert - mehr lesen hier





Atemgas-Analysen helfen  bei der  Diagnostik und dem Therapie-Management zahlreicher Gesundheitsstörungen.  Messdaten sind  schnell und kostengünstig zu erheben. Die Firma Specialmed hat sich seit vielen Jahren auf Atemgas-Analysen spezialisiert und bietet zahlreiche Atemgas-Analyse-Geräte an. Schwerpunkte des Specialmed-Produkt-Spektrums sind:
FeNO-Atemtest zur Asthma-Diagnose und Asthma-Management (mit dem NoBreath)
H2 Atemtest zur Diagnose der Laktose-Unverträglichkeit (mit dem Gastrolyzer)
CO-Atemtest zur Unterstützung der Rauchenentwöhnung (mit dem Smokerlyzer)

 
  

Für die
Therapie einer Arthrose gibt es zahlreiche Medikamente - doch diese haben  zum Teil gefährliche Nebenwirkungen.Schon diese Tatsache rechtfertigt einen Therapieversuch mit sanft wirkenden Heilmitteln der Erfahrungsheilkunde - zum Beispiel aus der Homöopathie. Mehr erfahren Sie hier


Seit Jahrzehnten ist die Thymustherapie bei der Behandlung von Abwehrschwäche, Infektionsneigung und begleitend zur Krebs-Behandlung bei Therapeuten und betroffenen Patienten sehr beliebt. Doch ist die Thymus-Behandlung weiterhin legal möglich? Sanorell informiert im Zusammenhang mit der Thymustherapie über den Stand der Rechtslage. Das Unternehmen selbst erfüllt alle gesetzlichen Voraussetzungen für die Herstellung der Thymus-Extrakte und kann daher den kooperierenden Therapeuten bei der vorgeschriebenen Eigenherstellung der Thymus-Heilmittel helfen.

Winterzeit ist Grippe-Zeit: Thymus-Peptide beugen Komplikationen vor.

Nach wie vor ist ein starkes körpereigenes Immunsystem der beste Infektionsschutz. Doch ist jedes körpereigenes Abwehrsystem stark genug, um die Krankheitserreger einer Virusgrippe abzuwehren? Alternativmediziner raten dazu, vor der Impfung ein möglicherweise geschwächtes Abwehrsystem mit Thymus-Peptiden  zu stärken
 




Der Sanorell Vital-Test weist nach, dass viele Frauen und Männer nicht optimal mit Vitamine und Spurenelemente versorgt sind. Der
Vital-Test verdeutlicht, dass es sinnvoll sein kann, Mangelzustände  durch passende, rezeptfrei zu kaufende Nahrungsergänzungsmittel auszugleichen. Über die Versandapotheke Fixmedika  können Sie sich die Sanorell Arzneimittel kostengünstig  zusenden lassen. 

und Sanorell-Medikamente in Ampullenform können Sie auch bei der Versandapotheke Fixmedika bestellen





 
Sie sympathisieren zwar mit der vegetarischen Ernährung - können aber nicht auf Wurst und Fleisch verzichten?. Schluß mit dem schlechten Gewissen! Metzgermeister Claus Böbel liefert über seinen online Shop aus dem fränkischen Rittersbach in alle Regionen Deutschlands Fleisch und Wurstwaren in höchster handwerklicher Qualität - und auf Wunsch auch Fleisch aus artgerechter Tierhaltung.
mehr Informationen hier



 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 


Twitter auf Medizin 2000

 
            Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?
Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                                   

 



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000 
(13.12.2009)
 

  

Werbung:
24 h Schlüsseldienst München

Copyright ©  LaHave Media Services Limited