Bildnachweis: Fotolia     Logo News Medizin 2000
 
        >    Zurück

   | Home | Suche | Nutzung | Impressum| Kontakt |


Themenwebsites
A - Z

im Info-Netzwerk
Medizin 2000
17.06.2018

 

 

 

 

Quelle: Medical Tribune

Antibabypille : Die Pille ist noch immer die mit weitem Abstand zuverlässigste Methode der Schwangerschaftsverhütung 

Von Dr. med. Jochen Kubitschek  

Deutsche Frauenärzte wissen davon ein Lied zu singen: etwa drei von fünf Frauen verzichten bei der Schwangerschaftsverhütung auf orale Kontrazeptiva (Pille) und vertrauen stattdessen mehr oder weniger obskuren Methoden.  Zervixschleim, Basaltemperatur, Hormone im Urin oder CO2 in der Atemluft werden den in der Pille enthaltenen Hormonen vorgezogen, die alle in der Retorte hergestellt den natürlichen Sexualhormonen nachempfunden wurden.  

Alle diese alternativen Verhütungsmethoden werden in mehr oder weniger regelmäßigen Zeitintervallen von den Print- und elektronischen Medien sehr positiv besprochen konstatieren Experten wie Professor Dr. Günter Freundl vom Städtischen Krankenhaus Düsseldorf-Benrath, der kürzlich in der Zeitschrift "Der Gynäkologe" zu diesem Thema Stellung bezog.

Professor Freundl hatte in Zusammenarbeit mit der Stiftung Warentest untersucht, wie effektiv Zyklusmonitore und die symptothermale Methode den Fruchtbarkeitszeitraum im Zyklus der Frau tatsächlich vorhersagen. Für Frauen, die auf die Pille verzichten, sich aber auch nicht nur auf die seit Jahrzehnten weit verbreitete Basaltemperaturmessung und ihr Gefühl verlassen möchten, gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von alternativen Verhütungstechnologien.  

Kritisch analysiert wurden von der Stiftung Warentest drei Computerthermometer, ein Hormoncomputer und drei Speichelmikroskope, die mit natürlicher Familienplanung - z.B. mit Basaltemperatur und Konsistenz des Vaginalschleims verglichen wurden.

Insgesamt nahmen an der Studie 60 Frauen teil, die in 4 Gruppen eingeteilt jeweils 2 unterschiedliche Systeme über mindestens 15 Zyklen anwandten. Dabei wurden die teilnehmenden Frauen durchgehend ärztlich betreut. Der tatsächliche Zyklusverlauf wurde mit Ultraschall und Hormonbestimmungen objektiviert. 

"Alle untersuchten Geräte zur Empfängnisverhütung konnten die fruchtbaren Tage nicht zuverlässiger voraussagen als eine Frau, die gelernt hat, ihren eigenen Zyklus zu beobachten", erklärte Professor. Freundl gegenüber der Ärztezeitschrift Medical Tribune. Frauen, die auf die natürliche Familienplanung vertrauten, erzielten an keinem fruchtbaren Zyklustag ein falsch-negatives Ergebnis und verzichteten "nur" an 25 % der infertilen Tage wegen falsch-positiver Ergebnisse unnötigerweise auf ungeschützten Sex. 

Nach seiner Meinung befragt gab der Experte zu Protokoll, dass ein Temperatur-Computer noch am ehesten empfohlen werden kann. Zu einem Hormoncomputer kann man nur Frauen raten  - so Professor Freundl -  die es nicht so schlimm fänden, schwanger zu werden. Gut geeignet sind diese Geräte, um bei Kinderwunsch die besonders fruchtbaren Tage zu erfassen. Schleimmikroskope sind hingegen so unzuverlässig, dass Professor Freundl sich wundert, dass sie nicht längst vom Markt genommen wurden. 

Derzeit befinden sich zwei weitere Verhütungsmethoden in der Diskussion: der CUE-Fertility-Monitor und Geräte, die den progesteronbedingten präovulatorischen pCO2-Abfall in der Atemluft messen. Der erste Test misst den Widerstand im Speichel und in der Scheidenflüssigkeit, der in Abhängigkeit vom Eisprung ansteigt. In Studien wurden teils sehr gute, teils wenig überzeugende Ergebnisse erzielt, was daran liegen kann, dass wohl nicht in allen Zyklen überhaupt ein Cue-Peak auftritt. In Deutschland ist dieses Testverfahren nicht auf dem Markt.

 

Geräte, die den pCO2-Abfall in der Atemluft messen, hat der Gynäkologe in der Untersuchung ebenfalls nicht berücksichtigt, da sie sich nur für die Planung von periovulatorischen Maßnahmen bei Kinderwunsch eignen. Denn der pCO2 fällt erst kurz vor dem Eisprung deutlich ab, so dass die „Warnung“ für Paare, die vielleicht noch tags zuvor Geschlechtsverkehr hatten, möglicherweise zu spät kommt.

 

> Weitere Informationen zum Thema Schwangerschaftsverhütung

 

 

[an error occurred while processing this directive]

 

Mittelteil Werbung
Werbung auf den Websites des Info-Netzwerk Medizin 2000.  
Hier informieren unsere Kooperationspartner die Mitglieder ihrer jeweiligen Zielgruppen über ihre Unternehmen, Produkte, Dienstleistungen und besonderen Kompetenzgebiete. 17.06.2018


Ohne Schmerzen leben!

 
Die Hochton-Frequenz-Therapie ist eine sehr effektive, schon viele Jahre bekannte Schmerz-Behandlung.Das sehr kleine WeWoThom® Premium ist die zur Selbstanwendung geeignete Form der Hochton-Frequenz-Therapie durch die betroffenen Patienten. Das Gerät wird erfolgreich angewandt bei
  • Gelenk- und Skelettschmerzen
  • Muskelschmerzen und –krämpfen
  • Schmerztherapie bei Arthrose und Arthritis

Direktbestellung bei
WeWoThom hier
die Nutzer sind begeistert - mehr lesen hier





Atemgas-Analysen helfen  bei der  Diagnostik und dem Therapie-Management zahlreicher Gesundheitsstörungen.  Messdaten sind  schnell und kostengünstig zu erheben. Die Firma Specialmed hat sich seit vielen Jahren auf Atemgas-Analysen spezialisiert und bietet zahlreiche Atemgas-Analyse-Geräte an. Schwerpunkte des Specialmed-Produkt-Spektrums sind:
FeNO-Atemtest zur Asthma-Diagnose und Asthma-Management (mit dem NoBreath)
H2 Atemtest zur Diagnose der Laktose-Unverträglichkeit (mit dem Gastrolyzer)
CO-Atemtest zur Unterstützung der Rauchenentwöhnung (mit dem Smokerlyzer)

 
  

Für die
Therapie einer Arthrose gibt es zahlreiche Medikamente - doch diese haben  zum Teil gefährliche Nebenwirkungen.Schon diese Tatsache rechtfertigt einen Therapieversuch mit sanft wirkenden Heilmitteln der Erfahrungsheilkunde - zum Beispiel aus der Homöopathie. Mehr erfahren Sie hier


Seit Jahrzehnten ist die Thymustherapie bei der Behandlung von Abwehrschwäche, Infektionsneigung und begleitend zur Krebs-Behandlung bei Therapeuten und betroffenen Patienten sehr beliebt. Doch ist die Thymus-Behandlung weiterhin legal möglich? Sanorell informiert im Zusammenhang mit der Thymustherapie über den Stand der Rechtslage. Das Unternehmen selbst erfüllt alle gesetzlichen Voraussetzungen für die Herstellung der Thymus-Extrakte und kann daher den kooperierenden Therapeuten bei der vorgeschriebenen Eigenherstellung der Thymus-Heilmittel helfen.

Winterzeit ist Grippe-Zeit: Thymus-Peptide beugen Komplikationen vor.

Nach wie vor ist ein starkes körpereigenes Immunsystem der beste Infektionsschutz. Doch ist jedes körpereigenes Abwehrsystem stark genug, um die Krankheitserreger einer Virusgrippe abzuwehren? Alternativmediziner raten dazu, vor der Impfung ein möglicherweise geschwächtes Abwehrsystem mit Thymus-Peptiden  zu stärken
 




Der Sanorell Vital-Test weist nach, dass viele Frauen und Männer nicht optimal mit Vitamine und Spurenelemente versorgt sind. Der
Vital-Test verdeutlicht, dass es sinnvoll sein kann, Mangelzustände  durch passende, rezeptfrei zu kaufende Nahrungsergänzungsmittel auszugleichen. Über die Versandapotheke Fixmedika  können Sie sich die Sanorell Arzneimittel kostengünstig  zusenden lassen. 

und Sanorell-Medikamente in Ampullenform können Sie auch bei der Versandapotheke Fixmedika bestellen





 
Sie sympathisieren zwar mit der vegetarischen Ernährung - können aber nicht auf Wurst und Fleisch verzichten?. Schluß mit dem schlechten Gewissen! Metzgermeister Claus Böbel liefert über seinen online Shop aus dem fränkischen Rittersbach in alle Regionen Deutschlands Fleisch und Wurstwaren in höchster handwerklicher Qualität - und auf Wunsch auch Fleisch aus artgerechter Tierhaltung.
mehr Informationen hier



 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

Twitter auf Medizin 2000

 
            Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?
Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                                   

 



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000 
(13.12.2009)
 

  

Werbung:
24 h Schlüsseldienst München

Copyright ©  LaHave Media Services Limited