Bildnachweis: Fotolia     Logo News Medizin 2000
 
        >    Zurück

   | Home | Suche | Nutzung | Impressum| Kontakt |

[an error occurred while processing this directive]

 

 

 

 

Quelle: Journal Twin Research

Gleichberechtigung beim Seitensprung – sind untreue Frauen das willenlose Opfer ihrer Erbanlagen?


Von Jochen Kubitschek



Sobald es eine Frau mit der Treue nicht so genau nimmt, begibt sie sich selbst in westlichen Gesellschaften in eine nicht zu unterschätzende Gefahr. Anders als bei Männern, denen Untreue und sogar Partnerwechsel in Serie mit dem Argument „die denken nun mal mit den Schwanz“ sozusagen als angeboren leicht verziehen wird, treffen wie ein Schmetterling von Blüte zu Blüte flatternde Angehörige des weiblichen Geschlechts von Alters her auf deutlich weniger Verständnis. Ihnen wird unter anderem unterstellt, daß sie jenseits der Pubertät, also frei von hormonellen Zwängen, über ihr Verhalten eigenverantwortlich entscheiden können. Dementsprechend gewalttätig reagieren einige der betrogenen Partner auf den Blick ihrer Frau über Nachbars Zaun – insbesondere dann, wenn es nicht bei einem Blick bleibt. Generell wird die Untreue bei Frauen nahezu weltweit und in allen Kulturen anders bewertet, als jene der Männer denen die intellektuelle Selbstbestimmung über ihr Sexualverhalten nahezu vollständig abgesprochen wird.

Möglicherweise muß nun der theoretische Hintergrund dieser Ungleichbehandlung der Geschlechter neu überdacht werden. Britische Zwillings-Forscher um Professor Tim Spector, Leiter der Twin Research Unit am St Thomas Hospital in London, haben nämlich bei der Befragung von 3.200 identischen und nicht-identischen Zwillingsschwestern herausgefunden, daß die Zahl der Sexualpartner, bzw. der Trend zu Untreue gegenüber dem jeweiligen Partner, angeblich zumindest zu 41% von der jeweiligen individuellen Erbanlage gesteuert wird. Bei der Zahl der Sexualpartner sollen 38% genetisch bedingt sein. Die im Journal Twin Research publizierte Studie gehört zu einer Serie von Untersuchungen bei der seit 1992 rund 10.000 Zwillinge intensiv untersucht wurden.
Immerhin 22% der befragten Frauen gaben bei der Fragebogenaktion an, in der Vergangenheit trotz einer stabilen Partnerschaft untreu gewesen zu sein. In dieser Gruppe bekannten sich die Frauen zu durchschnittlich 8 unterschiedlichen Sexualpartnern, während es die Frauen, die partnerschaftliches Wohlverhalten zu Protokoll gegeben hatten, nur auf 4 Sexualpartner brachten. Im Durchschnitt waren die befragten Frauen 50 Jahre alt und zu 98% heterosexuell.

Eine nicht-identische Schwester einer untreuen Frau hat nach den Erkenntnissen der Zwillingsforscher selbst eine um 50% erhöhte Chance eine außereheliche Beziehung zu riskieren. Den Wissenschaftlern ist es zwar nicht gelungen, ein „Untreue- Chromosom“ zu identifizieren. Sie fanden aber 3 von 23 Chromosomen- Paaren, die mit dem sozial nicht erwünschten Verhalten der flatterhaften Frauen zu tun haben könnten.

Obgleich das in der Studie untersuchte Verhalten dem ersten Anschein nach nicht gerade stabilisiert, haben die Forscher auf einen Aspekt verwiesen, der zeigt, daß die Untreue von Frauen bei der Entwicklung der menschlichen Gattung durchaus eine wichtige Rolle gespielt haben könnte. Generell ist nämlich in vielen Kulturen die Tendenz zu beobachten, daß sich Frauen für den Seitensprung einen Sexualpartner aus einer höheren sozialen Schicht suchen. Durch diesen „Aufstieg“ erhalten Frauen aus der Unterschicht die einmalige Möglichkeit, ihre eigene genetisch unbedeutende Erbmasse im Interesse ihrer Nachkommen mit der Erbmasse eines genetisch überlegenen Partners zu mischen.

Interessanterweise gab die Mehrzahl der untreuen Frauen an, daß sie ihr eigenes Verhalten nicht positiv beurteilen. Daraus folgerten die Forscher, daß ethisch moralische Vorstellungen offenbar im Gegensatz zum eher von angeborenen Trieben gesteuerten Verhalten nicht genetisch vorbestimmt sind. Außerdem darf man bei der Bewertung des Verhaltens der ungetreuen Frauen die Tatsache nicht aus dem Auge verlieren, daß rund 59% der Fälle von Untreue nicht genetisch bedingt sind.

Insbesondere diese Aspekte werden den beim Seitensprung ertappten Frauen wohl auch in Zukunft die Argumentationsschiene kräftig verhageln, daß es für sie aufgrund ihrer bedauerlichen Erbanlage gar nicht möglich gewesen sei, dem Partner treu zu sein.



 

 

[an error occurred while processing this directive]

 

ANZEIGEN
Hier könnten auch Sie eine breite Öffentlichkeit über Ihre besonderen Kompetenzgebiete, bzw. Ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen informieren 09.12.2018 News

 

NEUEINFÜHRUNG 
Dystorell

Traurig, müde, antriebslos: Neues Homöopathikum für das seelische Gleichgewicht 

Den Ausgleich liefert jetzt die Natur mit dem neuen Homöopathikum Dystorell. Es kombiniert sieben homöopathische Inhaltsstoffe aus Pflanzen, welche ausgleichend und stabilisierend, harmonisierend und beruhigend auf das angegriffene Nervensystem wirken. In Spritzenform kann es auch im Rahmen der Homöopunktur eingesetzt werden.

mehr lesen

 

 


 
Endlich: ohne Schmerzen leben!

Die Hochton-Frequenz-Therapie ist eine sehr effektive, schon viele Jahre bekannte Schmerz-Behandlung - besonders bei Gelenk- und Muskelschmerzen. Das sehr kleine Therapie-Gerät WeWoThom® Premium ist die zur Selbstanwendung geeignete Form der
Hochton-Frequenz-Therapie durch die betroffenen Patienten. Das Gerät wird meist erfolgreich angewandt bei
  • Gelenk- und Skelettschmerzen
  • Muskelschmerzen und –krämpfen
  • Schmerztherapie bei Arthrose und Arthritis

Direktbestellung bei
WeWoThom hier
die Nutzer sind begeistert - mehr lesen hier



Atemgas-Analysen helfen  bei der  Diagnostik und dem Therapie-Management zahlreicher Gesundheitsstörungen.  Messdaten sind  schnell und kostengünstig zu erheben.  an. Schwerpunkte bei den Atemgas-Analyse-Geräten sind:

FeNO-Atemtest zur Asthma-Diagnose und Asthma-Management
H2 Atemtest zur Diagnose der Laktose-Unverträglichkeit  und der CO-Atemtest zur Unterstützung der Rauchenentwöhnung


Die beliebte Thymustherapie ist trotz Gesetzesänderungen weiter möglich



Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht die Fortführung der Immun-Therapie. Mehr Informationen 
hier.



Therapie einer Arthrose

Arthrose ist die häufigste chronische Erkrankung der Gelenke.  Alternativmedizinische Heilverfahren bieten  Behandlungsansätze mit erstaunlichen Heilungserfolgen. So  auch die Homöopathie mit dem Medikament
Arthrorell N.  



 
 

SANORELL Medikamente direkt über diese Versandapotheke beziehen


Macht das Leben leichter: m
it VitalPlus zu neuer Energie

Obwohl das Angebot an Lebensmitteln noch nie so gut war wie heute, schaffen es die meisten Menschen nicht, sich ausgewogen zu ernähren. Somit ist eine sichere Versorgung mit den notwendigen Vitaminen und Spuenrelementen keinesfalls immer gewährleistet. Oft entsteht ein Defizit an Vitalstoffen, das mit einem qualitativ hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel ausgeglichen werden kann. 

mehr lesen



Sie sind häufig müde und abgespannt und nicht mehr so belastbar wie früher? Erhöhte Infekt-Anfälligkeit, steife Gelenke oder Muskelschmerzen? Ursache der Beschwerden könnte ein Mangel an essenziellen Vitalstoffen, lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren sein.

 

 40 Fragen  - 40 Antworten

Der Sanorell Vital-Test hat gezeigt, dass 43% der Frauen und 41% der Männer sehr wahrscheinlich nicht ausreichend mit Vitalstoffen versorgt sind. hier

Sanorell Pharma - der Spezialist für integrative Medizin-empfiehlt:  zwei von vielen im Weltbild Verlag erscheinende Gesundheitsratgeber, die Ihr Leben verändern können:






 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

Werbung im Info-Netzwerk Medizin 2000  
Hier können unsere Kooperationspartner die Mitglieder ihrer  jeweiligen Zielgruppen über ihre Produkte, Dienstleistungen und besonderen Kompetenzgebiete werbend informieren.
 

Ohne Schmerzen leben

Die Hochton-Frequenz-Therapie ist eine sehr effektive, schon viele Jahre bekannte elektrotherapeutische Behandlung. WeWoThom® Premium ist eine spezielle Form der Hochton-Frequenz-Therapie zur Selbstanwendung durch die betroffenen Patienten. Das Verfahren arbeitet mit elektromagnetischen Frequenzen aus dem Bereich zwischen ca. 4.000 und 12.000 Hertz und wird sehr erfolgreich angewandt bei Direktbestellung bei WeWoThom hier


Der Sanorell Vital-Test hat ergeben, dass 47% der Frauen und 45% der Männer nicht ausreichend mit Vitaminen und Spurenelementen versorgt sind.
Der Vital-Test zeigt, ob es sinnvoll ist, einen entdeckten Mangel durch passend, rezeptfrei zu kaufende Nahrungsergänzungsmittel auszugleichen. Über die Versandapotheke Fixmedika  können Sie sich die Sanorell Arzneimittel kostengünstig  zusenden lassen.

Immer mehr Ärzte und Patienten interessieren sich für die  Möglichkeiten,  mit Hilfe von Atemgas-Analysen   Gesundheitsstörungen zu erkennen und danach zu managen.
Die Firma Specialmed hat sich seit vielen Jahren erfolgreich auf den Verkauf von Atemgas-Analyse-Geräten spezialisiert
Schwerpunkte der Produkt-Palette sind
FeNO-Atemtest zur Asthma-Diagnose 
(mit dem NoBreath)
H2 Atemtest zur Diagnose der Laktose-Unverträglichkeit(mit dem Gastrolyzer)
CO-Atemtest zur  Rauchenentwöhnung  (mit dem Smokerlyzer).
Sanorell Pharma empfiehlt eine Serie von Gesundheitsratgebern - beispielsweise diese:

Thymustherapie: Furcht vor dem Aus
ist unberechtigt.

Mehrere  deutsche Verwaltungsgerichte haben geurteilt (in erster Instanz), dass Therapeuten die Thymustherapie auch in Zukunft durch die Eigenherstellung der Thymus-Peptide und -Extrakte legal durchführen zu können.  Sanorell unterstützt die Therapeutinnen und Therapeuten. Durch die Anwendung der Virval-Labormethode ist die Sicherheit der Patienten garantiert.

 



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000 
(13.12.2009)
 

  

Werbung:
24 h Schlüsseldienst München

Copyright ©  LaHave Media Services Limited