Bildnachweis: Fotolia     Logo News Medizin 2000
 
        >    Zurück

   | Home | Suche | Nutzung | Impressum| Kontakt |


Themenwebsites
A - Z

im Info-Netzwerk
Medizin 2000
17.06.2018

 

 

 

 

Quelle: Journal of Applied Toxicology

Brustkrebs:  Britische Forscher fanden in 18 von 20 untersuchten bösartigen Brusttumoren sog. Parabene (para-hydroxybenzoe Säuren).  Das sind chemische Substanzen, die in zahlreichen kosmetischen Produkten vorkommen - so auch in vielen Deodorantien.  Die Forscher halten es für möglich, dass es einen ursächlichen Zusammenhang zwischen der langjährigen Benutzung der Paraben-haltigen Deodorants und der Entstehung von Brustkrebs gibt.
Parabene wirken im weiblichen Organismus ähnlich wie Östrogene. Diese Geschlechtshormone sind aber nach Meinung vieler Ärzte an der Entstehung von Brustkrebs beteiligt.  Die gefundene Anreicherung von Parabenen im Drüsengewebe  würde aber erklären,  warum die meisten Mammakarzinome in Brustregionen vorkommen, die den Achselhöhlen am nächsten gelegen sind.

 

 

    
Cosmetic chemicals found in breast tumours




Preservative chemicals found in samples of breast tumours probably came from underarm deodorants, UK scientists have claimed.

Their analysis of 20 breast tumours found high concentrations of para-hydroxybenzoic acids (parabens) in 18 samples. Parabens can mimic the hormone estrogen, which is known to play a role in the development of breast cancers. The preservatives are used in many cosmetics and some foods to increase their shelf-life.

"From this research it is not possible to say whether parabens actually caused these tumours, but they may certainly be associated with the overall rise in breast cancer cases," says Philip Harvey, an editor of the Journal of Applied Toxicology, which published the research.

"Given that breast cancer is the largest killer of women and a very high percentage of young women use underarm deodorants, I think we should be carrying out properly funded, further investigations into parabens and where they are found in the body," Harvey said.


Chemical cousins


The new research was led by molecular biologist Philippa Darbre, at the University of Reading. She says that the ester-bearing form of parabens found in the tumours indicates it came from something applied to the skin, such as an underarm deodorant, cream or body spray. When parabens are eaten, they are metabolised and lose the ester group, making them less strongly estrogen-mimicking.

"One would expect tumours to occur evenly, with 20 per cent arising in each of the five areas of the breast," Darbre told New Scientist. "But these results help explain why up to 60 per cent of all breast tumours are found in just one-fifth of the breast - the upper-outer quadrant, nearest the underarm."

However, Chris Flower, director general of the Cosmetic, Toiletry and Perfumery Association, challenged the study's findings. "There are almost no deodorants and body sprays that contain parabens," he says. "Although they are in most other creams and cosmetics, the safety margin is huge and they would not have any effect on enhancing growth of new tumours."

Darbre replies that deodorants and antiperspirants have only stopped containing parabens in the last few months and that the tumours she studied occurred prior to this.

A small survey by New Scientist of three British high street shops and one supermarket found deodorants in each that contained parabens, although most of these products did not. However, many other products used under the arm commonly contained parabens, such as body sprays, hair removal creams and shaving gels. Body lotions, face creams, cleansers and shampoos also frequently contained parabens.

Skin deep


Previously published studies have shown that parabens are able to be absorbed through the skin and to bind to the body's estrogen-receptors, where they can encourage breast cancer cell growth.

But Flower maintains that the amount of parabens absorbed by the skin is very low and the parabens are "metabolised by the skin cells to produce products that have no estrogenic activity".


Darbre's research did not look at the concentrations of parabens in other areas of the breast or body tissues and Harvey cautions that the significance of the chemicals in tumour tissue should not be over-interpreted.  Darbre says she has not used cosmetic products, including underarm deodorants, for eight years. She recommends that other women do the same "until their safety can be established".

Journal reference: Journal of Applied Toxicology (vol 24, p5)

 

 

 

[an error occurred while processing this directive]

 

Mittelteil Werbung
Werbung auf den Websites des Info-Netzwerk Medizin 2000.  
Hier informieren unsere Kooperationspartner die Mitglieder ihrer jeweiligen Zielgruppen über ihre Unternehmen, Produkte, Dienstleistungen und besonderen Kompetenzgebiete. 17.06.2018


Ohne Schmerzen leben!

 
Die Hochton-Frequenz-Therapie ist eine sehr effektive, schon viele Jahre bekannte Schmerz-Behandlung.Das sehr kleine WeWoThom® Premium ist die zur Selbstanwendung geeignete Form der Hochton-Frequenz-Therapie durch die betroffenen Patienten. Das Gerät wird erfolgreich angewandt bei
  • Gelenk- und Skelettschmerzen
  • Muskelschmerzen und –krämpfen
  • Schmerztherapie bei Arthrose und Arthritis

Direktbestellung bei
WeWoThom hier
die Nutzer sind begeistert - mehr lesen hier





Atemgas-Analysen helfen  bei der  Diagnostik und dem Therapie-Management zahlreicher Gesundheitsstörungen.  Messdaten sind  schnell und kostengünstig zu erheben. Die Firma Specialmed hat sich seit vielen Jahren auf Atemgas-Analysen spezialisiert und bietet zahlreiche Atemgas-Analyse-Geräte an. Schwerpunkte des Specialmed-Produkt-Spektrums sind:
FeNO-Atemtest zur Asthma-Diagnose und Asthma-Management (mit dem NoBreath)
H2 Atemtest zur Diagnose der Laktose-Unverträglichkeit (mit dem Gastrolyzer)
CO-Atemtest zur Unterstützung der Rauchenentwöhnung (mit dem Smokerlyzer)

 
  

Für die
Therapie einer Arthrose gibt es zahlreiche Medikamente - doch diese haben  zum Teil gefährliche Nebenwirkungen.Schon diese Tatsache rechtfertigt einen Therapieversuch mit sanft wirkenden Heilmitteln der Erfahrungsheilkunde - zum Beispiel aus der Homöopathie. Mehr erfahren Sie hier


Seit Jahrzehnten ist die Thymustherapie bei der Behandlung von Abwehrschwäche, Infektionsneigung und begleitend zur Krebs-Behandlung bei Therapeuten und betroffenen Patienten sehr beliebt. Doch ist die Thymus-Behandlung weiterhin legal möglich? Sanorell informiert im Zusammenhang mit der Thymustherapie über den Stand der Rechtslage. Das Unternehmen selbst erfüllt alle gesetzlichen Voraussetzungen für die Herstellung der Thymus-Extrakte und kann daher den kooperierenden Therapeuten bei der vorgeschriebenen Eigenherstellung der Thymus-Heilmittel helfen.

Winterzeit ist Grippe-Zeit: Thymus-Peptide beugen Komplikationen vor.

Nach wie vor ist ein starkes körpereigenes Immunsystem der beste Infektionsschutz. Doch ist jedes körpereigenes Abwehrsystem stark genug, um die Krankheitserreger einer Virusgrippe abzuwehren? Alternativmediziner raten dazu, vor der Impfung ein möglicherweise geschwächtes Abwehrsystem mit Thymus-Peptiden  zu stärken
 




Der Sanorell Vital-Test weist nach, dass viele Frauen und Männer nicht optimal mit Vitamine und Spurenelemente versorgt sind. Der
Vital-Test verdeutlicht, dass es sinnvoll sein kann, Mangelzustände  durch passende, rezeptfrei zu kaufende Nahrungsergänzungsmittel auszugleichen. Über die Versandapotheke Fixmedika  können Sie sich die Sanorell Arzneimittel kostengünstig  zusenden lassen. 

und Sanorell-Medikamente in Ampullenform können Sie auch bei der Versandapotheke Fixmedika bestellen





 
Sie sympathisieren zwar mit der vegetarischen Ernährung - können aber nicht auf Wurst und Fleisch verzichten?. Schluß mit dem schlechten Gewissen! Metzgermeister Claus Böbel liefert über seinen online Shop aus dem fränkischen Rittersbach in alle Regionen Deutschlands Fleisch und Wurstwaren in höchster handwerklicher Qualität - und auf Wunsch auch Fleisch aus artgerechter Tierhaltung.
mehr Informationen hier



 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

Twitter auf Medizin 2000

 
            Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?
Kein Problem: die Bilderabfolge kann mit der Maus beliebig lange angehalten werden.

 

                                   

 



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000 
(13.12.2009)
 

  

Werbung:
24 h Schlüsseldienst München

Copyright ©  LaHave Media Services Limited