Logo News Medizin 2000  
        >    Zurück

 | Home | Suche | Nutzung | Impressum| Kontakt |

[an error occurred while processing this directive]

 

 

Informationsdienst Wissenschaft - idw - - Pressemitteilung
Friedrich-Schiller-Universität Jena, 24.09.2003

 

Brustkrebs mit MR-Mammographie früher und sicherer erkennen

Internationales Expertentreffen zur frühen Brustkrebs-Diagnostik vom 25.-27. September an der Universität Jena


Jena (24.09.03) Bei Brustkrebs gilt wie bei allen Krebsarten, je früher
er erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen
. Die
Magnetresonanz-(MR)-Mammographie ist die hochsensible Diagnose-Methode,
mit der bereits 3mm-große Mammakarzinome nachgewiesen werden können.
Keine andere Methode kann dies momentan leisten. Trotzdem bestimmen
Tastbefunde, Ultraschalluntersuchungen und Röntgenmammographie immer
noch den Praxisalltag. Warum? Weil die technisch aufwändige
MR-Mammographie beherrscht werden muss und die ausführenden Ärzte sich
auf Standards bei der Durchführung einigen müssen. Aus diesem Grund
treffen sich alle internationalen Experten auf dem Gebiet zum "3.
Internationalen Kongress für MR-Mammographie", der ab morgen (25.09.)
bis zum 27. September an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
stattfindet.

"Obwohl die MR-Mammographie bereits seit 20 Jahren klinisch erprobt und
angewendet wird, gehört sie immer noch nicht zur Routinebehandlung. Sie
ist zwar sehr genau, aber auch teuer und kompliziert", fasst Prof. Dr.
Werner Alois Kaiser zusammen. Der Direktor des Instituts für
Diagnostische und Interventionelle Radiologie am Jenaer Uni-Klinikum
berichtet, dass bei der MR-Mammographie unterschiedliche technische
Standards und zahlreiche Diagnoseansätze existieren. Die Vielzahl der
Praktiken erschwere den Vergleich der Resultate und ihre Verwendung in
anderen Kliniken. Prof. Kaiser erwartet daher vom Jenaer Kongress, dass
hier ein wichtiger Schritt in Richtung Vereinheitlichung getan wird.

"Die Methode ist mittlerweile zumindest an allen großen Kliniken
etabliert", weiß Kaiser, der zu den Pionieren der ersten Stunde gehört.
Die MR-Mammographie ist verglichen mit der Röntgenmammographie
strahlungsfrei, sicherer, präziser. Mit ihr kann der Tumor nachgewiesen
oder - und das ist für die Frauen noch wichtiger - mit einer
99-prozentigen Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden. Das bedeutet,
dass durch ihren Einsatz zahlreiche unnötige Brustoperationen und
-amputationen verhindert werden können. Die MR-Mammographie nutzt den
Umstand, dass Tumorgewebe "hungriger" als normales Gewebe ist. So werden
dabei die Gefäße nachgewiesen, die den Tumor mit Nahrung versorgen und
ergo kann der Tumor früher als solcher erkannt werden. Eine sichere
Diagnose gelingt momentan jedoch nur speziell geschulten Experten.
"Praktisch alle Experten aus der ganzen Welt, die auf diesem Gebiet
arbeiten, werden in Jena erwartet", berichtet der Jenaer Radiologe. Die
60 geladenen Referenten werden neueste Forschungsergebnisse präsentieren
und vor allem "über Standardisierungen diskutieren". Vor allem wird es
darum gehen, speziell optimierte Maschinen zu entwickeln und den
Computereinsatz bei der MR-Mammographie voranzutreiben.

Kontakt:
Prof. Dr. Werner Alois Kaiser
Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie der Uni Jena
Bachstr. 18, 07743 Jena
Tel.: 03641/934005, Fax: 03641/934038
E-Mail: Werner.Kaiser@med.uni-jena.de

----

Art: überregional, wissenschaftliche Tagungen, Forschungsergebnisse
Sachgebiete: Medizin und Gesundheitswissenschaften

Diese Pressemitteilung wurde über den - idw - versandt. Möchten Sie
Ihr Abonnement erweitern, ändern, aussetzen oder abbestellen,
können Sie dies über Ihren persönlichen idw-Zugang im WWW tun.
http://idw-online.de/user/abonnement.html

--
Informationsdienst Wissenschaft e. V. - idw -
Ein Projekt der Universitäten Bayreuth, Bochum und der TU Clausthal
Im WWW: http://idw-online.de/
Kontakt-Adresse: service@idw-online.de

 

 

 

 

[an error occurred while processing this directive]

ANZEIGEN
Hier könnten auch Sie eine breite Öffentlichkeit über Ihre besonderen Kompetenzgebiete, bzw. Ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen informieren 09.12.2018 News

 

NEUEINFÜHRUNG 
Dystorell

Traurig, müde, antriebslos: Neues Homöopathikum für das seelische Gleichgewicht 

Den Ausgleich liefert jetzt die Natur mit dem neuen Homöopathikum Dystorell. Es kombiniert sieben homöopathische Inhaltsstoffe aus Pflanzen, welche ausgleichend und stabilisierend, harmonisierend und beruhigend auf das angegriffene Nervensystem wirken. In Spritzenform kann es auch im Rahmen der Homöopunktur eingesetzt werden.

mehr lesen

 

 


 
Endlich: ohne Schmerzen leben!

Die Hochton-Frequenz-Therapie ist eine sehr effektive, schon viele Jahre bekannte Schmerz-Behandlung - besonders bei Gelenk- und Muskelschmerzen. Das sehr kleine Therapie-Gerät WeWoThom® Premium ist die zur Selbstanwendung geeignete Form der
Hochton-Frequenz-Therapie durch die betroffenen Patienten. Das Gerät wird meist erfolgreich angewandt bei
  • Gelenk- und Skelettschmerzen
  • Muskelschmerzen und –krämpfen
  • Schmerztherapie bei Arthrose und Arthritis

Direktbestellung bei
WeWoThom hier
die Nutzer sind begeistert - mehr lesen hier



Atemgas-Analysen helfen  bei der  Diagnostik und dem Therapie-Management zahlreicher Gesundheitsstörungen.  Messdaten sind  schnell und kostengünstig zu erheben.  an. Schwerpunkte bei den Atemgas-Analyse-Geräten sind:

FeNO-Atemtest zur Asthma-Diagnose und Asthma-Management
H2 Atemtest zur Diagnose der Laktose-Unverträglichkeit  und der CO-Atemtest zur Unterstützung der Rauchenentwöhnung


Die beliebte Thymustherapie ist trotz Gesetzesänderungen weiter möglich



Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht die Fortführung der Immun-Therapie. Mehr Informationen 
hier.



Therapie einer Arthrose

Arthrose ist die häufigste chronische Erkrankung der Gelenke.  Alternativmedizinische Heilverfahren bieten  Behandlungsansätze mit erstaunlichen Heilungserfolgen. So  auch die Homöopathie mit dem Medikament
Arthrorell N.  



 
 

SANORELL Medikamente direkt über diese Versandapotheke beziehen


Macht das Leben leichter: m
it VitalPlus zu neuer Energie

Obwohl das Angebot an Lebensmitteln noch nie so gut war wie heute, schaffen es die meisten Menschen nicht, sich ausgewogen zu ernähren. Somit ist eine sichere Versorgung mit den notwendigen Vitaminen und Spuenrelementen keinesfalls immer gewährleistet. Oft entsteht ein Defizit an Vitalstoffen, das mit einem qualitativ hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel ausgeglichen werden kann. 

mehr lesen



Sie sind häufig müde und abgespannt und nicht mehr so belastbar wie früher? Erhöhte Infekt-Anfälligkeit, steife Gelenke oder Muskelschmerzen? Ursache der Beschwerden könnte ein Mangel an essenziellen Vitalstoffen, lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren sein.

 

 40 Fragen  - 40 Antworten

Der Sanorell Vital-Test hat gezeigt, dass 43% der Frauen und 41% der Männer sehr wahrscheinlich nicht ausreichend mit Vitalstoffen versorgt sind. hier

Sanorell Pharma - der Spezialist für integrative Medizin-empfiehlt:  zwei von vielen im Weltbild Verlag erscheinende Gesundheitsratgeber, die Ihr Leben verändern können:






 

 

 

 

zum Seitenanfang

 


Werbung im Info-Netzwerk Medizin 2000  
Hier können unsere Kooperationspartner die Mitglieder ihrer  jeweiligen Zielgruppen über ihre Produkte, Dienstleistungen und besonderen Kompetenzgebiete werbend informieren.
 

Ohne Schmerzen leben

Die Hochton-Frequenz-Therapie ist eine sehr effektive, schon viele Jahre bekannte elektrotherapeutische Behandlung. WeWoThom® Premium ist eine spezielle Form der Hochton-Frequenz-Therapie zur Selbstanwendung durch die betroffenen Patienten. Das Verfahren arbeitet mit elektromagnetischen Frequenzen aus dem Bereich zwischen ca. 4.000 und 12.000 Hertz und wird sehr erfolgreich angewandt bei Direktbestellung bei WeWoThom hier


Der Sanorell Vital-Test hat ergeben, dass 47% der Frauen und 45% der Männer nicht ausreichend mit Vitaminen und Spurenelementen versorgt sind.
Der Vital-Test zeigt, ob es sinnvoll ist, einen entdeckten Mangel durch passend, rezeptfrei zu kaufende Nahrungsergänzungsmittel auszugleichen. Über die Versandapotheke Fixmedika  können Sie sich die Sanorell Arzneimittel kostengünstig  zusenden lassen.

Immer mehr Ärzte und Patienten interessieren sich für die  Möglichkeiten,  mit Hilfe von Atemgas-Analysen   Gesundheitsstörungen zu erkennen und danach zu managen.
Die Firma Specialmed hat sich seit vielen Jahren erfolgreich auf den Verkauf von Atemgas-Analyse-Geräten spezialisiert
Schwerpunkte der Produkt-Palette sind
FeNO-Atemtest zur Asthma-Diagnose 
(mit dem NoBreath)
H2 Atemtest zur Diagnose der Laktose-Unverträglichkeit(mit dem Gastrolyzer)
CO-Atemtest zur  Rauchenentwöhnung  (mit dem Smokerlyzer).
Sanorell Pharma empfiehlt eine Serie von Gesundheitsratgebern - beispielsweise diese:

Thymustherapie: Furcht vor dem Aus
ist unberechtigt.

Mehrere  deutsche Verwaltungsgerichte haben geurteilt (in erster Instanz), dass Therapeuten die Thymustherapie auch in Zukunft durch die Eigenherstellung der Thymus-Peptide und -Extrakte legal durchführen zu können.  Sanorell unterstützt die Therapeutinnen und Therapeuten. Durch die Anwendung der Virval-Labormethode ist die Sicherheit der Patienten garantiert.

 



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000 
(13.12.2009)